Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Pollin LCD an Arduino anschließen??  (Read 1896 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 4
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Moin,
ich habe mir bei Pollin diesen günstigen Display gekauft:

LCD-Modul C0802-04

Dazu noch folgende Buchse:
Flexprint-Buchse 1.0-2-10P-2

Wie kann ich das jetzt am besten an meinen Arduino anschließen.

Ich muss vorweg sagen, dass ich kein Lötprofi bin =)

Ich kenne die Pinbelegung und weiß, wo ich was am Arduino anschließen muss.

Gibts irgendwelche Platinen oder Stecker oder so, an die ich die Buchse anschließen kann?

Ich weiß, dass einige hierzu IDE-Kabel nutzen. Ich habs versucht, passt aber nicht.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Logged

0
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 1
Posts: 659
Arduino sucks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würde mir eine Art "buchsenbreakout" aus Standard Punktraster Versuchsplatinen und Kabeln löten. Dazu muss man kein Profi sein.

Direkt bekommste das nicht angeschlossen.

@Alle anderen

Es geht um das Ding hier

http://www.pollin.de/shop/dt/NzczOTc4OTk-/Bauelemente/Aktive_Bauelemente/Displays/LCD_Modul_C0802_04.html
« Last Edit: January 14, 2011, 10:15:58 am by saw0 » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 4
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du meinst, ich kann die Buchse einfach auf eine Punktraster Versuchplatine stecken und dann dort festlöten??

Die Abständer der Pins lassen das glaub ich nicht zu...

Hier eine Skizze: http://www.kingpic.net/uploads/pinabstandgfgbud19.jpg
Logged

0
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 1
Posts: 659
Arduino sucks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Oh weia, stimmt, sorry. Das ist ja eine 10PU, für den Miniaturbereich.

Ich muss dich ganz ehrlich fragen warum du dir sowas exotisches kaufst?

Die einzige Möglichkeit vielleicht direkt an die Stifte der Buchse Kabel anzulöten und auf der anderen Seite je einen Pin ran, mit Schrumpfschlauch isolieren.
« Last Edit: January 14, 2011, 10:23:02 am by saw0 » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 4
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Naja, ich habs mir geholt, weils günstig war...
Schließlich war der passende Controller da. Da hätte ich doch lieber ein paar Euro mehr investieren sollen.

Gibts keine Möglichkeit, das Ding an irgendwas mit 1mm Abstand anzuschließen? Ideal wäre ein Computerkabel...
Logged

0
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 1
Posts: 659
Arduino sucks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Mir sind keine direkt verbauten Kabellösungen bekannt die 10PU benutzen. Und selbst wenn, was machst du dann auf der anderen Seite smiley-wink

Was spricht gegen die Lötlösung?
« Last Edit: January 14, 2011, 10:31:47 am by saw0 » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 4
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn ich ein passendes Kabel finde, dann knicke ich die Kontakte um ca 45° auseinander und schließe auf der anderen Seite das gleiche Kabel an.

Löten krieg ich nicht hin. Nicht bei so nah aneinander liegenden Kontakten. Außerdem hab ich nur son billig Lötkolben für 2,50€... Trotzdem danke, für den Vorschlag.

Es muss doch irgendein Kabel geben, dass für meine Zwecke geeignet ist.  :'(
Logged

0
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 1
Posts: 659
Arduino sucks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich würd das Ding einfach beiseite legen, das hat nichtmal eine Hintergrundbeleuchtung und mir was richtiges kaufen mit LED BG, 20PU und direktem Anschluss für Breadboards.

Villeicht findest du ja was, aber wie gesagt, 10PU Formfaktor bleibt auch auf der anderen seite 10PU.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: