Pages: [1]   Go Down
Author Topic: SD-card library: Komische Datei namens "_~1.TRA"  (Read 256 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 47
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Guten Abend Experten,

ich hätte da mal wieder 'ne Fräge.

Ich versuche gerade mir einen ganz einfachen Dateiwähler mit dem Ethernet-/SD-Cardshield zu basteln. Auf der SD-Karte sollen direkt im Rootverzeichnis Dateien mit einem Knopf angewählt werden können. (Ich beziehe mich bei meinen Versuchen auf eine einfache Variation des "listfiles"-Beispiels der SD-Library.)

Jetzt die Frage: Es taucht immer ganz hartnäckig eine Datei namens "_~1.TRA" und der Größe 4096 auf.

Weiß jemand was das ist und ob ich die irgendwie unterdrücken kann? Ich habe zwar im "Zwischennetz" mehrere Beispiele gefunden, die diese Datei auch auflisten - sie scheint also nichts ungewöhnliches zu sein - ich wüsste trotzdem gern, wozu die da ist. Mit meinem (OSX-) Finder taucht sie auch trotz eingeschalteter Anzeige der versteckten Dateien nicht auf ... sehr mysteriös.

Im Zweifel blende ich sie einfach über eine IF-klausel aus, aber noch lieber wäre mir, sie wäre gar nicht da.

Danke und Gruß, kuahmelcher!
Logged

Dresden
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 13
Posts: 819
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Für mich klingt das nach Papierkorb.
Je nach Systemeinstellungen versucht der PC, auf _jedem_ Speichervolume eine versteckte Datei anzulegen, die als "Papierkorb" fungiert..
Gelöschte Dateien werden dorthin verschoben, und können so wieder hergestellt werden.
Da der Rechner sowas gerne im dunklen tut, zeigt er dir das Ding nicht so ohne weiteres an- der Arduino aber kennt solche Machenschaften nicht und listet sie brav mit auf.
Logged

------------
Grüssle, Sly

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 47
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Für mich klingt das nach Papierkorb.
Je nach Systemeinstellungen versucht der PC, auf _jedem_ Speichervolume eine versteckte Datei anzulegen, die als "Papierkorb" fungiert.

Hallo Sly,

ja, habe ich mir auch überlegt (wegen der Endung ".TRA" für TRASH?). Dagegen spricht aber, dass es zusätzlich noch einen unsichtbaren Ordner für den Trash gibt. Den lasse ich gar nicht anzeigen, weil mich nur die Dateien direkt im ROotverzeichnis interessieren. Ich habe übrigens auch versucht einfach mal den Inhalt von  _~1.TRA per Serial output auszulesen. Funktioniert natürlich nicht - wäre auch zu einfach gewesen!  smiley

Na, ich blende die Datei jetzt einfach mit 'ner IF-abfrage aus. Sie scheint einfach gar keine Rolle zu spielen.

Trotzdem Danke und Gruß, kuahmelcher
Logged

Germany S-H
Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 160
Posts: 3181
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Na, ich blende die Datei jetzt einfach mit 'ner IF-abfrage aus. Sie scheint einfach gar keine Rolle zu spielen.

Wenn Du Dir irgendwelche automatische Helferlein im System installierst, dann entfalten diese Helferlein oftmals automatisch irgendwelche Aktivitäten im Dateisystem, ohne dass dies vom Hersteller in jedem Fall dokumentiert wird.

Zu Deiner Datei fand ich hier Informationen, die beim Anlegen solcher Dateien auf irgendwelche automatischen Importfunktionen eines Programms "Magic Lantern" hindeuten könnten:
http://www.magiclantern.fm/forum/index.php?topic=4512.0

Wenn nicht: Viren und Trojaner legen auch ganz gerne versteckte Dateien an, die dann von den normalen Systemprogrammen nicht mehr angezeigt werden.

Und ansonsten ist vielleicht die NSA hinter Dir her, und die .TRA Datei steht für "Trace" also dass der Inhalt des Datenträgers getraced und in die USA übermittelt wurde, zwecks weitergehender Maßnahmen im Kampf gegen den Terror.
 smiley-mr-green
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: