Go Down

Topic: AUDIOINO, eine minimalistischer Arduino mit Programmierung über Line Out (Read 10 times) previous topic - next topic

squaremeter

Quote
den Artikel im Link hatte ich schon gelesen. Allerdings scheint das nur noch für die 017er Version der Entwicklungsumgebung zu stimmen. Mit der 022er finde ich das HEX-File nirgends mehr.


stimmt. aber ich habe einen weg gefunden das teil zu finden.
Einfach zu C:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Lokale Einstellungen\Temp\ navigieren (versteckte ordner anzeigen) und Suchen (Strg+F) nach *.hex(ja wirklich *)
auf die art und weise hab ich meine "countdown.cpp.hex" datei gefunden.
da ich aber nicht viel von den Dingern versteh kann ich dir nicht sagen obs das richtige ist... die Zahlen 0-F stehn auf jeden fall drin

LG M²

ChrisMicro

Danke, das muss ich mal ausprobieren :-) Ich habe auch gesucht, war aber wohl irgendwie zu doof  :smiley-mr-green:

MaFu

Einfach die Shift-Taste gedrückt halten wenn man den Compilerlauf startet. Dann werden die Compilermeldungen im Statusfenster angezeigt und ganz zum Schluss steht dann auch der Pfad zur HEX-Datei.
_______
Manfred

voithian

Und nicht die IDE zumachen, sonst wird die HEX-Datei gelöscht...

ChrisMicro

Quote
Einfach die Shift-Taste gedrückt halten wenn man den Compilerlauf startet. Dann werden die Compilermeldungen im Statusfenster angezeigt und ganz zum Schluss steht dann auch der Pfad zur HEX-Datei.


Ha, danke, danach suche ich ja schon lange, Danke :-)

Die Prozedur des Flashens gestaltet sich im Moment etwas umständlich, da ja das File dann immer gesucht werden muss.
Zum Flashen verwende ich ein Java Programm, welches das HEX-File in ein WAV-File umwandelt und dann als Sound abspielt.
Besser wäre, wenn man das Java-Programm irgendwie aus der Arduino-Umgebung starten könnte und es von dort gleich den richtigen Pfad zum Hex-Fiie mitbekommen würde.
Gibt es eine Möglichkeit, eigene Flasher in die Entwicklungsumgebung einzufügen?

Go Up