Go Down

Topic: Modul-Stromversorgung per Digital-Output? (Read 1 time) previous topic - next topic

spaceball

Hallo,
da das Ganze ja eh mit I2C funktioniert...

Es gibt ja I/O-Chips die über I2C gesteuert werden.
(vielleicht ein PCA 9555. Hab ich irgendwo im Forum gelesen. Würde so einer funktionieren ? )

Vielleicht kennt ja jemand ICs, mit denen man mehrere Sensoren abwechselnd auf einen Eingang legen kann!
- GND immer verbunden
- VCC wird an den jeweiligen Sensor durchgeschaltet
- Entsprechender Sensor-Out wird auf den Analog-Pin des Arduino gelegt

Gruß Reinhard

uwefed

Hallo alle zusammen.

Ich rate nochmal dringend davon ab mit Ausgängen irgendetwas mit Spannung zu versorgen.
Die Spannung ist zuwenig konstant und ändert sich mit dem Stromverbrauch.

Bauteile und Sensoren haben keinen konstanten Stromverbrauch sondern je nachdem was gerade gemacht wird ändert sich dieser und darum die Spannung.

Außerdem führt diese Diskussion zu nichts solange nicht klar ist, von welchen Sensoren hier geredet wird.

Viele Grüße Uwe

spaceball

Hallo
@Uwe
Mein Ansatz ist nicht eine Stromversorgung des Sensors direkt über einen Ausgang, sondern über einen I2C Chip mit einem integrierten Optokoppler (giebts so was überhaupt?) direkt oder über einen I2C-Chip + Optokoppler die +5V (von der Arduino +5V-Schiene) zum Sensor zu leiten und auch den Sensorausgang mithilfe diesem Chip/+Opto auf einen Arduino-Eingang zu legen.
Ein Sensor wäre zum Beispiel das Mikrofon-Shield von Sparkfun.

mfg Reinhard

uwefed

Ein Standart - Optokoppler kann max 100mA schalten. Da würde ich einfacher einen P-MOSFET nehmen und die +5V schalten.

Etwas was ich vergessen habe:
Verschiedene Module oder IC haben es gar nicht gerne Spannng auf Ein-bzw Ausgängen zu haben aber keine Versorgungspannung. Es kann sein daß die Ein-Ausgänge dann einen hohen Strom ziehen.

Viele Grüße Uwe

Udo Klein

Klar kann man mit IO Pins Module versorgen. Allerdings würde ich Masse nie abschalten. Weiterhin würde ich mir genau überlegen was eigentlich passiert wenn ein Modul indirekt über den Bus mit Strom versorgt wird. D.h. es ist gar nicht so klar ob man Module auf die Art einfach abschalten kann wenn sie noch gleichzeitig an einem Bus hängen. Wenn Du Strom sparen willst solltest Du als erstes am Arduino selber ansetzen. Insbesondere am Spannungsregler.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Go Up