Go Down

Topic: problem OTA [ERROR]: No response from device (Read 180 times) previous topic - next topic

rboelli

Hallo,
nach langer zeit habe ioch versucht einen Wmos D1 wieder über OTA zu Programmieren.
Hat früher immer funktioniert.
IP wird in der Arduino IDE erkannt und kann auch angewählt werden.
Beim upload wird aber [ERROR]: No response from device ausgegeben.

Arduino sw 1.8.5

Jemand eine Idee

Gruß Rainer

combie

Quote
Jemand eine Idee
Ja klar!
Da läuft was falsch!

Den Fehler solltest du beheben.
Ein Frosch, der im Brunnen lebt, beurteilt das Ausmaß des Himmels nach dem Brunnenrand.

rboelli

Klar ,
mit so Antworten kommt auch ein geistiger Tiefflieger auf 8300 Posts

Derfips

#3
Oct 12, 2018, 11:25 am Last Edit: Oct 13, 2018, 12:33 am by Derfips
Klar ,
mit so Antworten kommt auch ein geistiger Tiefflieger auf 8300 Posts
Du hast dich soeben Disqualifiziert!!
Meine Esp8266 & ESP32 Projekte => https://fipsok.de

HotSystems

Klar ,
mit so Antworten kommt auch ein geistiger Tiefflieger auf 8300 Posts
Hier trifft das (geistiger Tiefflieger) wohl eher auf den Fragesteller zu.
Wie soll man bei deiner Fragestellung etwas genaues Antworten, was dir auch gefällt.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

combie

Klar ,
mit so Antworten kommt auch ein geistiger Tiefflieger auf 8300 Posts
Was du von mir hältst, ist mir (gelinde gesagt) völlig Wurscht.

Aber was hättest du denn gerne für eine Antwort bekommen?

Eine alternative Antwort könnte ich dir bieten:
Bei mir tuts das!
Ist die besser?
Ein Frosch, der im Brunnen lebt, beurteilt das Ausmaß des Himmels nach dem Brunnenrand.

sth77

Macht euch das Leben doch nicht so schwer. Bei so ziemlich jeder Anfrage von Neulingen kommen mittlerweile die immer gleichen Kommentare der "Platzhirsche". Dem einen ist der Code nicht ordnungsgemäß in richtigen Codetags, der nächste zieht es vor jede Fragestellung ins Lächerliche zu ziehen, die nicht penibelst genau beschrieben wurde. Insbesondere Anfänger wissen das einfach nicht und nicht jedem ist es gegeben, sein Anliegen konkret auf den Punkt zu bringen.
Diese Arroganz nervt ganz einfach. Ich habe in der Vergangenheit den Niedergang einiger Foren aufgrund solchen Verhaltens gesehen. Das wird in diesem sehr großen, weltweiten Rahmen sicher nicht der Fall sein. Trotzdem sind Parallelen vorhanden, das Forum ist kein Ort des Austauschs mehr, sondern nur eine Frage-und-Antwort-Runde.
Tut euch und anderen den Gefallen und antwortet doch einfach nicht. Oder freundlich mit dem notwendigen Respekt gegenüber dem Fragesteller.
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

HotSystems

....Oder freundlich mit dem notwendigen Respekt gegenüber dem Fragesteller.
Und freundlich mit dem notwendigen Respekt gegenüber dem Antwortenden.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

postmaster-ino

Hi

@sth77
Schon klar, ich verstehe Deinen Standpunkt und bin auch gar nicht so weit weg von Dir.
ABER: WAS, bitte, soll man bei dem Eröffnungs-Post antworten, außer, daß dort gewaltig Informationen fehlen?
Soll ich (oder eben Combie) nicht mehr antworten, wenn der Post des TO einfach (zu) viele Fragen offen lässt?
Meinst Du nicht auch, daß ein Forum mit unzählichen 1-Post-Threads, wo halt keiner auf den Müll geantwortet hat, 'besser kommt'?

Man sollte sich doch, auch als Neuer, zumindest so weit gedanklich in den Helfer reinversetzen, daß Dieser helfen kann.
Der hat halt NICHT den Blick auf den eigenen Schreibtisch.
Der sieht NICHT, welche Fehlermeldungen angezeigt werden.
Der sieht auch NICHT, ob ggf. 'ausführliche Meldungen' angehakt sind (warum Das nicht der Standard ist, ist eine andere Frage).
Auch könnte der Antwortsuchende schreiben, WAS Er schon Alles probiert hat - ist Ihm z.B. die Fehlermeldung klar? (ja, ist nicht immer der Fall).
Und: Hat IMMER funktioniert ... mein blödes Auto läuft auch immer ohne zu tanken, bis Das halt nicht mehr ist ... obwohl Das IMMER so funktioniert hat.

Also: Was ist jetzt anders, als 'immer'?

MfG

PS: Zumindest benutzt der TO die Shift-Taste, Satzzeichen sind sogar auch vereinzelt anzutreffen - DAS ist, leider, aber auch nicht immer so!

Go Up