Go Down

Topic: Settings avrdude.conf für ATMEGA3216PU? (Read 1 time) previous topic - next topic

Phin

Moin,

ich bin im Begriff von BASCOM-AVR nun zu Arduino zu wechseln.
Leider fehlt Arduino sowohl mein AVR-Board als auch der ATMEGA3216PU.

Das Board konnte ich in sofern umgehen, als dass ich den parallelen ISP-Programmer
von Robotik-Hardware benutze. Der µC steckt zwar noch immer im Board, ist aber über
die ISP-Buchse verbunden.

Ich verwende...

...folgendes Board: http://www.pollin.de/shop/downloads/D810038B.PDF
...folgende µC: ATMEGA32-16PU: http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc2503.pdf
...folgende avrdude.conf: http://pastebin.com/wp4s3BHb
...folgende boards.txt: http://pastebin.com/0EwcLVkc

und erhalte in Arduino IDE folgende Fehlermeldung beim Versuch den
Bootloader zu brennen:

Code: [Select]
avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1
avrdude: Yikes!  Invalid device signature.
avrdude: Expected signature for ATMEGA3216 is 1E 95 02
avrdude: AVR device not responding
***failed;  
avrdude: verification error, first mismatch at byte 0x0000
        0xff != 0x3f
avrdude: verification error; content mismatch


Ideen?

df6ih

Hast du das schon gelesen ?

http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1161487016

Phin

#2
Aug 10, 2011, 07:15 am Last Edit: Aug 10, 2011, 09:06 am by Phin Reason: 1
Jup, leider kommt der Signaturfehler immer noch.

Wo vergleicht der Compiler (oder was da auch immer vorher sich einschaltet) die Signatur? In der .hex?
Für den 3116PU hab ich keine gefunden, daher ist die alte drin. Evtl. beißt es sich da auch irgendwo?

EDIT: das Parallel-timing auf 200 stellen hat leider auch nichts gebracht. Die Fehlermeldung ist noch immer gleich. Woran kann das noch liegen?

In BASCOM-AVR kann ich den Controller beschreiben und löschen, alles ohne Probleme.

Go Up