Go Down

Topic: Panoduino XS (Read 4105 times) previous topic - next topic

uwefed

@doublemind
http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1291832299 Universalinfrarotfernsteuerung für Fotokameras.
Bei Canon und Nikon mußt Du die Kamera auf Selbstauslöser stellen.
http://sebastian.setz.name/arduino/my-libraries/multi-camera-ir-control
http://www.bigmike.it/ircontrol/
Grüße Uwe

jkw

Wolltest du noch Feedback zu deinem Board?
Wenn ja: ließ weiter, wenn nicht skip zum ende ;)

Mir wurde mal beigebracht, die Wire auf jeden Fall auf der Seite enden zu lassen, von der du löten wirst. Also alles was DIL ist und durch die Platine durch kontaktiert, immer von unten -Button layer- anschließen.

Des weiteren: Solange deine Platine so einfach ist, wie sie jetzt ist, klappt das alles. Aber sobald das "schwer" wird: Verwende ein Layer fürs Routing in horizontaler Richtung und eins für vertikales.
Sonst gibts 100%ig Probleme.



ende: Beste Grüße, find das Projekt auch cool. Ich mags wenn Leute was eigenes erfinden und auch umsetzen!
JKW

doublemind

#17
Jan 22, 2011, 01:46 pm Last Edit: Jan 22, 2011, 01:47 pm by doublemind Reason: 1
Hallo zusammen!

Erstmal zum Auslösen mit Servo. Warum habe ich das so gemacht? Nun, weil es keine andere Möglichkeit gibt. Die Panasonic Lumix TZ10 hat weder einen Anschluss für einen Kabelauslöser noch einen Infrarot-Empfänger. Die Idee mit dem checken der Display-Helligkeit funktioniert leider auch nicht. Die Kamera hat keinen Sucher sondern nur das Display was permanent anbleibt.

Die Hinweise zu meinem Board werde ich berücksichtigen. Habe selber schon gemerkt, dass das aus Lötsicht zum Teil sehr unklug war. Ich denke beim Panoduino für die große Kamera (die bekommt auch Display und Co) werde ich da genauer drauf achten müssen.

Vom Fotografischen her bin ich völlig bei Uwe. Ich brauche kein LiveHistogramm oder sonstigen Firlefanz. Bei der kompakten hält man eh nur drauf. Qualitativ sind die Fotos von der Lumix unter aller Sau.
Bei der Nikon fotografiert man durch den Sucher und macht das Display bestenfalls für eine geänderte Menüeinstellung an. Dort habe ich dann auch 14bit Farbtiefe pro Kanal (Nikon-RAW). Das verzeiht dann doch ein bissel mehr.
Die Lumix kann beim Bracketing (Belichtungsreihe) leider nur +-1EV. Da kann man es auch fast lassen. Sonst wär das noch eine nette Funktion gewesen.


Nette Grüße
Carsten



Nachtrag: Auch die Nikon hat keinen Infrarotempfänger. Dafür dann den Kabelanschluss. Das geht dann sicher einfach mit Optokoppler.

stundenblume

#18
Jan 22, 2011, 02:25 pm Last Edit: Jan 22, 2011, 02:26 pm by stundenblume Reason: 1
Hi,

bist Du Dir sicher, dass die D300 keinen IR Fernauslöser hat? Die D40, D50, & D80 haben alle die Möglichkeit der IR Fernauslösung...


Gruß

Sebatsian
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

stundenblume

#19
Jan 22, 2011, 02:35 pm Last Edit: Jan 22, 2011, 02:39 pm by stundenblume Reason: 1
Du hast Recht. Die drei & einstelligen Nikons haben keinen integrierten IR Empfänger... Kaum zu glauben, aber wahr :-)

Du kannst sie dann aber mit Kabel auslösen. Dazu einfach einen Kabelauslöser modifizieren. Das ist sogar reversibel, denn das Kabel ist im Gehäuse nur gesteckt.
Benötigte Bauteile: Die spezielle Buchse eines Kabelauslösers, ein Reed Relais und einen Widerstand.


Gruß

Sebastian
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

doublemind

Ja bin mir sicher. Je professioneller die Cams werden (bei Nikon) desto weniger SchnickSchnack ist dran.  Die D3 hat nicht mal einen eingebauten Blitz.
Kabelauslöser finde ich schon okay. So ne passende Buchse hab ich da. Wieso sollte ich Deiner Meinung nach ein Relais einsetzen? Ich wäre eher auf einen Optokoppler gegangen.  Hauptproblem wird sicher eine gute Mechanik werden bei der ich die Cam PRÄZISE ausrichten kann um dann auch gute Gigapixel-Panoramen zu machen.

NEtte Grüße
Carsten

stundenblume

...Wenn der Spannungsabfall im Ausgangskreis zu keinen Problemen führt kannst Du natürlich auch einen Optokoppler nehmen.
Libraries:
  - multiCameraIrControl [V1.6]
  -

Go Up