Go Down

Topic: "Server" für mehrere Arduinos (Read 609 times) previous topic - next topic

Asto

Huhu, nochmal ich.

Ich plane ein etwas umfassenderes Roboter-Projekt, dabei sollen auch meine lieb gewonnenen Arduinos zum Einsatz kommen, keine Frage, allerdings werde ich mehrere benötigen um das ganze ordentlich aufteilen zu können. Da die Kontroller dennoch von den anderen Bescheid wissen müssen, muss das ganze am Besten über eine zentrale Stelle laufen die auch einen Teil der Rechenarbeit abnimmt, so dienen die Arduinos nur noch als ausführende Kräfte und Messstationen...

Da habe ich mir überlegt das doch bspw ein PandaBoard oder etwas vergleichbares als Server wie ein normaler PC die Arduinos vis USB steuern könnte.
http://omappedia.org/wiki/PandaBoard

Macht das nur in meinem Kopf Sinn? Gäbe es bessere Möglichkeiten? Das Problem ist vielleicht wohl der Stromverbrauch und der begrenzte Platz von etwa 40x40cm...
Aber die oben beschriebene Methode plane ich gerade... nur bevor ich mich damit verrenne frage ich hier mal nach was ihr so meint und kennt etc

Florian
The secret of success: Suck less.

Asto

Nach weiterer Recherche scheint das Pandaboard ja wirklich gut für Roboter zu sein, zumal man dort dann auch eine Kamera (via USB) anschließen kann - Arduinos können die Daten ja nur bedingt verarbeiten mit dem kleinen Speicher

Oder hat noch wer Ideen / Vorschläge? *push*
The secret of success: Suck less.

bytzmaster

Arduino ADK(USB-Hostcontroller integriert) + XBeeShield(für Funkübertragung).

Als Server dient dann natürlich dein PC.


Bigt auch so Funkkameras...

Go Up