Pages: [1]   Go Down
Author Topic: Anleitung gesucht um ATMega mittels UNO zu programmieren  (Read 2842 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 1
Posts: 15
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen,

nachdem ich nun einiges mit meinem Arduino UNO ausprobiert habe, würde ich gerne mal eine Sketch auf einem externen ATMega programmieren. Unter http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard steht jedoch, dass ich das mit dem UNO nicht kann. Stimmt das ?
Ich würde gerne das Beispiel ganz untern auf der Seite (Minimal Circuit) testen.
Gibt es eine deutsche Anleitung im Netz ? Im Buch "Praxiseinstieg" von Thomas Brühlmann finde ich leider nichts.

Vorab schon mal vielan Dank
Harald
Logged

Gurkengraeber
Guest
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Quote
Stimmt das ?

Wenns da steht, dann stimmt es ! ( Das Internet lügt nie ! )  smiley-red



So eine Programmierung würde mich auch interessieren !

Aber was soll das bringen ? Was könnte man mit dem ATMega ohne Peripherie anfangen ?
« Last Edit: May 10, 2011, 09:32:03 am by Gurkengraeber » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 263
Posts: 21601
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen,
nachdem ich nun einiges mit meinem Arduino UNO ausprobiert habe, würde ich gerne mal eine Sketch auf einem externen ATMega programmieren. Unter http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard steht jedoch, dass ich das mit dem UNO nicht kann. Stimmt das ?
Ich würde gerne das Beispiel ganz untern auf der Seite (Minimal Circuit) testen.
Gibt es eine deutsche Anleitung im Netz ? Im Buch "Praxiseinstieg" von Thomas Brühlmann finde ich leider nichts.
Vorab schon mal vielan Dank
Harald
Das stimmt nicht ganz.
Der Arduino UNO kann als ISP-Adapter verwendet werden. In einigen Fällen muß aber ein zusätzliches RC-Glied am Resetpin angeschlossen werden.
Falls Du zufällig italienisch kannst, dann steht das in : http://www.michelemenniti.it/VHD/Elettronica/GPAT_v3.pdf
Wenn nicht versuch ichs morgen auf deutsch zusammenzufassen.
Grüße Uwe 
Logged

Heidelberg
Offline Offline
Full Member
***
Karma: 1
Posts: 207
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Komplett OT:

Saasesmer ... dein Nick, hat der etwas mit deiner Herkunft zu tun ?

OT OFF

 smiley-lol
Logged

 

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 263
Posts: 21601
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Saasemer
Hab mir jetzt Zeit genommen um die Anleitung zu lesen. Ich möchte bei dieser Gelegenheit Michele Menniti alias menniti für sein Tutorial danken.

Die Technik ist die in http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP beschrieben ist:
Schaltungsaufbau wie Bild unten rechts.
Quote
Instructions

To use your Arduino board to burn a bootloader onto an AVR, you need to follow a few simple steps.

 1)   Upload the ArduinoISP firmware (in Examples) to your Arduino board.
 2)   Wire your Arduino board to the target as shown in the diagram below.
 3)   Select the item in the Tools > Board menu that corresponds to the board on which you want to burn the bootloader (not the board that you're using as the programmer). See the board descriptions on the environment page for details.
 4)   Use the Burn Bootloader > Arduino as AVRISP command.

auf deutsch:
1) Sketch ArduinoISP für den benutzten Arduino compilieren und auf Arduino (Programmierer) laden; in Deinem Fall Arduino UNO. Der Sketch befindet sich in den Beispielen des IDE.
2) Den ATmegachip (Ziel) laut Schaltung am Ende der Seite http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP (rechtes Bild) verbinden.
Jetzt den Trick: Es braucht einen Widersand zu 120 Ohm und einen Kondensator zu 10µF, 16V (Elektrolyt oder Tantal). Den Widerstand auf +5V schalten und den anderen Anschluß an den +Pol des Kondensators. Den -Pol des Kondensators auf Masse.  Die Schaltung bleibt vorerst nicht mit dem Arduino oder ATmega verbunden. Für den Upload des Sketches auf den Programierungs-Arduino muß vom Resetanschluß getrennt sein.
3) Den Bootloader zum Draufladen auf den ATmegachip aussuchen indem im BOARD-Menu den richtigen Arduino aussuchen ( für UNO-Bootloader Arduino UNO auswählen; für 2009-Bootloader Arduino 2009 aussuchen).
4) Im IDE "Burn Bootloader > “w/Arduino as ISP” Befehl anklicken.

Es beginnen die LED L, RX und TX kurz zu blinken. Nach eine kurzen Pause beginnen die LEDs für ca 15 bis ca 60 Sekunden ( je nach bootloader) blinken dann wurde der Bootloader erfolgreich programmiert.

Wenn die LEDs an pin 13 des Arduino nach der Pause nur kurz 1mal aufleuchtet dann hat der Upload nicht geklapt. Es erscheint eine Fehlermeldung wie diese: "avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x15". In diesem Fall (und nur diesen) den gemeinsamen Kontakt des zuvor vorbereiteten Widerstands und Kondensators mit Reset des Programmier-Arduinos verbinden. ( siehe Bild auf Seite 19 von http://www.michelemenniti.it/VHD/Elettronica/GPAT_v3.pdf )
Nun Punkt 4 wiederholen und der Bootloader wird draufgeladen.

Das gleiche könnte auch bei einem Arduino 2009 als Programmierer notwendig sein.

Viele Grüße Uwe


 
« Last Edit: May 11, 2011, 04:49:42 pm by uwefed » Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 1
Posts: 15
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@ Uwe
das ist echt super !  Vielen Dank für die Info
ich werde die Teile bald mal besorgen und ausprobieren, ich sag dann bescheid.

@ df6ih
gut erkannt, ist wohl grad einen Steinwurf von dir entfernt

Gruß an Alle
Harald
Logged

0
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 1
Posts: 15
Arduino rocks
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

also ich habe jetzt alles zusamengebaut, klappt aber nicht.
Ohne diese R-C-brücke kommt die Fehlermeldung
"avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x15"

Mit der Brücke kommt
"avrdude: Yikes!  Invalid device signature.
              Double check connections and try again, or use -F to override
              this check."

Was meint ihr dazu ?

Gruß
Harald
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: