Go Down

Topic: Arduino Mega mit Eclipse (Read 2962 times) previous topic - next topic

kucky

Jan 26, 2011, 09:13 pm Last Edit: Jan 30, 2011, 04:49 pm by kucky Reason: 1
Habe seit gestern einen Arduino Mega 2560. Leider funtioniert "Blink" nicht. Die LED flackert zwar kurz, aber dann herrscht Schweigen. Treiber ist installiert. Habe ich irgendwas vergessen. Mit dem "2009" kam ich ganz gut klar.
Gruß Willi

LC_Data

ist ein wenig mager... was ist den z.B. mit der IDE... werden Programme erfolgreich übertragen ?? ??

Es gibt 10 Gruppen von Menschen:
Die einen können binär zählen, die anderen nicht.

kucky

Hallo LC-DATA,
sorry, war wirklich mager. Also, auch die Arduino IDE "überträgt" kein Programm. Es gibt aber keine Fehlermeldung. Wie gesagt, die LED´s auf den Board flackern kurz, und weiter nichts. Was mir aufgefallen ist, dass ich beim zweiten Versuch eine Fehlermeldung bekomme, die darauf hindeutet, dass der COM-Port belegt sei. Ich hatte schon die Idee, den Bootloder mit meinem AVR ISP mkII neu zu flashen, war mir aber unsicher.
Board ist richtig gewählt, und der Treiber ist installiert.

Für weitere Hilfe bin ich sehr dankbar.
Grüße aus Leverkusen
Willi

LC_Data

Es sollte einen Versuch wert sein einen anderen Com-Port zu wählen oder den Treiber zu deinstallieren und nach einem Neustert den Treiber erneut zu installieren....
Ich habe 3 duemillanove und jeder möchte seinen "eigenen" Com-Port haben....

LC_Data
Es gibt 10 Gruppen von Menschen:
Die einen können binär zählen, die anderen nicht.

kucky

Vielen Dank, werde ich heute abend versuchen.
Gruß Willi

kucky

Danke für die Hilfe, es war der Bootloader. Entweder war der Mega von Hause aus blanc, oder ich hab´beim ersten Versuch mit Eclipse, versehentlich die Configuration vom 2009 genommen. Egal, alles wieder OK.
Gruß aus Leverkusen
Willi

kucky

Habe mich wohl zu früh gefreut:
Arduino Mega2560
Eclipse Galileo
Programmer: AVR ISP mkII
folgende Meldung:
"

Launching C:\WinAVR\bin\avrdude -pm2560 -cavrisp2 -Pusb -Uflash:w:Encoder.hex:a
Output:

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.01s

avrdude: Device signature = 0x1e9801
avrdude: NOTE: FLASH memory has been specified, an erase cycle will be performed
         To disable this feature, specify the -D option.
avrdude: erasing chip
avrdude: reading input file "Encoder.hex"
avrdude: input file Encoder.hex auto detected as Intel Hex
avrdude: writing flash (15304 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 4.80s

avrdude: 15304 bytes of flash written
avrdude: verifying flash memory against Encoder.hex:
avrdude: load data flash data from input file Encoder.hex:
avrdude: input file Encoder.hex auto detected as Intel Hex
avrdude: input file Encoder.hex contains 15304 bytes
avrdude: reading on-chip flash data:

Reading | ################################################## | 100% 4.74s

avrdude: verifying ...
avrdude: 15304 bytes of flash verified

avrdude done.  Thank you.

avrdude finished "

heißt für mich, alles OK.

Ist es aber nicht. Weiß jemand Rat? Die Eigenschaften im Eclipse-Projekt sind auf das neue Board eingestellt. Ist ja nur AVR Dude und Hardware. Oder hab´ ich was übersehen?

Gruß Willi

uwefed

#7
Jan 30, 2011, 04:56 pm Last Edit: Jan 30, 2011, 09:12 pm by uwefed Reason: 1
Nein, Die Arduinos und die Clone kommen ausnahmslos mit vorinstallierten Bootloader (ansonsten wären es keine Arduinos oder Arduinokompatibel).
Grüße Uwe

kucky

Hey,
der Fehler war, dass ich die Arduinocore, und zwar mit der CPU Mega 2560, nicht neu compiliert habe. Nun läufts.
Gruß
Willi

Go Up