Go Down

Topic: Platinen selber herstellen (Read 10557 times) previous topic - next topic

Megaionstorm

Da ich so etwas noch nie selber gemacht habe, nun meine Frage ?

Was benötigt man alles um Platinen selber herzustellen ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

sth77

Diese Anleitung finde ich persönlich am besten, wenn es um ein erstes Pltinenätzen geht: http://thomaspfeifer.net/platinen_aetzen.htm
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Megaionstorm

Liest sich gut !

Nur, was macht man wenn man keinen Laser-Drucker hat ?

Währe ein Samsung SCX -3200 für das Ausdrucken des Layouts ausreichend ?
http://www.neckermann.de/SCX-3200/0000001_M10153893,de_DE,pd.html?topcgid=root
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

Prinzipiell schon; man muß ein wenig herumexperimentieren um das richtige Papier zu finden.
Grüße Uwe

Megaionstorm

Welche Eigenschaften muss das Papier den besitzen ?

Welche Bohrergrössen werden im allgemeinen benötigt ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

Normaleweise sind die Löcher 0,8mm groß. Für einige Spezial-Bauteile auch größer.

Es gibt ein Sezialpapier aber die meisten Anleitungen schlagen das Papier von verschiedenen Katalogen vor.

Grüße Uwe

Megaionstorm

Weiss vieleicht jemand wo man Anreibesymbole der Firma Folimex für Platinenlayouting bekommen kann ?
Weil er Sie z.B. selber benutzt !

Habe gelesen das sich Nateriumpersulfat nicht für Schaumätzgeräte eignet, aber leider ohne Begründung warum !
Weiss das jemand ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

#7
Jul 08, 2011, 08:27 pm Last Edit: Jul 08, 2011, 08:35 pm by uwefed Reason: 1
Diese Reibesymbole sind für die Herstellung der Belichtungsvorlagen gedacht nicht fürs Auftragen auf die Platne.
Wieso das Natriumpersulfat nicht für Schaumätzgeräte eignet sein soll weiß ich nicht. Ich nehme mal an es macht kaum Schaum. Nicht lachen, ich meine das ernst.  ;) ;)
Grüße Uwe
Nachtrag:

Quote from: http://techniker123.te.funpic.de/SGT/layout07/tipps.htm sagt:
Sprühätzanlagen:
Durch Düsen oder einen drehenden Impeller wird die Ätzlösung angesaugt und mit einem harten Strahl auf das Kupfer gespritzt. Dies ist ein schnelles Verfahren, welches etwa ein 1/10 der Zeit eines normalen Ätzvorganges in der Schale benötigt. Konturen kleiner als 0,1mm sind durchaus reproduzierbar zu fertigen.

Hierzu sollte Eisen(III)-Chloridverwendet werden, da Natriumpersulfat beim Sprühen den Sauerstoff verliert (Folge: Zerfall der Lösung) und höher erwärmt werden muss. Es gibt aber durchaus Leute die trotzdem mit NaPs in einer Sprühätzanlage arbeiten, da es etwas sauberer und geruchsneutraler ist.

Das müßte dann auch für Schaumätzanlagen gelten die auch Luft in die Flüssigkeit bringen.

Megaionstorm

Hallo Uwefed,

habe ein paar Folimex Anreibesymbole ergattern können.
Derjenige kann allerdings scheinbar keine weiteren liefern.

In der Anleitung steht:
Die Symbole sind ätzfest und können direkt auf die Kupferplatine aufgebracht werden.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

Quote
Die Symbole sind ätzfest und können direkt auf die Kupferplatine aufgebracht werden.

Wußte ich nicht. Wieder dazugelernt.
Grüße Uwe

Megaionstorm

Hallo Uwefed,

weisst Du vielleicht wodurch es passieren kann das sich beim Löten auf einer Lochrasterplatine die Ringe ablösen ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

#11
Jul 08, 2011, 10:36 pm Last Edit: Jul 08, 2011, 10:37 pm by uwefed Reason: 1
* schlechtes Material (Hartpapier ist schlechter als glasfaserverstärktes Epoxydharz
* zu hohe Löttemperatur
* zu lange erhitzen

Erstes ist eine Kostenfrage
2. und 3. ist Erfahrung im gut löten können.

Grüß Uwe

Megaionstorm

Funktioniert das aufbügeln des Layouts auf die Kupferschicht der Platine, Direkt-Toner-Methode, auch mit dem Ausdruck den ein Fotokopierer im Copyshop erstellt ?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

uwefed

Theoretisch schon; Du mußt halt das "richtige" Papier nehmen.
grüße Uwe

Gurkengraeber

#14
Jul 12, 2011, 01:49 pm Last Edit: Jul 12, 2011, 02:01 pm by Gurkengraeber Reason: 1
Will ja keine Werbung machen, aber 44,- Euro für einen s/w Laser :

http://www.amazon.de/gp/product/B003D20JP8/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=sparwelt00-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003D20JP8

Und ab Mindest-Bestellwert von 45,- Euro gibt man im Feld "Gutschein" den Code "LAMAZONC" ein, und erhält 10 % Rabatt.

Auf die 45,- Euro kommt man z.B. mit einem USB-Kabel, das dem Drucker nicht beiliegt.

MfG

Go Up