Go Down

Topic: GPS/GPRS Diebstahlsicherung (Read 765 times) previous topic - next topic

andymagge

Sep 15, 2011, 01:48 pm Last Edit: Sep 16, 2011, 09:59 am by andymagge Reason: 1
Hallo alle miteinander!
Als blutiger Anfänger wage ich mich mal an ein wie ich denke riesiges Projekt und könnte ein bisschen Hilfe gebrauchen. Zeit, Motivation und ein wenig Kapital sind vorhanden ebenso wie das Buch „Arduino Praxiseinstieg". Nun geht es an die Bestellung der richtigen Komponenten und genau da habe ich keine Ahnung, was ich alles brauche.
Ziel ist es einen GPS-Tracker zu entwickeln, welcher per Handy/Sim Karte (GPRS?) Informationen an ein anderes Handy oder Smartphone sendet. Der GPS-Tracker wird erst aktiviert, wenn ein eingebauter Beschleunigungssensor (Rüttelsensor?) den Tracker aktiviert und über die Simkarte die Position des Moduls an das zweite Handy sendet.
Der Dieb soll verfolgt werden können und für den täglichen Gebrauch soll das Modul als Tracker funktionieren.

Da das System tragbar ist muss natürlich auch ein Akku her. Wenn mir jemand bei der Bestellliste helfen oder nützliche Tipps geben könnte würde mich das natürlich sehr freuen. Das ich damit wahrscheinlich Monate verbringen werde ist mir natürlich auch klar.
Viele Grüße
Andy

Skadi140

Hört sich sehr interessant an... Gebe mir mal bitte deine Email Addy, da ich vieleicht dazu dass Budget bekommen kann... schätze mal so in 1-2 Wochen ist mein Deal abgeschlossen und dann würde ich dir direkt schreiben...

Liebe Grüße
S

Webmeister

Quote
Als blutiger Anfänger wage ich mich mal an ein wie ich denke riesiges Projekt und könnte ein bisschen Hilfe gebrauchen.

Ich empfehle dir die einzelnen Funktionen zuerst einzeln aufzubauen und Erfahrungen zu sammeln.
Falls du noch wenig Erfahung hast, würde ich zuerst einfache Anwendungen mit Sensoren und Aktoren austesten.
Das erwähnte Buch hilft dir dabei (ich bin übrigens der Autor von diesem Titel).

Quote
Nun geht es an die Bestellung der richtigen Komponenten und genau da habe ich keine Ahnung, was ich alles brauche.

Versuche deine Lösung zuerst auf Papier zu entwickeln. Studiere die Datenblätter der Bauteile und schau wo du die einzelnen Komponenten günstig bekommst. Nimm die Zeit für die Auswahl der Bauteile und den Entwurf der Lösung. Mach eine Stückliste anhand der du nachher die Bestellung machen kannst.

Andernfalls kaufst du Bauteile die du nicht benötigst. =(

andymagge

Hey Webmeister, vielen Dank für die Anregungen, werde ich gleich mal austesten und loslegen.
Sprechen uns dann wahrscheinlich in 3 Monaten wieder  ;)

Grüße

Go Up