Go Down

Topic: 2 identische I2C Geräte, Alternativadresse ? (Read 2344 times) previous topic - next topic

df6ih

Hallo Wissende ;)

Ich nutze zwei identische Feuchtesensoren auf einer I2C Linie. Für die Startnummer 1 ist die Adresse 0x28. Soweit so gut.
In den Datenblättern findet man nun die Erklärung: "Alternativadresse" für weitere Bauteile.

In dem Projekt steckt auch noch ein Drucksensor, ich stecke fest bei der Wahl der Adresse für den weiteren Sensor (HYT 371)

Jemand da, der mich aus meiner Lethargie reissen kann ?

uwefed

#1
Jul 03, 2011, 12:25 pm Last Edit: Jul 03, 2011, 12:39 pm by uwefed Reason: 1
Da kommen mir 3 möglichkeiten in den sinn:
* Ändern der Adresse durch Programierung; ( finde aber keine Informatonen dazu)
* Der Hersteller produziert Sensoren mit verschiedenen Adressen
* Du benutzt einen I2C ErweiterungsBaustein der ein 2. Bus mit gleichen Geräteadressen verwalten kann.

Was sagt Dein Verkäufer?
Oder hast Du hier http://www.hygrosens.com/support.html schon nachgefragt?

Quote from: http://www.hygrosens.com/fileadmin/user_upload/Produkte/Sensorelemente/Digitale_Feuchtesensoren/HYT_I2C_Protokollbeschreibung_D.pdf

Das Feuchtemodul besitzt zur Anbindung an den Mikrocontroller ein I2C-kompatibles Interface, das sowohl 100 kHz als auch 400 kHz Bitrate unterstützt.
Die I2C 'Slave' Adresse ist default auf 0x28 programmiert und kann im gesamten Adressbereich von (0x00 to 0x7F) eingestellt werden. Somit können an einem I2C-Bus bis zu 128 Feuchtemodule betrieben werden.

Es geht ; sie sagen aber nicht wie.

Quote from: http://www.hygrosens.com/fileadmin/user_upload/Produkte/Sensorelemente/Digitale_Feuchtesensoren/Kalibrierte_praezise_Feuchte_Sensoren_mit_I2C_Schnittstelle.pdf

Zusätzlich zur fest vorgegebenen Adresse kann eine zweite Adresse eingestellt werden. Damit ist der gleichzeitige Betrieb von bis zu 126 Sensoren am selben I2C Bus möglich.

Nochmal ohne weiter Infos.

Scheint also vom Kunden modifizierbar zu sein.

Grüße Uwe

df6ih

Na wenigstens eine Information dass es möglich ist. Ich geh mal googlen nach HYT 371 und EEProm ...

markbee

Die I2C-Adresse steht im EEPROM und kann dort z.B. mit der Konfigurationssoftware cLite von Hygrosens verändert werden.

Infos gibt es auch hier: http://ibrieger.de/?q=node/43

markbee
XBee blog: http://lookmanowire.blogspot.com/

df6ih

BOAH !

Du bist besser als Google. Tausend x tausend Dank, auch von meinem nun gleich ansprechbaren Aussenfühler :-)

uwefed

Das könnte Hygrosens aber auch irgendwo schreiben.  =( =(
grüße Uwe

df6ih

Auch das o.g. Programm von denen selbst ist nicht auffindbar und es gibt keinen Hinweis wie man es beziehen könnte. Dabei bauen die so tolle Sachen.

Go Up