Go Down

Topic: BlackWidow / WiFly (Read 2 times) previous topic - next topic

inside-man

Hallo, also als erstes bevor man pingt, muesste man schauen ob eine SSID sichtbar ist. Denn gut möglich dass gar keine secured connection zu stande kommt, aber das wifi Teil arbeitet....

Und man müsste mal anhand der Diagnose LED für den wifi Teil rausfinden ob es überhaupt korrekt angesteuert wird. Das WiFly hat dort mindestens 5 LED, wenn man die beim Hochfahren beobachtet kann man sehr schoen sehen was dort abläuft, wenngleich ich nicht genau weiss welche LED was macht...

Gruss inside-man

inside-man

Selbstverstaendlich kannst Du mit dem WiFly einen Webserver abbilden, die ganz normale Demo Applikation läuft.
Mit der SSID lag ich vorhin falsch, das Shield ist natuerlich ein client, und kann sich selbst nicht als AP ausgeben. In dem WiFly Webserver Demo ist eine Zeile drin, in der der Arduino per serial rausgibt ob er sich erfolgreich einloggen konnte, das ist sehr hilfreich.

gauguer

hej. ich habe das gleiche problem. da ich nicht sonderlich bewandert bin in den ganzen netzwerk-protokollen, sagt mir auch der zweite sketch mit dem autoconnect nicht genug.

bekomme alles richtig, nur der login klappt nicht. habe mitlerweile alle securitytypen ausprobiert, bin aber auch damit nicht durchgekommen, dachte, vll. liegt es am port, aber im endeffekt geht ja nur HTTP wenn ich via browser ran will, oder?

"WiFly Shield Terminal Routine
Bridge initialized successfully!
Rebooting
Entering command mode.
Set wlan to authorization level 0
Set security phrase to 0682557522339816
Set IP localport to 80
Joining 'WLAN-001C4A07B1F5'


Failed to associate with 'WLAN-001C4A07B1F5'

Retrying...
Rebooting"

usw.

wie finde ich denn sicher heraus, dass er überhaupt ein netzwerk findet? hat jemand vll schon einen sketch dafür?

Peacekeeper

Es gibt ein Trouble Shooting Sketch der funktioniert ganz gut für das WiFly mit der Lib 2.0.
Meine Erfahrung:
  • im seriellen Monitor der IDE das Zeilenende entsprechend der Anleitung einstellen. Hängt es einfach mal das Zeilenende toggeln.
  • den Befehl 'save' nicht vergessen,da viele Einstellungen erst nach einem Reset übernommen werden.
  • mit 'scan' kann man Netzwerke finden
  • es gibt einen undocumentierten Befehl zur Verstellung der Zeitzone. Für DE muss man die Zone 23 einstellen (ok, im Moment - im März dann anders)
  • für den Arduino ist -nach dem Netzwerksetup - das ganze wie eine serielle Schnittstelle.


Go Up