Go Down

Topic: Irgendetwas an meinem Arduino ist geschrottet... (Read 987 times) previous topic - next topic

DE8MSH

Hallo,

seit vorgestern, ich wolte ein Sketch uploaden, klappt nichts mehr am Ardu. Immer wenn ich einen Atmega328, den ich schonmal mit dem Ardu beschrieb, einstecke, ist die TX LED daueran und die Arduoberfläche hängt sich komplett weg. Nehme ich den Atmega328 raus ist die Arduino Oberfläche wieder "entsperrt". D.h. ich komme wieder in die Menüs rein. Und hierbei ist es egal ob ich Arduino 0022 auf Windows oder Linux (10.04er Ubuntu) laufen habe.

Es ist schon der dritte Atmega328 "kaputt". Was ist das denn für ein Problem? Wer kann mir behilflich sein bei der Behebung des Problems?
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

DE8MSH

Habe schon was gefunden...

http://arduino.cc/forum/index.php/topic,54814.msg392413.html#msg392413
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

DE8MSH

Wobei das mit dem "Reset" gedrückt halten, einstecken, Hochladen, "Reset" loslassen, hochladen nicht klappt. Immer wenn die TX dauerleuchtet kann ich nichts mehr hochladen....
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

Gurkengraeber

Ganz kühl:

USB vom Arduino abstecken.
C-Cleaner laden : http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

* Installieren
* Starten
* Ausführen

In Hartnäckigen Fällen http://www.chip.de/downloads/USBDeview-32-Bit_25521735.html  - Alternativ für 64 Bit .


DE8MSH

Ich habe Ubuntu 10.04 drauf... Windows nur in einer VirtualBox. Egal ob Ubuntu oder Windows. Beide freezen...
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

Schwarzfuss

Im alten Forum gab es diesbezüglich einen Post:
http://arduino.cc/forum/index.php/topic,38112.0.html
Vielleicht ist ja was hilfreiches dabei.
Gruß Peter

DE8MSH

#6
Jul 30, 2011, 10:39 am Last Edit: Jul 30, 2011, 10:52 am by DE8MSH Reason: 1
Ok, nachdem ich alles Durch habe habe ich den Ardu an einem Windows Notebook angeschlossen. Peng. Der Atmega lies sich wieder ohne ein Problem beschreiben. D.h. Linux und Ardu == Mist.

Alle vier Atmega328 konnte ich mit Windows retten. Ich konnte auf alle "Blink" brennen. Puuhhh... Glück gehabt. Ich dachte schon, dass alle Atmega (16 EURO) defekt sind...

Wobei das es nicht schön ist, dass es unter Ubuntu 10.04 nicht läuft :( Habe eigentlich wenig Lust immer ein Zweitsystem zum brennen zu nehmen...
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

senden9

Unter 11.04 geht der Arduino ohne Probleme. Ich hab allerdings nicht das Packerl für die Paketverwaltung (*.deb) installiert sondern das Archiv heruntergeladen und die UDEV-Regeln angepasst.

DE8MSH

Ok, hört sich an sich gut an, dass es generell irgenwie klappt. Was bedeutet "UDEV-Regeln angepasst"? Ich habe auch nur das gepackte Packet heruntergeladen und "Arduino" ausführbar gemacht. Ich konnte es garnicht über den Packetmanager herunterladen....

Danke Dir für kleinen Tipp...
Look at
http://de8msh.blogspot.com/
and
http://www.youtube.com/user/de8msharduino

Go Up