Go Down

Topic: Suche Starter Kit für zweiten Anlauf mit Arduino (Read 1 time) previous topic - next topic

Atalanttore

Hallo

Für meinen zweiten Anlauf mit Arduino bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Starter Kit.
Am besten eines mit einer deutschsprachigen Anleitung/Buch und mit einem anderen Board als dem Arduino Diecimila, da mein erster Anlauf mit diesem Board scheiterte.


Gruß
Atalanttore

madworm

#1
Apr 25, 2011, 05:57 pm Last Edit: Apr 25, 2011, 06:06 pm by madworm Reason: 1
Es is schade, dass du bisher so viele probleme hattest. Unter linux lief der upload bei mir immer gut. Einen Diecimila habe ich auch. Bitte beachte, dass es mit den neuen 'uno' boards auch probleme geben kann, insbesondere wenn du eines erwischt, dass noch die alte firmware auf dem usb/serial chip drauf hat. Diese kann man allerdings updaten ohne loeten zu muessen. Dazu gibt es hier im forum einige threads.

Um das leidige problem mit den bootloadern abzumildern, empfehle ich jedem sich einen echten programmieradapter zuzulegen. Die typen basierend auf dem 'usbtiny' sind um die 15-20€ zu haben (auch bei watterott) und funktionieren tadellos unter linux. Sollte der bootloader nicht wollen oder korrupt sein, ist er flux wieder aufgespielt. Was auch nicht zu verachten ist, ist die moeglichkeit gaenzlich auf fertige boards verzichten zu koennen, was geld spart. Eine getrennte loesung von cpu und usb/serial adapter ist auch schoen, da nicht notwendigerweise alles gleichzeitig den geist aufgeben muss. Einzeln ersetzbar...

Fuer den fall, dass *buntu keine passende udev regel mitliefert:

Code: [Select]
ATTRS{idVendor}=="1781", ATTRS{idProduct}=="0c9f", MODE="0666" # USBtiny

Der upload ist auch direkt mit der IDE moeglich, wenn man einen passenden eintrag in der 'boards.txt' verfasst. Das sieht dann beispielsweise so aus:

Code: [Select]
RGBLedRing1.name=RGB LED RING - ATmega168 / 8MHz RC OSC / USBtiny
RGBLedRing1.upload.maximum_size=16384
RGBLedRing1.upload.speed=115200
RGBLedRing1.upload.using=arduino:usbtinyisp
RGBLedRing1.bootloader.low_fuses=0xE2
RGBLedRing1.bootloader.high_fuses=0xDD
RGBLedRing1.bootloader.extended_fuses=0x05

## just so the IDE doesn't throw an error
## it will be overwritten, but we need the correct FUSE settings
RGBLedRing1.bootloader.path=optiboot
RGBLedRing1.bootloader.file=optiboot_pro_8MHz.hex
##

RGBLedRing1.bootloader.unlock_bits=0x3F
RGBLedRing1.bootloader.lock_bits=0x3F
RGBLedRing1.build.mcu=atmega168
RGBLedRing1.build.f_cpu=8000000L
RGBLedRing1.build.core=arduino


Nachdem dein board unter W* (32bit?) auch nicht funktionert hat, war es vielleicht einfach defekt.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

Atalanttore

Danke für die Erklärung, aber welchen Programmieradapter genau soll ich kaufen? Welcher macht am wenigsten Probleme?

Außerdem bräuchte ich noch ein Starter Kit, denn mein letztes funktionsunwilliges Board habe ich längst zurückgegeben.


Gruß
Atalanttore

madworm

'Sollen' ist so ein hartes wort, es war eine empfehlung (bei langfristiger verwendung auf jeden fall) ;-)

Ich sprach von diesem teil hier "http://www.watterott.com/de/Pocket-AVR-Programmer". Damit kann jedes arduino board mittels des 6pin anschlussses programmiert werden, egal ob der bootloader/autoreset funktioniert oder nicht. Wenn es mit dieser methode nicht mehr gehen sollte, dann ist mit groesserer wahrscheinlichkeit das board defekt. Es gibt ein paar gemeine ausnahmen, aber das lag dann an falschen einstellungen bei den 'fuses'. Als beginner sollte man von diesen ohnehin erstmal die finger lassen, ohne sich vorher ueber die fettnaepfchen informiert zu haben. Ich bin in fast alle getreten ;-) Es gibt hier aber genug leute, die dazu auskunft geben koennen ( oder: http://www.engbedded.com/fusecalc ).



• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

uwefed

Hab nicht verstanden zu was Du den Programmieradapter kaufen willst.
Den Arduino kannst Du mit dem integrierten USB-Interface programmieren.
Grüße Uwe

Atalanttore

Das integrierte USB-Interface meines letzten Arduino Boards hat nicht funktioniert.


Gruß
Atalanttore

uwefed

Die jetzt verwendet werden funktionieren gut. Es spricht als nichts gegen einen Arduino UNO ohne zusätzlichen Programmieradapter..
Grüße Uwe

Atalanttore

Kennst du ein geeignetes Starter Kit mit einem Arduino UNO?


Gruß
Atalanttore

madworm

#8
Apr 25, 2011, 08:06 pm Last Edit: Apr 25, 2011, 08:12 pm by madworm Reason: 1

Hab nicht verstanden zu was Du den Programmieradapter kaufen willst.
Den Arduino kannst Du mit dem integrierten USB-Interface programmieren.
Grüße Uwe


Wenn ich fuer jeden post in der art "upload funktioniert nicht...", den ich hier gelesen habe, einen euro bekaeme, koennte ich mir fast ein auto kaufen. Meiner meinung nach sind bootloader eine feine sache, aber auch nur wenn sie wirklich funktionieren. In der regel funktionieren sie dann nicht, wenn man sie am noetigsten braucht, wenn alles fertig ist und man etwas vorzeigen will. Spielt man nur so rum zum testen geht alles (oder eben auch nicht, wie in diesem fall). Sobald es mal nicht geht, ist das geschrei riesengross. Ich verwende selbst bootloader (optiboot), aber ohne einen echten programmieradapter wollte ich nicht mehr leben. Bei sparkfun gibt es mittlerweile ja sogar lilypads ohne isp header... teufelszeug ist das.

Zumal als anfaenger erwartet man schnell resultate. Wenn dann der upload mit mothode B. am freitag abend nicht funktioniert ist der frust exorbitant. Das ganze wochenende im arsch... Das lasst sich durch die extra 15€ fuer den adapter ein fuer alle mal komplett ausschliessen.

Das ist nur meine persoenliche meinung, aber ich kann niemandem reinen gewissens empfehlen, auf einen so preiswerten adapter zu verzichten! Selbst wenn der dann nur rumliegt und verstaubt. Wenn man ihn 1x gebraucht haette, ihn aber nicht hat, ist der aerger groesser als der 'verlust' von 15€.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

uwefed

#9
Apr 25, 2011, 08:10 pm Last Edit: Apr 25, 2011, 08:12 pm by uwefed Reason: 1
Meinen Meinung ist, daß für einen Anfänger die Programmierung eines ATmega mit einem ISP-Programmierers schlicht zu kompliziert ist. Bevor er durchschaut ist er gefrußtet und läßt den Arduino in einer Ecke verstauben.
Und sei mal ehrlich, vieviele Upload-Fehler sind auf beschaltete TX/RX pins zurückzuführen oder auf das herumprobieren ohne sich an die Installationsanleitung zu halten?
Grüße Uwe

uwefed


Kennst du ein geeignetes Starter Kit mit einem Arduino UNO?
GrußAtalanttore

Praktisch alle jetzt erhältlichen ( außer das von Francis-Verlag oder mit Arduino UNO's made in China).
Was ist Dein Interessengebiet?
Grüße Uwe

madworm

#11
Apr 25, 2011, 08:20 pm Last Edit: Apr 25, 2011, 08:24 pm by madworm Reason: 1
Selbst wenn es an belasteten RX/TX pins liegen sollte, dem ISP ist das zumindest schonmal egal. Er/sie muss selbst wissen wofuer er/sie sein/ihr geld ausgibt. Ordentliches 'werkzeug' ist immer gut.

Schonmal versucht mit einem zahnstocher ein loch in eine betondecke zu bohren? Das funktioniert im prinzip schon... macht aber keinen spass.

• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

MaFu

Ich versehe alle meine ATmegas (328 und 644) mit Bootloader, ein Problem beim Programmupload hatte ich noch NIE. Meinen ISP-Programmer verwende ich meist nur zum Aufspielen des Bootloaders.
Das liegt aber teilweise auch daran, dass die meisten meiner Projekte eh eine (zumindest zeitweise) Verbindung zum PC benötigen und deshalb einen USB/Seriell Adapter besitzen.
_______
Manfred

madworm

Dagegen spricht ja nichts, aber ohne einen programmier adapter... ich wiederhole mich.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

Atalanttore


Zumal als anfaenger erwartet man schnell resultate. Wenn dann der upload mit mothode B. am freitag abend nicht funktioniert ist der frust exorbitant. Das ganze wochenende im arsch... Das lasst sich durch die extra 15€ fuer den adapter ein fuer alle mal komplett ausschliessen.

Kommt mir bekannt vor. :smiley-roll-sweat:






Kennst du ein geeignetes Starter Kit mit einem Arduino UNO?
GrußAtalanttore

Praktisch alle jetzt erhältlichen ( außer das von Francis-Verlag oder mit Arduino UNO's made in China).
Was ist Dein Interessengebiet?


Hauptsächlich die Steuerung von elektrischen Bauelementen. Wegen einer angedachten Lichtsteuerung bin ich überhaupt erst auf Mikrocontroller gestoßen.

Ursprünglich wollte ich Deckenlichter nacheinander einschalten bzw. ausschalten lassen. Dazu habe ich vor knapp einem Jahr einen Beitrag in einem Elektrikforum erstellt, aber ich bin damals zu dem Schluss gekommen, dass ich das mit meinen derzeitigen Fähigkeiten und Möglichkeiten nicht realisieren kann.


Gruß
Atalanttore

Go Up