Go Down

Topic: Push Button verwenden? (Read 7687 times) previous topic - next topic

Realizer

#15
Jan 03, 2011, 12:01 pm Last Edit: Jan 03, 2011, 06:25 pm by Realizer Reason: 1
Irgendwas mit dem Internen Pullup hatte ich zwar noch irgendwo im Hinterkopf, war mir aber nicht ganz sicher ohne noch zu recherchieren.  Thanks sth77
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

uwefed

#16
Jan 03, 2011, 05:34 pm Last Edit: Jan 03, 2011, 05:34 pm by uwefed Reason: 1
Da hat sich aber ein Fehler eingeschlichen:
Quote
Also den Eingang mit pinMode auf High setzen aktiviert den PullUp.
Mit pinMode definierst Du den Pin als Eingang oder Ausgang.
Wenn Du einen Pin als Eingang definiert hast, aktivierst Du den PullUp-Widerstand durch digitalWrite(Pin, HIGH)
http://arduino.cc/en/Tutorial/DigitalPins
Grüße Uwe

sth77

Ja, habs ja noch in der englischen Version richtig gepostet, aber schneller geschrieben als meine Gedanken dem Getippten folgen konnten. ;) Danke fürs aufmerksame Lesen, ich habe meinen Ursprungsbeitrag dahingehend korrigiert.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

hackyhacky

Hi,

der Button hat ja unten zwei Kontakte. Ich kann ja einfach zwei Drähte dran löten. Gibt es aber auch eine andere Möglichkeit? Irgendwelche Steckdrähte?

Viele Grüße

sth77

Bei den meisten kleinformatigen Tastern bzw. Schaltern sind die Kontakte als Lötösen ausgeführt, bei größeren Modellen auch zum Aufstecken eines Kabelschuhs. Kann man bei dem verlinkten Taster schlecht erkennen, ich würde die Lötlösung aber vorziehen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

apogee



Hier sieht man die Anschlüsse ein bisschen.

Theoretisch kannst du wohl Kabelschuhe verwenden, ich würde allerdings wirklich wie sth77 schon sagt, löten was du löten kannst.

hackyhacky

Hi,

ich muss leider nochmals nachfragen und zwar: Ich habe nun etwas mit diesen Tastern rumgespielt wie in diesem Tutorial http://arduino.cc/en/Tutorial/Button

Hat auch alles gut funktioniert und ich konnte einen Prototyp meiner Anwendung realisieren :)

Der Taster im Tutorial hat vier "Pins" und man verdrahtet drei davon. (5V, Gnd mit Widerstand und Digital Out)

Der verlinkte PushButton hat aber nur zwei Pins. Nun die Frage: Wie muss ich die zwei Pins verdrahten?

Ich habe noch einige andere Dinge ausprobiert und zwar einen Drucksensor, dieser hatte auch nur 2 Pins... Kann ich den PushButton wie in diesem Tutorial http://www.ladyada.net/learn/sensors/fsr.html verdrahten?

Vielen Dank schonmal!

sth77

Nutze das Mausrad! ;) In deinem ersten Link gibt es noch einen richtigen Schaltplan, unter "Schematic". Da siehst du, dass der Taster auch nur 2 Pins brückt.
Der Drucksensor verändert seinen Widerstand, deshalb muss man ihn als Spannungsteiler beschalten und an einen Analogen Eingang hängen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

hackyhacky

Ich kann mir denken was er ungefähr bedeutet aber ich bin mir nicht sicher wie ich das löten muss...

Also ein Draht geht von Gnd in den Widerstand und von dort in den 1. Pin des Buttons und der andere Pin wird mit dem Digital Out verbunden?


sth77

#24
Jan 05, 2011, 05:03 pm Last Edit: Jan 05, 2011, 05:05 pm by sth77 Reason: 1

Von Masse über einen Widerstand zum Tasterpin und zum Eingang, der abgefragt werden muss. Den anderen Tasterpin direkt an 5V.
Warum sprichst du vom DigitalOut?
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

hackyhacky

Sry input meinte ich :-)

Ok funktioniert dies auch bei den Tastern aus dem Arduino Tutorial? Wenn ja warum haben die aber 3 Pins angeklemmt?

Reicht das Protoshield für 17 Buttons?

http://www.sparkfun.com/products/7914

Vielen Dank!

Radar

17 Buttons brauchen 17 Eingänge. Sowie ich das sehe macht das ProtoShield nichts ausser einer Arbeitsfläche bereitstellen.
Du brauchst wohl einen Demultiplexer um soviele Buttons zu erfassen.
http://www.arduino.cc/playground/Learning/4051

hackyhacky

Man kann aber die analogen Eingänge auch als digitale Eingänge verwenden... dies sollte doch dann funktionieren oder etwa nicht?

Reichen die "Löcher". Wie realisiert man "zum Tasterpin und zum Eingang" auf dieser Platine?


apogee

Klar funktioniert das.

Quote
Reichen die "Löcher". Wie realisiert man "zum Tasterpin und zum Eingang" auf dieser Platine?



Versteh ich nicht.

Du musst entweder viel planen oder jeden Draht einzeln verlöten.
Benutz du ein Mini-Breadboard oder nur das Protoshield?


hackyhacky

Hi,

also ich habe nun genau dies gemacht : "Von Masse über einen Widerstand zum Tasterpin und zum Eingang, der abgefragt werden muss. Den anderen Tasterpin direkt an 5V. " (1)

Das funktioniert auch wunderbar :-)

Jetzt habe ich allerdings mit zwei Fachleuten gesprochen und die meinten ich sollte: Von 5V über einen Widerstand zum Tasterpin und zum Eingang. Der andere Tasterpin an Masse. (2)

Beide Varianten funktionieren. Bei (1) erhalte ich bei drücken des Buttons den Wert "1" und bei (2) den Wert "0".

Hm man kann beides auswerten... aber welche Variante sollte ich nun für mein Projekt nutzen??? Welche technischen Unterschiede gibt es?

Zum löten nutze ich nun eine extra Platine und ich werde einige "Reihen" löten.

Viele Grüße

Go Up