Go Down

Topic: 13x13 LED Matrix Programmieren (Read 1 time) previous topic - next topic

lunee

Ja, Hallo erstmal

Ich habe mir eine 13x13 LED (einfarbig) zusammengelöted und mit meinem Arduino Mega verbunden
die Spalten von 1-13 sind auf Pin 21-33 und mit den Anoden? (Pluspol) verbungen
die Reihen von 1-13 auf Pin 41-53 und mit den Kathoden (Minuspol, hoffe mal die bezeichnung stimmt XD)

das Problem welches sich mir nun stellt ist die Programmierung, da alles was ich gefunden habe auf 8x8 gemacht wurde...

1. ziel ist "einfach" nur alle LED's zum leuchten zu bringen um eventuell nicht leuchtende auszutauschen
daran bin ich schon mal gescheitert....
könnte natürlich jeden spalte einzeln auf high und alle reien auf low setzen was mir aber zu umständlich erscheint

habe also versucht die Spalten und Reien heweils einer Variablen zuzuweisen was allerdings nicht geht da lauter fehler erscheinen
denke das ist weil 8 bit und 13 ports nicht harmonieren
habe also die Spalten und Zeilen auf je 2 Variablen aufgeteild und möchte die zum leuchten bringen
habe im Scatch ein 50ms an/aus delay genommen damit die LED's flackern da dies ja für spätere animationen notwendig ist
weis nur nicht, was ich unter void setup eintragen soll
hier bis jetzt mein scatch:


int spaltger = (22, 24, 26, 28, 30, 32);
int spaltung = (21, 23, 25, 27, 29, 31, 33);
int rowger = (42, 44, 46, 48, 50, 52);
int rowung = (41, 43, 45, 47, 49, 51, 53);

void setup(){}

void loop () {
digitalWright(rowger, LOW);
digitalWright(rowung, LOW);
digitalWright(spaltger, HIGH);
digitalWright(spaltung, HIGH);
delay(50);
digitalWright(rowger, HIGH);
digitalWright(rowung, HIGH);
digitalWright(spaltger, LOW);
digitalWright(spaltung, LOW);
delay(50);
}


und die fehlermeldung:
sketch_feb07a.cpp: In function 'void loop()':
sketch_feb07a:8: error: 'digitalWright' was not declared in this scope


da ich mich überhaupt nicht auskenne währe es natürlich auch möglich, dass dies hier kompletter blödsinn ist
währe über hilfestellungen äußerst erfreut und hoffe, das es nur eine kleinigkeit ist


uwefed

#1
Feb 08, 2011, 01:12 am Last Edit: Feb 08, 2011, 10:24 am by uwefed Reason: 1
Hallo lunee

Hast Du Vorwiderstände verwendet?

digitalWright hat nichts mit Flugpionieren zu tun.  ;) Das heißt digitalWrite.
Digital Write arbeitet mit einzelnen Ausgängen und nicht mit arrays. Du wirst jedes Pin einzel setzen müssen.

Grüße Uwe


Joghurt

Kannst Du mal nen Schaltplan aufzeichnen?

Webmeister

@lunee
Da du noch ein Anfänger in der Thematik bist, empfehle ich dir mit einem einfacheren Beispiel zu beginnen. Wenn es schon an einem digitalWrite (bei dir ja digitalWright) Probleme gibt, fehlen die Grundlagen.

Erlerne zuerst die einfache Ansteuerung von Ausgängen und schau dir dann die Standardbeispiele von LED-Matrixen an.

Wenn du diese verstehtst, kannst du eine 8x8-Matrix auf 13x13 erweitern.

Andernfalls wirst du nie glücklich und kommst nur ganz langsam, und nur mit viel nachfragen, ans gewünschte Ziel.  ;)

Und wie Joghurt erwähnt, ist ein Stromlaufplan/Schaltplan immer nützlich. Der kann auch nur von Hand gezeichnet sein, hilft dann aber wenn andere deine Schaltung zum Laufen bringen müssen.  ;)

lunee

ja, da kommt der legasteniker zum vorschein...
aber das mit 8x8 möcht ich nicht da dies ja auch bereits der maximal wert der formel ist
oder kann ich solche auszüge auch mit 13 zeilen und spalten auf dem 8bit system machen?

#define E  { \
   {0, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0}, \
   {0, 1, 0, 0, 0, 0, 0, 0}, \
   {0, 1, 0, 0, 0, 0, 0, 0}, \
   {0, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0}, \
   {0, 1, 0, 0, 0, 0, 0, 0}, \
   {0, 1, 0, 0, 0, 0, 0, 0}, \
   {0, 1, 0, 0, 0, 0, 0, 0}, \
   {0, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0}  \
}

was dann ja so aussehen würde:
#define E  { \
   {0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,}, \
   {0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,}, \
   {0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,}, \
   {0,0,0,0,1,1,1,1,1,1,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,0,0,0,0,0,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,0,0,0,0,0,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,1,1,1,1,1,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,0,0,0,0,0,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,0,0,0,0,0,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,0,0,0,0,0,0,0,0}, \
   {0,0,0,0,1,1,1,1,1,1,0,0,0}  \
   {0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,}, \
   {0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,}, \
}

kann der Arduino damit arbeiten?


P.s. zu den Zwischenfragen
Ja, ich hab vorwiederstände und der schaltplan ist genau wie bei 8x8 matrixen nur halt mit 13x13

lunee

ok, hat sich erübrigt
hab jetz jede zeile und spalte einzeln angesteuert, die 50ms auf 10ms verkürzt und alles leuchted
wobei das ohne exel wohl eine heiden arbeit gewesen währe

Go Up