Go Down

Topic: Multifunktionsanzeige (Temperatur, Druck) (Read 3465 times) previous topic - next topic

ammancy

Hallo,

ich habe eine Frage.
Und zwar würde ich mir gerne eine Multifunktionsanzeige programmieren welche Temperaturen sowie Drücke anzeigen kann.
Sollte mindestens 4 Zeilen haben evt sogar 2 spalten?
Ich denke hier ist man relativ frei oder?

Bislang habe ich mich nicht mit Controllern privat beschäftigt.
Allerdings habe ich schon einige Programme in C++ geschrieben dh Grundkenntnisse sind da.
Das meiste würde ich mir evtl dann aneignen wenn die Hard/Software da ist.

Dabei brauche ich eure hilfe.
Welche hardware benötige ich hierfür? Was ist dabei? usw...

Welche Temperatursensoren kann ich dann anschließen und wie werden diese kalibriert?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Vielen Dank im Voraus

Gruß

uwefed

An Arduino kann man vieles und alles mögliche anschließen, da kann ich Dir nicht so auf die schnelle antworten. Es gibt auch verschiedene Arduino modelle die verschiedene größen und Anzahl von Aus/Eingängen haben.
Bitte beantworte:
Welche Temperaturen willst Du messen und wie genau. Welche Drücke?
Grüße Uwe






ammancy

was sagt ihr zu dem? Arduino Duemilanove

Also es sollen entweder zylinderselektiv die Abgastemperaturen gemessen und angezeigt werden
4x 0-1200°C

oder:
1x Abgastemperatur 0-1200°C
1x Ladelufttemp. 0-100°C
1x Ladedruck 0-3bar absolut
1x Benzindruck 0-7bar absolut
1x Öldruck 0-7bar absolut

oder einfach viele unterschiedliche Temperaturen (vor dem LLK, nach dem LLK usw...)

danke

gruß

uwefed

Wieviel willst Du ausgeben? 400 bis 600€?
Grüße Uwe

ammancy

für 400 bis 600€ kann ich es mir auch kaufen ohne was zu programmieren.

Das Arduino kostet knapp 25€. wie kommst du auf 4-600???

Joghurt

#5
Sep 16, 2011, 07:15 am Last Edit: Sep 16, 2011, 07:17 am by Joghurt Reason: 1

Und zwar würde ich mir gerne eine Multifunktionsanzeige programmieren welche Temperaturen sowie Drücke anzeigen kann. Sollte mindestens 4 Zeilen haben evt sogar 2 spalten?
[...]
Welche hardware benötige ich hierfür?


Also 4 Zeilen ginge z.B. das oder das, wobei ich letzteres bevorzugen würde da die Eingabe gleich dabei ist (Touchscreen) und Du dort dann auch komplette Grafiken und unterschiedlichen Schriftgrößen und so anzeigen kannst...

flomei

Das Arduino kostet knapp 25€. wie kommst du auf 4-600???

Nunja, die hochtemperaturfesten Thermometer werden zum Beispiel einiges kosten.
Das Ganze dann so in die bestehenden Kreisläufe integrieren, dass da keinerlei Probleme auftreten können wird auch nicht ganz einfach und mit einigen Kosten einhergehen.

Der Arduino ist vergleichsweise wahrlich der kleinste Kostenfaktor...
Wenn du das nicht nachvollziehen kannst, dann denk einfach mal darüber nach, wie und wo du die Zylindertemperaturen messen möchtest...

Die vielleicht einfachste Lösung wäre, an den CANBUS zu gehen und dessen Daten auszulesen...
Beste Grüße
Florian

http://www.flomei.de

uwefed


für 400 bis 600€ kann ich es mir auch kaufen ohne was zu programmieren.

Das Arduino kostet knapp 25€. wie kommst du auf 4-600???

Die Sensoren. Für diese Temperaturen / Drücke brauchst Du Industriesensoren von der robustesten Sorte, die Du auch noch in einer sicheren Weise montieren mußt. Da kommst Du schon mal auf 100 bis 200 € pro Sensor, wenn nicht mehr. Da kannst Du keinen LM35 oder DS18B20 für einige € verwenden.

Abgastemperatur: Thermoelement in Edelstahl gekapselt mit Mineral-Isolierung mit Durchführung welche den Abgasdruck wiedersteht.
Ladelufttemperatur: Auch Thermoelement, kann das gleiche wie das für die Abgastemperatur sein oder ein etwas billigeres da es niedrigere Temperatur und niedrigere Drücke aushalten muß.  
Ladedruck: Drucksensor der bis 100 Grad funktioniert. Druckbereich würd ich sagen -1bar bis 3bar absolut
Benzindruck: Drucksensor der Benzinresistent ist, Temperaturwerte sind nicht extrem
Öldruck: Drucksensor, Ölresistenz bis 130 Grad  

Natürlich sind Sensoren, die in Autos bereits für diesen Zweck verbaut werden, die beste Wahl.

Viele Grüße Uwe

uwefed

#8
Sep 16, 2011, 08:08 am Last Edit: Sep 16, 2011, 08:11 am by uwefed Reason: 1


Der Arduino ist vergleichsweise wahrlich der kleinste Kostenfaktor...
Wenn du das nicht nachvollziehen kannst, dann denk einfach mal darüber nach, wie und wo du die Zylindertemperaturen messen möchtest...

Die vielleicht einfachste Lösung wäre, an den CANBUS zu gehen und dessen Daten auszulesen...


ammancy möchte die Abgastemperator jedes Zylinders messen nicht die Zylindertemperatur.
Natürlich ist die Auswertung der von der Motorelektronik bereits gemessenen Werte über den CAN-Bus eine gute Lösung aber werden alle diese Werte gemessen?

Grüße Uwe

ammancy

Hi,

vielen Dank für die Antworten!

Also die Sensoren sollen nicht das Problem darstellen. Abgastemperatursensoren habe ich bereits 2 hier liegen und andere bereits verbaut.
Vorerst würde mir auch nur ein Sensor langen da die anderen Sensoren dann wahrscheinlich ähnlich angeschlossen und programmiert werden.

Das einzige was mir bei der freien ECU zur Verfügung steht ist eine RS232 Schnittstelle und ein 6-poliger Stecker wo vermutlich zur programmierung da ist. Gibt es keine Infos darüber. also kein CANBUS oder OBD usw...
den RS232 benutze ich um die Kennfelder usw... anzupassen.
In Grunde werden hier ja die Daten zum Laptop übertragen. Aber wie ich das auf einem Display anzeigen lassen kann habe ich keinen Schimmer.

Display:
wie soll ich das mit dem Touchscreen verstehen? Was soll ich darüber eingeben?
Muss ich bei den Displays irgendetwas bestimmtes beachten? Gibt es ja wie Sand am mehr in allen Ausführungen und Farben.

Danke

Gruß

Joghurt


Display:
wie soll ich das mit dem Touchscreen verstehen? Was soll ich darüber eingeben?
Muss ich bei den Displays irgendetwas bestimmtes beachten? Gibt es ja wie Sand am mehr in allen Ausführungen und Farben.

Naja, Du könntest über den Touchscreen z.B. das Display einstellen, was gerade angezeigt wird, Minimal/Maximal-Werte resetten und solche Sachen. Musst aber nicht. ;)

ammancy

aso...wäre schon praktisch!
Aber glaube für den Anfang würde es ein "normales" Display auch tun.
Allerdings sollte es schon etwas nach 21.jahrhundert aussehen :) nicht gerade "Black on Green".

Aber außer dem Display benötige ich doch mit sicherheit noch etwas mehr

gruß andy

Joghurt

Vermutlich einen Arduino Mega, da bei so einem Projekt beim Uno der Speicher recht schnell recht knapp werden dürfte.

ammancy

ok...
und um den K-Typ Sensor auszulesen einen Max6675?
Habe ich wo gelesen. Wobei ich nicht weiß wofür der da ist... :~

Gibt es die Displays auch "alleine" also ohne rießen platine dahinter was mir das einbauen erschwert. Möchte die Platine nachher natürlich auch nicht mehr sehen wenns verbaut ist.
Am liebsten wäre mir ein blauer Hintegrund. evtl dann doch das touchscreen display.

Software usw gibt es denke ich umsonst oder nicht?

Einkaufszettel:
-Display
-Arduino Mega
-Sensoren
-

ammancy

wobei der Arduino Duemilanove reichen sollte oder nicht?

Go Up