Go Down

Topic: Servomotor und tips gesucht (Read 6368 times) previous topic - next topic

uwefed

Hallo derHerrKohler

Da rechnest Du etwas falsch. Du brauchst das Netzteil für die höhere Spannung und für den vollen Strom.

Wenn Du den erwähnten Schrittmotor nimmst und die Wicklungen jeder Phase paralellschließt dann hast Du 6V und 1,88A. Du brauchst dann ein Netzteil mit 18 bis 24V und 2,67A ( 1,88A mal 1,42 siehe Tabelle auf Seite 14 von http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbers/4983/4983.pdf )
Der A4983 auf dem Pololutreiber hat ein Potenziometer mit dem Du den Strom einstellen kannst ( auf 1,88A) Der A4983 begrenzt den Strom indem die Spannung auf einen Vorwiderstand im Motorkreis mit der Referenzspannung verglichen wird und bei Überschreiten wird der Ausgangstransistor der H-Brücke gesperrt um wenig später wieder Eingeschaltet zu werden. (Chopperbetrieb). Der Strom ändert sich wegen der Motorinduktivität langsam. Siehe Grafik auf Seite 9 des obengenannten Datenblatts.

Der A4983 verträgt 35V Motorspannung, also keine 48V.

Viele Grüße Uwe

derHerrKohler

Hallo Uwe,

jetzt hab ich's auch kapiert :-) Manchmal dauert's etwas länger.
Vielen Dank!

Ich melde mich dann die nächsten Tage wieder, wenn Netzteil und Pololu da sind.

Beste Grüße,
Stefan

uwefed


derHerrKohler

So,
jetzt habe ich hier 3 Netzteile liegen.
Das schon verwendete 12V / 4A
Ein 24V / 5,5A
Ein 31V / 1,6A

Ist es vielleicht besser, das 31V-Netzteil zu nehmen, den Strom am Pololu zu begrenzen und auf ein bisschen Drehmoment zu verzichten (der Motor ist ohnehin sehr sehr großzügig dimensioniert)?

Ein Vorteil für mich wäre: das 31V-Netzteil passt besser in mein Gehäuse, da muss ich kauf was sägen. Was meint Ihr?
Eigentlich bräuchte ich ja 1,88A - macht das viel Unterschied - außer am Drehmoment?

MaFu

Da der Pololu meines Wissens nur bis 25V geht, wäre das 24V/5,5A wohl das Geeignetste.
_______
Manfred

derHerrKohler

Der Pololu verträgt bis 35V.

uwefed

Wie schaltest Du dann die Wicklungen Deines Motors? In serie oder Paralell?

In Serie: Ein 31V / 1,6A geht kanpp.
Paralell: Ein 24V / 5,5A Sehe ich besser.
Der A4983 auf dem Pololu veträgt beides.

Grüße Uwe


derHerrKohler

Ich schalte die Spulen parallel.

Den Pololu bekomme ich irgendwie nicht zum laufen. Code passt (läuft ja mit dem EasyDriver auch),
nur tut sich nix. Jetzt habe ich halt den EasyDriver dran und guck mal was passiert. Dummerweise bekomme ich das 24V-Netzteil mit dem besten Willen nicht in mein Gehäuse :-(
Ein paar Erfolgserlebnisse gibt's aber auch zu berichten:
Höhere Spannung macht irre viel aus. Das ist herrlich! Der Motor fährt im Vollschritt-Mode echt ruhig. Sehr schön ist das.
Ich versuche mich jetzt aber doch noch mal am Pololu... Wer weiss... vielleicht wird's ja doch noch was.

uwefed

Ich hab beide und der Pololu hat keine Probleme gemacht; anschließen, Poti einstellen und schon funktionierts. Kontrollier nochmal die Schaltung und lies nochmal die Anleitung.
Mit dem Easydriver hat der Motor halt nicht die volle Kraft da dieser nur 0,75A max pro Phase liefert. Der Motor bräuchte 1,8A pro Phase.
Versuchs doch auch mal mit Microsteps; da wunderst Du dich nochmal.
Grüße Uwe

derHerrKohler

Der Pololu hat sich leider gerade verabschiedet. So was dummes (in dem Fall wohl ich)
Die Kraft von dem Motor reicht mir völlig aus, das ist gar kein Problem. Ich kann den Motor nicht per Hand anhalten, egal bei welchen Geschwindigkeiten.
Noch ruhiger läuft der Motor bei Microsteps, das habe ich gesehen - man muss sich das wohl ansehen wenn die Mechanik dranhängt. Ein Step sind im Endeffekt 0.2mm Fahrt - das sollte eigentlich auch mit Vollschritten absolut ausreichen.
Bei 1/2, 1/4 oder 1/8 Schritten habe ich das lustige Phänomen, das der Motor langsamer ist - die Steps/s kann ich nicht ausreichend höher einstellen - und die Reproduzierbarkeit wird schlechter (1600 Schritte sind mal 0,9 und mal 1,1 Umdrehungen). Das kann aber wohl auch daran liegen das ich mit dem easyDriver zu wenig Strom habe.
Sag mal Uwe, du scheinst fit zu sein mit Schrittmotoren, hast du nicht einen Tip, wie man das mit dem Beschleunigen und Abbremsen schön lösen kann? Irgendwie nervt mich die AccelStepper-Klasse...

uwefed

Hallo derHerrKohler
Ich wollte mal eine Beschleunigungs/ Bremskurve mit Parabelkennlinie ( S-förmig) langsam anfahren in der mitte der Beschleunigung max Wert und dann wieder schön langsam sanft in die Konstantdrehzahl kommen. Bin aber mittendrinn steckengeblieben und weiß auch nicht recht, ob mein Ansatz gut funktioniert.
Grüße Uwe

derHerrKohler

Kurze Frage an die Pololu-Treiber-User:
Wie kühlt ihr das Ding?

uwefed

Bei 0,3A Motorstrom in einer meiner Anwendungen gar nicht.
Grüße Uwe


MaFu

Quote
Wie kühlt ihr das Ding?

Schau mal in meinen Blog: http://www.mafu-foto.de/blog
Einträge "Das Problem mit der Hitze" und "Temperaturtest und neue Teile"
_______
Manfred

Go Up