Go Down

Topic: LSM303DLH an Arudino Pro mini 5V (Read 2642 times) previous topic - next topic

cpixip

naja, das Photo hatte ich gerade rumliegen. Aber immerhin habe ich ja die wichtigen Kabel beschriftet, sollte also kein Problem sein, die Verkabelung zu reproduzieren. Hier nochmal (vom Anfang des Threads) zusätzlich das Ganze als Textbeschreibung:



  • den "HV" bezeichneten Eingang des Levelkonverters (auf der "HV"-Seite) verbindest Du mit den 5V vom Arduino.

  • an den "LV" bezeichneten Eingang des Levelkonverters (der liegt gegenüber, auf der "LV"-Seite) legst Du Deine 3.3V Versorgungsspannung.

  • Die SDA Leitung vom Arduino legst Du an einen der mit "TXO" bezeichneten Eingänge des Levelkonverters auf der "HV"-Seite.

  • Es ist noch ein "TXO" Anschluss frei (auf der "HV" (high voltage) Seite - dort kommt der SCL-Anschluß vom Arduino dran.

  • Auf der jeweils gegenüberliegenden "LV" (low voltage) Seite stehen Dir dann die entsprechenden SDA/SCL-Signale mit 3.3V an den jeweiligen "TXI"-Buchsen zur Verfügung.




Man beachte, dass der Levelkonverter selber keine GND-Verbindung braucht, um zu funktionieren!

Hoffe, das beseitigt nun alle Unklarheiten... ;)

sirion

Hi I Can confirm that using the sparkfun level converter works with the LSM303DLH on a Arduino Uno and stuff

http://www.sparkfun.com/products/8745


https://picasaweb.google.com/lh/photo/AIiOfELj07YYfxNzte1jWfUyuJg5fbvJpQtmBljJuuk?feat=directlink

cpixip

Thanks Sirion - as one can see in the image your second link is pointing to, it is really easy wiring.

- cpixip

Berry07

zum I2C-Scanner:

Setze mal in dem Sketch den Wert der zu suchenden Adressen von 100 auf 112 bzw. 126, es gibt nämlich mehr als nur 100 Adressen.
Ich habe dann bei 106 etwas gefunden.
Vielleicht klappts dann..

Gruß

Andreas

uwefed

Die moeglichen Adressen gehen von 1 bis 127.
Ich weiss nicht wieso der I2C-scanner nur bis 100 sucht.
Gruesse Uwe

Go Up