Go Down

Topic: Shift Out (Read 3367 times) previous topic - next topic

Knubgnu

Hi,

ich habe mir einen M74HC595 zugelegt und habe die Anleitung http://www.arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut zum shift out befolgt. Jedoch funktioniert es nicht. Wenn ich den Beispielcode auf die Arduino uploade, leuchten keine LEDs.

Ich besitze eine Arduino Duemilanove.

Was habe ich falsch gemacht?

Danke für eure Hilfe

markbee

ich würde als allererstes die verdrahtung überprüfen. man vergisst gerne mal VCC, GND oder Output Enable auf LOW, bzw. Master Reset auf HIGH.

markbee
XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/

Knubgnu

Danke für die schnelle Antwort, doch wie ist das mit dem VCC, GND oder Output Enable auf LOW, bzw. Master Reset auf HIGH. zu verstehen?

Bin nämlich ein Anfänger...

DAnke

markbee

Pin 16 = Vcc = +5 Volt vom arduino
Pin 8 = GND = 0 Volt/ Masse vom Arduino
Pin 13 = Output Enable (OE) = 0 Volt/ auf Masse legen
Pin 10 = Master Reset = auf + 5 Volt legen

Entsprechend STcp (Storage Register/ Pin 12), SHcp (Shift Register/ Pin 11), sowie Ds (Serial Data/ Pin 14) an die Pins am Arduino anschließen, so wie sie im Sketch definiert wurden.

Ein Blick in das Datenblatt schadet bestimmt auch nicht. Einfach bei z.B. Google nach 74HC595 +datasheet suchen. Da ist auch das Timing nochmal beschrieben.

markbee
XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/

Knubgnu

#4
Jun 12, 2011, 03:24 pm Last Edit: Jun 12, 2011, 08:15 pm by Knubgnu Reason: 1
Das hab ich alles so gemacht, doch es funzt immer noch nicht ...

Hätte jemand noch eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte?

Knub

uwefed

Jetzt brauch ich eine Kristallkugel.

Wenn Du http://www.arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut befolgt hast, ist eigentlich wenig Spielraum um was falsch zu machen.
Mach mal 2 Gute Fotos vom arduino und vom Steckbrett und schick sie uns.

Gruesse Uwe

Knubgnu

Hier ist ein Foto von meinem Steckbrett. Ich habe für das Foto die Pins 4-7 (für die LEDs) nicht angschlossen, da es sonst sehr unübersichtlich werden könnte (oder auch nicht ^^).

http://imageshack.us/photo/my-images/146/p1070010o.jpg/

Danke

Knubgnu

markbee

#7
Jun 13, 2011, 12:15 pm Last Edit: Jun 13, 2011, 12:24 pm by markbee Reason: 1
Das kann ja auch gar nicht funktionieren - der Arduino ist ja gar nicht angeschlossen  ]:D

Im Ernst - das sieht alles ganz normal aus. Evtl. würde ich den Kondensator mal weglassen, der am STcp pin (12) hängt und es ohne ausprobieren. Auch ist die Verschaltung der LEDs nicht genau erkennbar - die sind doch nicht in Reihe geschaltet oder? Wenn Du einen zweiten 595 hast, würde ich den nochmal in der derzeit aufgebauten Schaltung ausprobieren.

markbee

Edit: Bei den Beinchen des 595 ist keins aus Versehen umgenickt und alle haben Kontakt mit dem Breadboard?
XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/

sth77

Bitte mal eine Detailaufnahme einer LED in ihren Steckbrettlöchern! Irgendwie sieht es bei dir so aus, als steckten beide Beine der LED in einer Reihe, womit du eine direkte Verbindung herstellst. Dann wäre klar, warum nichts leuchten kann.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Knubgnu

#9
Jun 13, 2011, 12:36 pm Last Edit: Jun 13, 2011, 12:42 pm by Knubgnu Reason: 1
[Ich hab es nochmal mit 2 anderen 595'ern versucht, jedoch funktioniert es immer noch nicht.]


Es geht! :D

Danke!!!

Edit: Ich hab die Arduino sogar angeschlossen  :P

sth77

Wenn du jetzt noch sagen könntest, woran es lag...
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Knubgnu

*Hüst* *Hüst*  :smiley-red:

Ich hatte sie in Reihe geschaltet *Hüst*  :smiley-slim:

Knub

Danke!

Beauty

Ich habe auch eine Frage zum 74HC595 im ShiftOut tutorial.

Für ein Projekt möchte etwas ähnliches machen und mit jedem Schieberegister 8 LEDs schalten.
Im Datenblatt vom 74HC595 steht zwar, daß pro Ausgang 35 mA Strom fließen dürfen.
Weiterhin steht aber auch drin, daß ICC und IGND maximal 70 mA vertragen (über längere Zeit).
Das würde doch heißen, daß die Summe der 8 Ausgangsströme zusammen auf 70 mA begrenzt sind.
Wenn alle (längere Zeit) LEDs an sind, dann dürften daher nur 8,8 mA über jeden Ausgang fließen.
Bei "üblichen" LEDs fließen aber ca. 20 mA.

Daher habe ich bedenken, daß meine Schieberegister kaputt gehen können, wenn ich die Schaltung vom ShiftOut Tutorial für mein Projekt übernehme.
Sind meine Bedenken richtig oder habe ich etwas falsch verstanden?


voithian

#13
Oct 28, 2011, 06:11 pm Last Edit: Oct 28, 2011, 06:22 pm by voithian Reason: 1

Sind meine Bedenken richtig

ja
Quote

oder habe ich etwas falsch verstanden?

nein

Was tun?

Z.B ULN 2003A dahinter schalten. Oder die Widerstandswerte im Schaltungsbeispiel aus dem Tutorial auf ca. 390 Ohm erhöhen. Dann bleibt der Strom pro Ausgang unter 8,8 mA und du bist auf der sicheren Seite. Dann ist es zwar nicht so hell, aber du könntest ja zum Ausgleich Low Current LEDs verwenden.

Gruß
Wolfgang

PhunThom

icc = die stromaufnahme des ICs selber. also der hc595 benötigt maximal 70mA.

Ignd = MINIMAL 70mA (wegen icc). max = icc + die ganzen ausgänge (8 * 35mA + 1 * 25mA) = 375mA.

Go Up