Go Down

Topic: Welchen optokoppler brauch ich? (Read 2430 times) previous topic - next topic

currymuetze

Hi,
mir wurde hier im Forum empfohlen, meine Schaltung galvanisch zu trennen, will das nun mal mit einem Optokoppler testen.
ALlerdings komm ich mit den Datenblättern der verschiedenen Optos nicht klar, daher hoffe ich, ihr könnt mir einen empfehlen.

Mit meinem Arduino (9v) steuere ich per PWM Signal meine Konstantstromquellen meiner LED Lampe.
Insgesamt 6 KSQs mit 700mA liegen an einem Netzteil mit 24v und 4,5A.
Ich will also die 9v und 24v galvanisch trennen.

Bitte um Vorschläge passender Optos.

Reicht in meinem Fall ein 4Pin Opto oder muss es ein 6Pin sein? (wie genau unterscheiden die sich?)

Gruß und Danke
Thorsten

uwefed

Praktisch sind die Unterschiede irrilevant; Hauptsache Du nimmst einen mit Transistorausgang.
Grüße Uwe

currymuetze

Hi Uwe,

der sollte es dann tun? http://www.reichelt.de/Optokoppler/4N-35/index.html?;ACTION=3;LA=5;GROUP=A55;GROUPID=3046;ARTICLE=2515;START=0;SORT=user;OFFSET=500;SID=314gkqFawQAR8AAAywayYf9390196e81ea05f2096e628fc5497f4

Wieso brauch ich einen mit Transistorausgang? Wird dadurch die PWM Steuerung im Optp erzeugt/weitergeführt?
Gruß

uwefed

Ja, der 4n35 geht gut

Ein Optokoppler ist ein Fototransiostor der mit einem LED angesteuert wird. Elektrisch sind sie isoliert (ein paar kV minimum).

Wenn Strom durch die Led fließt wird der Fototransistor leitend.

Es gibt auch solche mit Triac-Ausgang und der geht nicht gut.

Grüße Uwe

Schwarzfuss

currymuetze, schau auch mal bei mikrocontroller.net rein:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Optokoppler
Da wird vieles sehr anschaulich erklärt, ein Besuch dort lohnt eigentlich immer auch im Forum
und gerade wenn es um einzelne Bauteile geht.
Gruß Peter

currymuetze

Hallo Schwarzfuss,
danke. Werd mir mal ein paar Optos ordern und mich dann da mal durchlesen.
Gruß
Thorsten

markbee

Wenn Du noch ein paar Bastelteile rumliegen haben solltest: In (Schalt-)Netzteilen sind oft Optokoppler verbaut (finden sich im Übergang zwischen dem 220 Volt- und dem Niederspannungsteil).

markbee
XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/

currymuetze

Hi,
habe jetzt mal den Optokoppler 4n35 vorliegen. Jetzt gehts drum den anzuschliessen.
Im Anhang mal der Schlaltplan ausm Datenblatt.
Es geht ja darum, den Optokoppler zwischen meinen TLC5940 und dem 24v Kreislauf zu schalten, siehe dieser Thread:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,57342.msg466767.html#msg466767

An PIN1 würde ich jetzt den jeweiligen Ausgang des TLC schalten (da wo 5v anliegen). Vermutlich brauche ich hier noch einen Vorwiderstand (da ja LED?)
An PIN2 dann zurück an GND vom Arduino.
PIN3 bleibt unbelegt.
PIN4, 5 und 6 bin ich jetzt unsicher? Das Netzteil schließe ich direkt an die KSQ an. An die KSQ dann auch direkt die LEDs in Reihe. PWM und GND schließe ich dann an welche PINs an? Und was passiert mit dem dritten PIN? Sprich: Was kommt an Emittor, Base und Collector?

Danke

uwefed

Der TLC5940 hat als Ausgänge Konstantstromsenken. Das heißt am Ausgang fließt ein Konstantstrom vom +Pol der Versorgungspannung. Du mußt die Anode der LED des Optokoplers (pin 1) auf +5V legen und die Kathode (pin2) auf den Ausgang des TLC.
Auf der Ausgangsseite des Optokoplers muß der Emittor auf Masse und der Kollektor falls der Eingang des Motordrivers auf intern auf + gezogen wird auf den Eingang des Motordrivers. Das kannst Du messen, indem Du den Motordriver anschaltest und die Spannung an den beiden Pins des Eingangs mißt ( besser mit einem Widerstand von 100kOhm paralell zum Meßgerät). Falls da keine Spannung vorhanden ist Mußt Du mit einem 10kOhm Widerstand den +Eingang auf +Spannungsversorgung des Motordrivers geben.

Viele Grüße Uwe

currymuetze

#9
Jul 08, 2011, 04:17 pm Last Edit: Jul 08, 2011, 04:31 pm by currymuetze Reason: 1

Der TLC5940 hat als Ausgänge Konstantstromsenken. Das heißt am Ausgang fließt ein Konstantstrom vom +Pol der Versorgungspannung. Du mußt die Anode der LED des Optokoplers (pin 1) auf +5V legen und die Kathode (pin2) auf den Ausgang des TLC.

Hallo Uwe,
hattest du da auch meine Anpassungen aus dem Thread berücksichtigt, bei dem ihr mir damals geholfen habt?
Zeichnung ncoh mal im Anhang

Quote
falls der Eingang des Motordrivers auf intern auf + gezogen wird auf den Eingang des Motordrivers.

Was meinst du mit Motordriver? Ist das für dich eine Konstantstromquelle? Oder das Netzteil?

Gruß

Go Up