Go Down

Topic: Mit Kamera Crash-Detektion (Read 144 times) previous topic - next topic

Stevie1998

Hey,

ich muss ein Programm schreiben, mit dem ich Zusammenstöße von virtuell auf eine Fahrbahn projezierten Autos detektieren kann. Ich habe einen fertigen Code für eine Gesichtserkennung, wobei mein Gedanke folgender ist:
Wenn ich die Gesichtserkennung so adaptiere, dass der Zusammenstoß zweier Gesichter erkannt wird, müsste es doch eher leichter sein, dieses Programm dann auf die Erkennung der virtuellen Autos umzubauen, oder liege ich da gedanklich falsch?

Vielleicht hat ja von euch schon mal jemand was in die Richtung gemacht und kann mir seine Erfahrungen und Tipps weitergeben, wäre sehr dankbar dafür.

Tommy56

Das willst Du auf einem Arduino machen? In welcher Auflösung?

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

gregorss

#2
Oct 11, 2018, 05:25 pm Last Edit: Oct 11, 2018, 05:29 pm by gregorss
... Tipps weitergeben, wäre sehr dankbar dafür.
Gesichtserkennung basiert auf neuronalen Netzen. Das auf eine „Kollisionserkennung" umzubauen dürfte ziemlich schwierig sein. Vermutlich ist es einfacher, ein eigenes neuron. Netz zu bauen und zu trainieren (das wäre für mich „das Sternchen an der Eins").

Problematisch ist, dass der Arduino wahrscheinlich eine zu geringe Rechenleistung hat. Ein RPi wäre sicherlich besser geeignet.

Gruß

Gregor

Apropos RPi: Ich habe einen abzugeben, mit Kamera-Modul. Wenn Du organisierst, dass ich einen ATmega328 mit Bootloader im DIP-Gehäuse bekomme, bekommst Du den geschenkt. Porto trägt jeder selbst :-)
Wenn man keine Probleme hat, kann man sich welche machen („Großes Lötauge", Medizinmann der M3-Hopi)
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

uwefed

Das hier ist kein Programmierforum.
Grüße und Tschüß.
Tread geschlossen.

Go Up