Pages: [1]   Go Down
Author Topic: DC Motor via PWM ansteuern  (Read 1043 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Guten Abend Zusammen

Ich bin stolzer neu Bediener eines Arduino Uno. Als ich jedoch meine ersten geh Versuche mit einem DC-Motor versuchte, stiess ich auf folgendes Problem:

Denn DC-Motor (12V) habe ich an einen L293D angeschlossen und wollte diesen mit hilfe eines kleinen Test-Programm asuprobieren. Dieses lief auch ganz gut, solange das USB-Kabel am Arduino angeschlossen war. Sobald ich jedoch dieses Kabel aussteckte, ging gar nichts mehr. Kann mir hier wohl jemanden weiterhelfen? Da wäre mir eine grosse Hilfe.

Vielen Dank Schon im Vorraus


Test-Programm
Code:

int Motorlinks = 2;
int Motorrechts = 3;
int MotorPWM = 10;
int Geschwindigkeit = 255;

void setup()
{
  pinMode(2, OUTPUT);
  pinMode(3, OUTPUT);
  pinMode(10, OUTPUT);
}
void loop()
{
  digitalWrite(Motorlinks, HIGH);
  analogWrite (MotorPWM, Geschwindigkeit);
  delay(10);
}
Logged

AREA COLOGNE
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1128
I am 1 of 10 who understands binary
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

wie hast du den Stromversorgung des Arduino sichergestellt wenn das USB-Kabel aufgesteckt ist? 
Der Uno läuft auch autark ohne das man USB nutzt aber dann halt mit einer anderen Versorung über DC-Hohlbuchse oder über Vin+GND
Logged

So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der Motor wird mit 12V- und der Arduino mit 5V von einem LM7805 gespiessen. Kann es denn sein, dass diese Variable für die Geschwindigkeit nicht fest resp. nicht auf dem Arduino gespeichert wird?
Logged

Freiburg-Germany
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 23
Azubi Elektroniker für G&S
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Die Frage war ob du nachdem du den USB-Stecker gezogen hast auch das Netzteil an die Versorgungsbuchse gehängt hast oder ob du den UNO wenigstens über die 2 Pins(Vin/GND) versorgst. Wenn du den 7805 direkt an die Hohlbuchse hängst wird das sehr warscheinlich nicht funktionieren.

LG M²
Logged

Windbergen
Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 0
Posts: 76
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Kein gemeinsames Bezugspotential = "kein gemeinsames Minus" ?
Logged

Mein erstes Tutorial für Anfänger:

youtube.com/watch?v=mRwV4UxsSGI

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 3
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Habe nun den Spannungswandler 7805 weg gelassen. Und siehe da es funktioniert smiley-grin

Vielen dank für eure Hilfe!
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 257
Posts: 21484
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Wenn Du mit einem 7805 5V produziert kannst Du diese 5V nicht auf die Spannungsversorgungsbuchse legen. Der interne Spannungsstabilisator braucht ca 1,4V und die Dioder die zum Schutz in Reihe zur  Spannungsversorgungsbuchse auch das ihre. Darum muss die Spannung an der Spannungsversorgungsbuchse mindestens 7V sein.
Bei 5V kommt nur ca 3V am ATmega an und das reicht nicht fuer den L293 zum funktionieren. 3V reichen fuer den Atmega ander dann vertraegt er nicht mehr 16MHz Takt sondern muss unter 12Mhz liegen.
also: entweder 12V auf die Buchse oder 7V.
Viele Gruesse Uwe
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 47
Posts: 2315
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

@uwefed: Ich glaube, dass du in einem Punkt falsch liegst. Beim Blick ins Datenblatt des 780x (Klick!), hier auf Seite 20, Figure 2 fällt folgendes auf: Ist die Differenzspannung (Eingang-Ausgang) zu gering, gibt es keinen Ausgangsstrom. Es mag sein, dass dort im unbelasteten Zustand eine Spannung anliegt, die aber bei einem angeschlossenen Verbraucher sofort einbrechen wird. Von daher halte ich deine angesetzten 3V für unrealistisch, ich denke da kommt einfach gar nichts raus.
Gibt es andere Meinungen? Wäre ja auch nicht das erste Mal, dass ich falsch liege. smiley-wink
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Freiburg-Germany
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 23
Azubi Elektroniker für G&S
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Es mag sein, dass dort im unbelasteten Zustand eine Spannung anliegt, die aber bei einem angeschlossenen Verbraucher sofort einbrechen wird. Von daher halte ich deine angesetzten 3V für unrealistisch, ich denke da kommt einfach gar nichts raus.
Ich habe es gerade eben ausprobiert. Bei exakt 5V versorgungsspannung für den 78L05(die kleine variante) und etwa 70mA Last bringt der kleine immernoch 3,6V raus.
ab etwa 6,5 - 7 Volt Vers. sind dann auch die 5V wieder geregelt verfügbar.
Die selben 3,6V misst man allerdings auch ohne Last.

LG M²
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 47
Posts: 2315
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Aha. Versuch macht kluch! smiley-wink Gut zu wissen, dass dann doch was ankommt. Ich werde das auch selbst nochmal testen, wenn ich wieder das ganze Bastelequipment in der Wohnung verteile.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Pages: [1]   Go Up
Jump to: