Go Down

Topic: Hilfe bei Soundmodul erstellen (Read 384 times) previous topic - next topic

Mrsecret123

Hallo in die Runde.

Ich bin hier neu und bin auf dem Gebiet der Arduinos eher ein Anfänger...
Technisch bin ich schon ziemlich fit, aber bei der Programmierung befinde ich mich noch ziemlich am Anfang.

Für das aktuelle Vorhaben fehlt mir schlicht weg das Wissen für den Code zu schreiben und hoffe daher auf eure Hilfe.
Zumal das Projekt kurzfristig umgesetzt werden soll/muss...

Natürlich erwarte ich auch nicht von euch, das, sofern mir jemand helfen kann, das auch vollkommen umsonst macht!
Soll sich natürlich für beide Seiten rechnen..!


Nun zu meinem Vorhaben,
es soll folgendes realisiert werden:

1) Betätigung „Taster 1" (gedrückt halten)
2) -einmaliges Abspielen der „Audiodatei 1",
-anschließend nahtloser Übergang zu „Audiodatei 2".
-„Audiodatei 2" soll dabei so lange im Loop bleiben, wie der „Taster 1" betätigt wird.
3) wird der „Taster 1" losgelassen, soll nach ausklingen (zuendespielen) der „Audiodatei 2" ein nahtloser Übergabg zu „Audiodatei 3" stattfinden,
welche dann ebenfalls nur einmal durchläuft.

4) Betätigung „Taster 2", Start/Stop „Audiodatei 4"
5) Betätigung „Taster 3", Start/Stop „Audiodatei 5"
6) Betätigung „Taster 4", Start/Stop „Audiodatei 6"
7) Betätigung „Taster 5", Start/Stop „Audiodatei 7"

(Beim nächsten betätigen der Taster 2-5 soll die entsprechende Audiodatei wieder von vorne beginnen)

Hintergrund:
Hiermit soll das Läuten einer Handklingel realisiert werden, mit „einklingen" (Audiodatei 1), „normales Läuten" (Audiodatei 2) und „ausklingen" (Audiodatei 3).

Der Loop der „Audiodatei 2" ist notwendig, da die Klingel unterschiedlich lange „am Stück" klingeln soll und das Klingelgeräuch eben ohne Unterbrechung wiedergegeben werden soll.



Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir kurzfristig jemand helfen kann.


Schon mal vielen Dank!

Gruß Torsten

agmue

Natürlich erwarte ich auch nicht von euch, das, sofern mir jemand helfen kann, das auch vollkommen umsonst macht!
Soll sich natürlich für beide Seiten rechnen..!
Dieses Forum ist eher auf Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet und nicht für Auftragsarbeiten.

Ein UNO kann keine Audiodatei abspielen, dazu benötigst Du weitere Hardware. Hast Du da schon Vorstellungen?

In welchem Audioformat liegen die Dateien vor?

Mrsecret123

Hey,
erst mal vielen Dank für die Rückmeldung.

Leider fehlt mir derzeit definitiv die Zeit, um mich in die Thematik tiefer einzuarbeiten um einen solchen Code zu erstellen.
Da die Umsetzung jedoch recht kurzfristig stattfinden soll, ergibt sich auch meine Anfrage für eine „Auftragsarbeit"...

Das der UNO zb kein eigenes Soundmodul besitzt ist mir bewusst und weitere Hardware wäre auch nicht das Problem.

Aktuell liegt die Sounddatei noch nicht vor, würde dann in der finalen Phase jedoch spezifisch erstellt werden.


uxomm

Für "Auftragsarbeiten" würde ich es eher hier versuchen: Gigs and Collaborations


Es gibt verschiedene Soundplayer, die mit Arduinos verwendet werden können. Ein recht gängiger ist der DFPlayer.
_Theoretisch_ sollte er in etwa das können, was du beschreibst (Anfangstrack, dann anderer Track im Loop abspielen, Ausklangtrack).
Ich habe diesen Player auch schon mehrmals verwendet - allerdings war es bisher niemals nötig "unterbrechungsfreie Loops" abzuspielen.

User xl97 hat das versucht, ist aber - soweit ich weiß - leider noch nicht ganz zufrieden mit den Ergebnissen.
Nachzulesen zum Beispiel in diesen Threads:
DFPlayer detect when song is done playing
MP3-TF-16P aka DFPlayer Mini .. another cheap sound module

Andere Projekte - zur Inspiration:
Projekt Lichtschwert mit DFPlayer - anscheinend funktioniert es.
Und noch ein Lichtschwert-Projekt mit DFPlayer
Always decouple electronic circuitry.

noiasca

Leider fehlt mir derzeit definitiv die Zeit, um mich in die Thematik tiefer einzuarbeiten um einen solchen Code zu erstellen.
Da die Umsetzung jedoch recht kurzfristig stattfinden soll, ergibt sich auch meine Anfrage für eine „Auftragsarbeit"...
Dann lass es und lehne den Auftrag ab. Du brauchst 9 Tage zum Antworten, dann kann es auch nicht wichtig sein um sich etwas zusätzliches aufzuhalsen.
DE: Wie man Fragen postet:
1. was hat man (Sketch und Hardware)
2. was SOLL es machen
3. was macht es: IST (Fehlverhalten, Fehlermeldungen, Serial.Output ...)
4. Eine Frage stellen bzw. erklären was man erwartet

amithlon

#5
Apr 18, 2018, 08:58 am Last Edit: Apr 18, 2018, 09:01 am by amithlon
Hallo,
es gibt aus meiner Sicht mehrere Probleme:

die Samples müssen bei der Erstellung genau passen, also einen durchgehenden Sound mit Anklingen, Spielen, Abklingen erzeugen und den dann sauber in den Nulldurchgängen an der richtigen Stelle trennen. Der Loopteil muß dann auch als Loop sauber laufen.
Übliche Lösungen mit fertigen Player bekommen kein nahtloses Abspielen hin, das klingt dann nicht.

Abspielen: Als Wave komplett in einen SPI-Flash legen und direkt von da spielen. Entweder mit externem SPI-DAC oder mit PWM wenn die Qualität ausreicht.
Umgesteuert wird nur im Play-interrupt durch setzen von Startadresse und Länge und einem Flag für Loop.

Ich habe ähnliches mal vor Jahren für einen anderen Zweck gemacht, SPI-Flash war damals ein AT45DB321D und der SPI-DAC ein DAC7512. Prozessor ein ATMega8, später ein Mega88.
Endstufe als diskrete Cladd-D H-bridge um Krach zu machen.

Ich weiß nicht, ob ich da noch alles für ein Einzelstück da habe, sollte aber noch existieren.

Der TO kann sich bei Interesse ja mal melden, es wäre von meiner Seite dann
a) nur ein Einzelstück
b) nur Player mit Tastereingängen und NF-Ausgang (kein Verstärker dran)
c) ein Lochrasteraufbau!
d) Software in ASM Atmel-Studio 4.18
e) Schaltplan in Eagle 6.5

Gruß aus Berlin
Michael
 


Mrsecret123

Für "Auftragsarbeiten" würde ich es eher hier versuchen: Gigs and Collaborations

Hey,
danke dir für den Link.

@ noiasca
Ich habe dich zu Beginn gleich erwähnt, das ich aktuell kaum Zeit habe.
Daher auch meine „lange" Zeit zum antworten.

Das Projekt ist kein Auftrag, ferner möchte ich dieses umsetzen, um meinen Vater zu entlasten!
Daher ist dies für mich auch wichtig, relativ zeitnah umzusetzen...

@ amithlon
Danke dir für deinen Beitrag!
Gerne komme ich auf dich zu.
 

Go Up