Go Down

Topic: Stiftleiste von unten in Lochrasterplatte löten (Read 4311 times) previous topic - next topic

currymuetze



Auf der Seite vom Ardu wo nur 1,28mm Rastermaß sind, lasse ich in der Mitte ein Stift aus, und biege die restlichen richtig. Mit einer Zange und ein wenig Geduld geht das ohne probleme. Die Stife sind auch so lang, dass noch ein Abstand 5,5 mm zwichen Lochrasterplatine und Buchsen des Ardus sind :)
MFG, Robdeflop®


Hi,
habe das gestern mal probiert: Für die 1,28er Rasterung habe ich einfaach diese extra langen Stiftleiste genommen und versucht die zu biegen. Hat allerdings nur so halb gut geklappt, ganz glücklich bin ihc noch nicht, dadurch kann ich den Arduino halt nicht mehr 100%ig draufsetzen, weil die PINs nicht ganz rein gehen.
Noch wer ne Idee?
Gruß

sth77

Trenn doch einfach die Ecke deiner Lochrasterplatine ab, unter der die "versetzte" Buchsenreihe liegt. Das abgetrennte Platinenstück kannst du trotzdem mit den Pins bestücken, verbindest dieses aber flexibel mit der großen Platine, bspw. mit ein paar Litzen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Gurkengraeber

Aquarien-Technik und Stecken ?

Dann kauf dir gleich 'ne Dose Kontakt-Spray dazu. Viele Kontakte sind vergoldet, die meisten aber verzinnt. Ich weiß ja nicht wie currys AQ aussieht ( aussehen soll ).
Ich habe nur ein 60 cm Pflanzen-AQ 'oben ohne' - d.h. ohne Abdeckung mitten im Wohnzimmer:
( heftig auf Automatik bei der Bildbearbeitung geklickt, ist halt nix für die normale Kamera )

Und nur 3 Steck-Kontakte - nämlich die vom Thermo-Sensor ( damals hatte ich noch eine Diode mit Operations-Verstärker als Thermo-Sensor )
Selbstverständlich waren die als erstes hin. Mit Salzwasser-AQs sieht es wohl noch schlimmer aus ( Habe ich nix mit zu tuen, habe es nur gehöhrt ).

MfG: Ich würde nix steckbar machen, was kein Mädchen ist  

currymuetze

Hi,
die Platine kommt in einen extra (trockenen) Schrank.
Gruß

finu

Hi zusammen,

ich nehme etwa solche Steckerleisten (habe noch welche von einem anderen Händler aber die von Reichelt sollten auch passen):
http://www.reichelt.de/Stiftleisten/SL-1X50G-2-54/index.html?ACTION=3&GROUPID=3220&ARTICLE=19508&SHOW=1&START=0&OFFSET=16&;PROVID=2402


  • Trenne die Stücke mit dem Seitenschneider ab

  • Stecke die Stücke in den Arduino

  • Die Gegenstücke stecke ich mit der langen Seite in die obere Platine und habe noch genug Platz zu verlöten. (Nacheinander, immer erst die "Analogseite", ein Pin verlöten, ausrichten, zweiten Pin verlöten, nächste Leiste, ein Pin verlöten.... Den Uno für die ersten zwei Lötstellen pro Leiste immer dran lassen, dann passt es auch  XD)



Den "Layoutbug" kann man ausgleichen wenn man die Stecker versetzt lötet.

Das sieht dann so aus (die rechte Leiste leicht ist versetzt!):



Geht schnell und kostet nur ein paar Cent...


Grüße, finu



currymuetze

gute idee...hätt ich das mal eher gesehen---hab leider zu wenig stiftleisten bestellt :(

Go Up