Go Down

Topic: Arduino als Softwareentwickler (Read 1 time) previous topic - next topic

choise

Hi Leute,

ich bin beruflich Web-/Softwareentwickler.
Ich wollte mich in meiner Freizeit jetzt etwas mit dem Arduino Projekt beschäftigen, bin mir aber ehrlich gesagt nicht ganz sicher, wo genau ich starten soll.

Als Ziel (langfristig) habe ich mir folgendes gesetzt:
Ein Arduino in meinem lokalen Netzwerk mit Zugriff auf einen Webserver der Befehle senden kann. Das Board soll diese Befehle dann empfangen und an einer vorhandenen Fernbedienung (ganz einfach billig teil, nicht fürn TV) den ein oder anderen "Knopf drücken". Kurze Zusatzinfo: Die Fernbedienung hat nur einen An und einen Aus Knopf, da müsste man halt irgendwie etwas dranlöten um es mit dem Board zu koppeln.

So, das wäre mein langfristiges Ziel.

Ich frage mich jetzt, wie genau ich beginnen soll. Ich würde natürlich mit einem Board beginnen, einer Ethernet Bridge und einer LED um damit mal etwas rum zu spielen.

Könnt ihr mir ein Board zum Starten Empfehlen? Eventuell eine Kombination die mich in Richtung meine Ziels leitet?

Ich bin Software-Entwicker und denke mal mit der Programmierung werde ich weniger Probleme haben, allerdings habe ich wenig/gar keinen Plan von Widerständen, wann wo wieviel Spannung und beim Schaltplan lesen kapier ich auch kaum was. Wie gesagt, absoluter Beginner.

Ich freue mich auf sämtliche Tipps und Ratschläge die ihr mir geben könnt.

P.S.: Taugen solche Startersets was?

Hallo,

erster Überblick von mir auf Deutsch:

http://www.youtube.com/watch?v=mRwV4UxsSGI

Mein erstes Tutorial für Anfänger:

youtube.com/watch?v=mRwV4UxsSGI

Gurkengraeber

Quote
ich bin beruflich Web-/Softwareentwickler.


Ich kenne auch 2 davon ( Einer arbeitet als Taxi-Fahrer in HH ).  - Machs Besser !

Quote
Könnt ihr mir ein Board zum Starten Empfehlen?

Jeder Arduino kann an ein Ethernet-Shield geklemmt werden.

Quote
P.S.: Taugen solche Startersets was?


Wenn du keine Widerstands- ( o.ä. Bauteile- Sammlung hast - dann ja ). Als Software-Entwickler hast du möglicherweise keine Hardware.
Den einen oder anderen Widerstand und einen kleinen Kondensator und eine LED und einen Transistor musst du für ein par Cent alles Extra kaufen. Die Bauteile kosten kaum Geld, aber die Versandkosten.

Von http://www.watterott.com/ oder http://fritzing.org/shop/starter-kit/ etc.bekommt man sowas

MfG

Gurkengraeber

#3
Jul 22, 2011, 08:23 pm Last Edit: Jul 22, 2011, 08:30 pm by Gurkengraeber Reason: 1
Excellentes Video @Jörg ! - Erinnert etwas an ct-TV ( Gott habe es seelig ) ! - ( Schluchz ! ).

df6ih

Ich will mal meine Meinung kund tun ;)

Ganz oben in der css - Zeile steht : Store

Da kannst du alles haben was du benötigst. Meiner Meinung nach sind diese Startersets gnadenlos überteuert. Den Rest den es hier schon gibt würde ich auch so sehen.

Ich selbst habe mir für dei Zukunft vorgenommen möglichst viele Sachen über diesen Store zu beziehen umd das Projekt auch zu würdigen !

Viel Spaß .. und den wird es geben !

choise

Danke schonmal für das Feedback. Das Video schau ich mir nachher mal an.

Könnt ihr mir vielleicht Konkret mal die Unterschiede zwischen den ganzen Boards sagen, bzw welches besonders gut geeignet ist? Das sind ja bestimmt 10 verschiedene Versionen...  :smiley-eek:

Ja, leider gibt es hier kaum noch Elektronik-Fachgeschäfte die solche Kleinteile vertreiben, einen kenn ich allerdings noch, da werd ich mal vorbei schaun.

Was benötige ich sonst noch so? Sicherlich ein Spannungsmessgerät, sonst noch was wichtiges?


OT


Quote
ich bin beruflich Web-/Softwareentwickler.


Ich kenne auch 2 davon ( Einer arbeitet als Taxi-Fahrer in HH ).  - Machs Besser !


oh, da hat er aber was falsch gemacht. momentan kann man sich mit ordentlichem wissen dumm und dämlich verdienen.

Gurkengraeber

Quote
oh, da hat er aber was falsch gemacht. momentan kann man sich mit ordentlichem wissen dumm und dämlich verdienen.


auch Taxi-Fahrer ?


uwefed


Hi Leute,
ich bin beruflich Web-/Softwareentwickler.
Ich wollte mich in meiner Freizeit jetzt etwas mit dem Arduino Projekt beschäftigen, bin mir aber ehrlich gesagt nicht ganz sicher, wo genau ich starten soll.

Als Ziel (langfristig) habe ich mir folgendes gesetzt:
Ein Arduino in meinem lokalen Netzwerk mit Zugriff auf einen Webserver der Befehle senden kann. Das Board soll diese Befehle dann empfangen und an einer vorhandenen Fernbedienung (ganz einfach billig teil, nicht fürn TV) den ein oder anderen "Knopf drücken". Kurze Zusatzinfo: Die Fernbedienung hat nur einen An und einen Aus Knopf, da müsste man halt irgendwie etwas dranlöten um es mit dem Board zu koppeln.

Von Null auf zu starten ist ein Starterkit nicht schlecht; sind sicher Teile dabei die Du nie verwenden wirst, da Du kein Interesse dafür hast, aber Du hast mehr oder weniger alles um Dich einzuarbeiten und die Beispiele im Tutorial aufzubauen.
Als Arduino zum Beginnen bietet sich der Arduino UNO, Arduino 2009 oder ein kompatibler Clon an. Andere Versionen Sind dafür gemacht um mehr Funktionen zu haben oder weniger Platz zu beanspruchen. Später kannst Du dann den Richtigen für Deine Anwendung kaufen.
Als Tutorial kaufst Du Dir ein Buch oder http://arduino.cc/en/Tutorial/HomePage

Bezüglich Fernbedienung; die kann vom Arduino wahrscheinlich simuliert werden ohne daß Du sie haben mußt.

Dieser Aruino ist vieleicht dann für Dich der Richtige.
http://store.arduino.cc/ww/index.php?main_page=product_info&cPath=11_5&products_id=139
Den gibt es auch mit Netzteil für POE.

Grüße Uwe







 

choise

Also ich hab mir jetzt den UNO + Ethernet Bridge + Prototyping Board bestellt.
Kabel, Widerstände usw kauf ich hier vor Ort.


Bezüglich Fernbedienung; die kann vom Arduino wahrscheinlich simuliert werden ohne daß Du sie haben mußt.


Du meinst ich könnte komplett auf die Fernbedienung verzichten? Ist allerdings keine IR-Remote sondern irgendwas über funk mit 433 mhz. Kann man sowas auch mit Arduino realisieren? Hier mal ein Bild:




uwefed

#10
Jul 23, 2011, 04:13 pm Last Edit: Jul 27, 2011, 09:48 pm by uwefed Reason: 1
Da war einmal ein Tread:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,59642.0.html
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,54082.0.html
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,57468.0.html
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,30498.0.html
und zum Schluß noch englisch:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,38075.0.html
Grüße Uwe

choise

danke, ist ja vorerst mal noch nicht so wichtig.
ich muss mich erstmal damit auseinander setzen wie man schaltpläne liest und wann wo welcher widerstand gebraucht wird etc pp.

@ Gurkengräber: Danke für die Blumen  :)
Mein erstes Tutorial für Anfänger:

youtube.com/watch?v=mRwV4UxsSGI

sui


danke, ist ja vorerst mal noch nicht so wichtig.
ich muss mich erstmal damit auseinander setzen wie man schaltpläne liest und wann wo welcher widerstand gebraucht wird etc pp.


Für Dein konkretes Vorhaben musst du nur Arduino + Ethernet Shield zusammenstecken. Das mit den Funksteckdosen findest Du übrigens hier, Library entpacken nach /arduino-0022/libraries/ und IDE neu starten.
Anschließend die Beispiele für den Webserver (Arduino IDE: File/Examples/Ethernet/WebServer), und das für die Steckdosen (File/Examples/RCSwitch/TypeA_WithDIPSwitches) anschauen, der Rest sollte für Dich kein großes Problem sein.

sui
(Web/Softwareentwickler aus Hamburg  :smiley-mr-green: )

choise

#14
Jul 23, 2011, 11:46 pm Last Edit: Jul 23, 2011, 11:52 pm by choise Reason: 1
danke dir!
der google code link funktioniert momentan nicht, warum auch immer. ist der falsch oder hat google grad probleme? geht wieder

das mit den dosen sollte ja auch hiermit realisierbar sein oder? http://www.watterott.com/de/RF-Link-Sender-434MHz


Go Up