Go Down

Topic: (Licht-)Schranke - Sensor für Drehung (Read 4675 times) previous topic - next topic

sth77

Das ist ja eine Reflexlichtschranke, die genau für diesen Anwendungsfall gedacht ist. Probier doch mal manuell, die Alufolie vor den Sensor zu halten. Vielleicht ist dein Abstand zur reflektierenden Fläche zu groß. Wo du uns schon mal darauf aufmerksam gemacht hast: nimm mal deine Kamera und mach uns ein schönes Bilöd deines Aufbaus. ;)
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Etzl

#16
Jun 20, 2011, 07:13 pm Last Edit: Jun 22, 2011, 09:34 am by Etzl Reason: 1
Ich hab jetzt mal ein hübsches Bild...

ich glaub nicht, dass sich jemand auskennen wird :D
ist etwas improvisiert... Aber ich wollte erstmal nur den interrupt testen...

Hoffe ihr versteht es irgendwie...

lg Etzl :D


[edit: img deleted]

sth77

#17
Jun 20, 2011, 07:23 pm Last Edit: Jun 20, 2011, 09:25 pm by sth77 Reason: 1
Okay, ist mir jetzt ehrlich gesagt ein bisschen zu viel Gehirnakrobatik, ich schaue nochmal raus, wenn ich zuhause bin. Wenn ich es schaffe, werde ich mal den Spaß nachbauen, hab noch einige CNY70 rumzuliegen. Ansonsten, dürfen auch andere mal ihre Ideen zur Fehlerbehebung in den Raum stellen.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Etzl

ich zeichne heut abend auchnochmal einen schaltplan, so wie ich es jetzt gebaut habe... ist vielleicht verständlicher :D

Gurkengraeber

sth77 + Etzl sind das selbe.

Macht aber nix, weil beide sind cool  :)






Etzl

So, jetzt hab ichs geschafft...

Eagle ist ziemlich cool...
Ist meine erste Zeichnung (wenn ich rausfinde, wie man einfärbt, kommt noch mehr Farbe rein :D )

Was ab "Relais, Motor usw." passiert ist nicht so wichtig, weil das funktioniert... :D
Pin 12 könnte auch ein LED sein, welches ich mit interrupt an und aus machen möchte.

Hier nochmal meine eingebaute Reflexlichtschranke.

Den interrupt auslösen, versuche ich mit einer Alufolie, die ich in verschiedenen Abständen (1-5mm) über dem LED hin und herschiebe... doch nichts passiert :(

Hoffe es hat jemand eine idee.

vielen dank schonmal,

LG
Etzl

erni-berni

Hallo Etzl,
ich bin mir nicht sicher, aber muss der INT Pin 2 nicht als Eingang und mit Pullup programmiert werden ? Ich weiß: im Beispiel aus dem Tutorial wird das auch nicht gemacht....
Sonst versuchs mal mit einem externen Pullup vom 10k.
Zum testen, ob der Interrupt am Pin 2 sauber schaltet, kannst du einen NPN Transistor genauso wie den Fototransistor von der Relexlichtschranke dranhängen und die Basis über einen 1k Widerstand wechselweise auf +5V oder Masse schalten.

Etzl


ich bin mir nicht sicher, aber muss der INT Pin 2 nicht als Eingang und mit Pullup programmiert werden ? Ich weiß: im Beispiel aus dem Tutorial wird das auch nicht gemacht....


ich habe das Beispiel einfach übernommen... Wenn der Pullup damit nicht programmiert/aktiviert wurde, wie programmiert man dann einen Pullup?
Dachte, dass bei "attachinterrupt(0, blink, CHANGE);" alles drinsteht, was gebraucht wird. 0 = pin 2, blink ist funktion die ausgeführt werden soll, und CHANGE - bei welchem ereignis...

Brauche ich noch andere parameter?

gz

erni-berni

#23
Jun 21, 2011, 07:40 pm Last Edit: Jun 21, 2011, 08:37 pm by erni-berni Reason: 1
Hallo Etzl,
versuchs mal damit:
Code: [Select]

int pin = 12;
volatile int state = LOW;
int interrupt_pin = 2

void setup()
{
 pinMode(interrupt_pin, INPUT);
 digitalWrite(interrupt_pin, HIGH);       // turn on pullup resistor
 pinMode(pin, OUTPUT);
 attachInterrupt(0, blink, CHANGE);
}
.....


Ist ungetest, viel Glück

Nachtrag: Ich habs gerade mal aufgebaut mit einem Optokoppler. Es funktioniert.

Etzl

Hi,

@erni-berni und code: ich werde es heute auch mal mit deinem code versuchen...

Ich habe allerdings etwas interessantes im Datenblatt meiner Reflexlichtschranke gefunden. (siehe Anhang)
Das ist der Schaltplan, den ich nun nach längerer Zeit glaube ich verstanden habe :D
Am Collector liegen bei diesem Schaltplan 5V mit 1kOhm Widerstand an.
Ich werde das auch mal so versuchen... vielleicht ist das der Unterschied zwischen einem Optokoppler und dieser Reflexlichtschranke...

Kann beim Arduino Eingang Pin2 etwas passieren? wenn da diese 5V mit 1kOhm Widerstand hinkommen?
Hoffe es funktioniert so.

Vielen Dank bis jetzt für die hilfen.

Etzl

uwefed

Das ist ein pullup Widerstand.
Grüße Uwe

Etzl

#26
Jun 22, 2011, 09:38 am Last Edit: Jun 22, 2011, 09:58 am by Etzl Reason: 1

Das ist ein pullup Widerstand.
Grüße Uwe


Das heißt, dass ich doch nichts falsch gemacht habe beim zusammenbasteln? weil mein Arduino Pin 2 ist ja eine art Pullupwiderstand oder?
von wo bekomme ich die 5V und den widerstand? weil ich dachte Output, geht zu meinem arduino Pin 2, und schickt keinen strom...?

ich werde es mal mit dem code von erni-berni versuchen... viel mehr fällt mir nicht mehr ein :(

Etzl

vielen dank erni-berni...

ich hab es gerade mit deinem code versucht, und es klappt einwandfrei... super danke,

fang gleich zu programmieren an.

thx,
Etzl

Udo Klein

@Etzl: Glückwunsch zum ersten Layout. Bei Sparkfun gibt es eine Eagle Library in der bereits ein Arduino Shield Footprint drin ist. Das ist bei Arduino Basteleien sehr hilfreich. Damit kannst Du Deine Diagramme sofort gewaltig aufpeppen.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Go Up