Go Down

Topic: HILFE bei Geldzählmaschine!!! (Read 398 times) previous topic - next topic

combie

#15
Jan 28, 2015, 07:21 pm Last Edit: Jan 28, 2015, 07:21 pm by combie
 [ot]Dann ist es ja gut, dass wir mal drüber geredet haben... ;) [/ot]


uwefed

#16
Jan 28, 2015, 07:57 pm Last Edit: Jan 28, 2015, 07:57 pm by uwefed
Ein Fototransistor (der Gabellichtschranke) mit dem richtigen Reihenwiderstand kann perfekt von einem Arduino-Digital-Eingang erkannt werden.
Grüße Uwe

DIe Lichtschranken sind richtig aungeschlossen.

Die Frage, wie ich das Geld jetzt zählen kann, erschließt sich mir trotz der vielen Antworten leider immer noch nicht!

Bittte um weitere Tipps o.ä.

Danke

So sieht es ungefähr aus. Verbindungen habe ich halt weggelassen und die Lichtschranke is auch ne andere. aber im gfroßen und ganzen

combie

Da ich immer noch nicht weiß, welche Lichtschranke du verwendest, Muss ich raten.
Behauptung: Du verwendest eine TCST2103!
Das mag falsch sein, aber das Ding entspricht hunderten vergleichbarer Modelle.

Auf deinem Schaltplan gehen die Lichtschranken auf Digitale Inputs.
Das liegt im Widerspruch zu analogRead().

Und ja, mit Pullups sollte sich das an den digitalen Eingängen korrekt lesen lassen.
Diese Pullups sehe ich weder im Code, noch im Schaltplan.

Siehe: Google images

Doc_Arduino

Hallo,

eine Möglichkeit wie man es machen könnte, hatte ich schon beschrieben. Jetzt mußte Dir auch mal selbst einen Kopf machen wie das ablaufen kann. Hat denn niemand mehr die Fähigkeit sich etwas geistig vorstellen zu können? Fang an mit was passiert wenn eine Münze durch die Lichtschranken fällt bzw. zwischen Lichtschranken steht? Was sagen Dir die Signale der Lichtschranken in Bezug auf die Münze?

Tschau
Doc Arduino

Ich weiß ja selbst auch nicht, welche es sind. Is ja eig auch egal. Morgen kommt en Bild.

Und selbst meinen Kopf angestrengt, tu ich schon die ganze Zeit. ich bin halt eher ein Neuling und leider (noch) kein Profi.


combie

Ich weiß ja selbst auch nicht, welche es sind. Is ja eig auch egal. Morgen kommt en Bild.
Gut! (oder auch nicht)

Leider kenne ich diese Schranken nicht.
Kann dir also auch nicht sagen, ob diese eine PhotoDiode oder einen PhotoTransistor im Ausgang haben.
Dem entsprechend weiß ich auch leider nicht, wie sie angeschlossen werden müssen.

Aber was ich bisher weiß:
An einem Digitalen Eingang anschließen, aber einen Analogen Eingang  messen ist falsch. Muss falsch sein.
Wenn ein Transistor drin steckt muss ein Pullup/Pulldown (je nach Laune) dazu gebaut oder der interne Pullup des AVR aktiviert werden.
Photodioden brauchen etwas mehr externe Beschaltung.



Go Up
 


Please enter a valid email to subscribe

Confirm your email address

We need to confirm your email address.
To complete the subscription, please click the link in the email we just sent you.

Thank you for subscribing!

Arduino
via Egeo 16
Torino, 10131
Italy