Go Down

Topic: Pegelwandler (Read 1 time) previous topic - next topic

Megaionstorm

Jun 29, 2011, 02:45 pm Last Edit: Jun 29, 2011, 02:47 pm by Megaionstorm Reason: 1
Ich würde gerne folgenden Pegelwandler benutzen um ein 3,3V I2C und ein 5V I2C System miteinander zu verbinden.

http://www.watterott.com/de/Pegelwandler

Chan1:
Funktioniert die Datenübertragung wenn ich 5V SDA an TX0 und RX1 anschliesse, und 3,3V SDA an TX1 und RX0 ? Für die Kommunikation in beide Richtungen.

Chan2:
5V SCL an RX1. Die 3,3V Komponenten welche das SDL Signal empfangen sollen an RX0.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed


thewknd

Laut der Produktbeschriebung von Sparkfun kann das Board i2c.
Quote
Bread board friendly! Can be used with normal serial, I2C, SPI, and any other digital signal. Does not work with an analog signal.

http://www.sparkfun.com/products/8745
duemilanove / OSX & WIN
Arduino & Teensy: http://bit.ly/13rbdtQ

Megaionstorm

Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Megaionstorm

Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

markbee

Also ich würde mir die Variante mit den BSS138 selber bauen. Das kostet nur ein paar cent (die BSS138 gibt es bei Reichelt für 7 cent, die Widerstände kann man sich zur Not irgendwo auslöten). Der SMD BSS138 ist als SMD auch noch lötbar.

Alternative: MAX3373 o.ä. Ist allerdings SOT23 mit .65mm pitch

markbee

erni-berni

Hallo,
aus meiner Sicht müsste der Sparkfun Pegelwandler bidirektional arbeiten. Die Schaltung basiert auf einer Application Note von Philips, die man hier nachlesen kann: http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/256452/levelshifter.pdf
Ist aber wie gesagt eine rein theoretische Betrachtung
Gruß Reinhard

spaceball

Hallo,
laut "dsscircuits.com"  müßte es mit einem TXS0102-Chip + 2xCondensator funktionieren??
Hab ich das so richtig verstanden?
cu

cpixip

Der Pegelwandler bei Watterott ist für genau diesen Anwendungsfall gedacht. Und ja, die Philips Appnote ist da grundlegend - dort ist auch nachzulesen, warum und wie das funktioniert. In diesem Thread (http://arduino.cc/forum/index.php/topic,63665.msg463407.html#msg463407) kann man nachlesen, wie man den Pegelwandler anschließen muß (angehängtes Bild).

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, verschiedene Logikpegel miteinander zu verbinden. Es gibt ICs auf der Basis der Philips Appnote die es erlauben, mehrere I2C-Busse mit unterschiedlichsten Pegeln miteinander zu multiplexen, einfach auch über I2C gesteuert. Man muß halt sehen, was man braucht. Meiner Erfahrung nach sind die Sparkfun-Teile (um diese handelt es sich bei dem Watterott-Teil) für einen Breadboard-Aufbau keine schlechte Wahl.

Go Up