Go Down

Topic: Das schweigen des UNO (Read 193 times) previous topic - next topic

Hallo ihr Wissenden...

nachdem ich es nach 2 Tagen googeln endlich schaffte, das LCD12864 am Uno zum laufen zu bringen, und auch schon mehrere Texte zur anzeige brachte, passierte plötzlich volgendes:

Mitten im Sketche coden und bereits vielfach problemlosen hochladen der Sketche mit perfekter Anzege blieb es plötzlich still auf der USB "Leitung"

Nach dem compilieren blinkt die RX Led auf dem Board mehrfach zum quitieren der "Empfangs-Bit´s" vom PC(softw.Vers.1.6.1 und1.6.3) jedoch antwortet das Board nicht mehr, die TX Led "blinkelt" nicht auf dem Board.

Die Fehlmeldung besagt in den ersten Zeilen:

avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x60


Das ganze kommt dann noch weitere 10 Versuche .....und nix  wird hochgeladen.

Der letzte hochgeladene Sketch läuft immernoch ohne Fehler.
ich vermute das es an der "Firmware" des programmers ...oder soooo leigt ....

Hier genau endet meine Weisheit mit dem Uno und zwei Wochen Erfahrung.....

Ist das ein Hardwarefehler....vielleicht besser ein neues Board beschaffen als da "rumzusuchen"?

Hat jemand eine Debug Idee?


Anbei der jetzt noch laufende Sketch

Ach , ein zum Test angeschlosser Mega bei gleicher Software und PC läuft ohne Probleme.


--------------------
 // # The sketch for using LCD12864 in parallel mode
 LCD  Arduino
 RS = 17; Analog Pin3
 RW = 16; Analog Pin2
 EN = 18; Analog Pin4
 D0  = 8;
 D1  = 9;
 D2  = 10;
 D3  = 11;
 D4  = 4;
 D5  = 5;
 D6  = 6;
 D7  = 7;
 PIN15 PSB = 5V;
 */
#include "LCD12864R.h"
#define AR_SIZE(a) sizeof( a ) / sizeof( a[0] )
unsigned char show0[]="Hallo Welt";//text
void setup()
{
  LCDA.Initialise();
  delay(100);
}
void loop(){
  LCDA.CLEAR();//Clear screen
  delay(1000);
  LCDA.DisplaySig(0,0,0x20);//show words
  delay(900);
  LCDA.DisplayString(0,0,show0,AR_SIZE(show0));//text
  while(1);
}
--------------------




Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

Serenifly

D0 und D1 sind die serielle Schnittstelle. Keine so gute Idee die zu verwenden.

Hallo Serenifly...danke für die schnelle Antwort...



...die Idee stammt von hier:

https://mangetonpere.wordpress.com/2013/02/24/arduino-lcd-12864-compatible-ks0108/

besonders das hab ich da verdrahtet

https://mangetonpere.files.wordpress.com/2013/02/tableau.png


Aber Du hast wohl recht.....das könnte der Fehler sein...weil ja jetzt ein Skatch den Pin benuzt und somit die "Leitung mit Daten flutet" ...

Aber warum ist in dem Beispiellink alles ok?
Warum hat das noch keiner bemerkt?

Wie könnte ich einen "Reset" machen?...Taster hat ja nur mit dem Totalreset zu tun aber ich müsste den Sketch auf dem Chip (Flash?) löschen....


Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

Serenifly

Oh warte. Da habe ich Unsinn erzählt. Das ist ja die Bezeichnung des Displays. Nicht des UNOs. Oops. Dann passt es theoretisch. Jedenfalls kein Konflikt mit der Schnittstelle...


Was passiert wenn du das Display absteckst und einen anderen Sketch drauflädst? Macht er das dann auch?

Das Board antwortet nicht... egal was ich versuche, auch kein anderer Sketch last sich da laden
Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

Serenifly

Du könntest probieren den Mega als ISP zu verwenden:
http://www.gammon.com.au/forum/?id=11635&reply=1#reply1
(der Link zum Sketch ist weiter oben)

Das schreibt den Bootloader neu und überschreibt dabei auch den ganzen Chip

Eisebaer

hi,

naja,dann gibt's 3 möglichkeiten:

die platine vom UNO ist kaputt, eher unwahrscheinlich)

es hat den USB-serial-wandler erwischt.
dann kannst Du immer noch mit einem ISP programmieren. für wenige euro versandkostenfrei beim freundlichen chinesen oder original für 45 von atmel.

der atmel hat den geist aufgegeben.
bekommst Du um 1,89 mit arduino-bootloader versandkostenfrei bei ebay.

gruß stefan

DrDiettrich

Wenn die TX LED nicht blinkt, dann stellt sich das Board zumindest taub. Ich würde erst mal alles abtrennen, was an D0, D1 und RESET hinzugeschaltet wurde. Dann die Spannungen (Vcc, 3V) nachmessen, ggf. den Controller rausziehen und noch mehr abklemmen, bis der Übeltäter gefunden wurde. Dann Reset drücken wenn die Übertragung vom Rechner losläuft, vielleicht hilft das ja.

Wenn die TX LED nicht blinkt, dann stellt sich das Board zumindest taub. Ich würde erst mal alles abtrennen, was an D0, D1 und RESET hinzugeschaltet wurde. Dann die Spannungen (Vcc, 3V) nachmessen, ggf. den Controller rausziehen und noch mehr abklemmen, bis der Übeltäter gefunden wurde. Dann Reset drücken wenn die Übertragung vom Rechner losläuft, vielleicht hilft das ja.
Hi, Dr.Diettrich

da die RX Led blinkt ,glaube ich, ist das Board eher stumm als taub...
Es ist nix belegt am Bord D0,D1, Reset....
3.0V sind ok.
Controller raus..? geht nicht verlötet...nur der Atmel ist gestekt..

Reset bei Upload bringt nix.

Trotzdem Danke für die Tip´s.
LG Dumpf
Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

hi,

naja,dann gibt's 3 möglichkeiten:

die platine vom UNO ist kaputt, eher unwahrscheinlich)

es hat den USB-serial-wandler erwischt.
dann kannst Du immer noch mit einem ISP programmieren. für wenige euro versandkostenfrei beim freundlichen chinesen oder original für 45 von atmel.

der atmel hat den geist aufgegeben.
bekommst Du um 1,89 mit arduino-bootloader versandkostenfrei bei ebay.

gruß stefan
USB Serialwandler gelötet...
... wenn der Atmel gekillt ist...würde da der letzte Sketch trotzdem problemlos laufen?

Danke für die Tip´s.
LG Dumpfbacke
Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

combie

#10
Apr 25, 2015, 08:15 pm Last Edit: Apr 25, 2015, 08:19 pm by combie
Quote
... wenn der Atmel gekillt ist...würde da der letzte Sketch trotzdem problemlos laufen?
Er muss ja nicht ganz tot sein....
Also durchaus möglich!

Zum Beispiel:
Wenn das letzte Programm per ICSP aufgespielt wurde, dann ist der Bootloader kaputt.
Und du hast genau und exakt dieses, dein, Fehlerbild.

Quote
.nur der Atmel ist gestekt..
Genau, den kannst du tauschen.
Denn der USB Controller (übrigens auch ein Atmel) tuts ja noch, denn sonst würde der nicht die Rx Leuchte blinken lassen.


Meine erste Aktion wäre: Bootloader neu drauf.

#11
Apr 25, 2015, 08:46 pm Last Edit: Apr 25, 2015, 09:08 pm by Dumpfbacke
 :D  :D  :D  :D

Hura Fehler gefunden.

Zuerst Danke an ALLE die geholfen haben...!!!

Und/aber, keiner der freundlichen "Mitdenker" konnte die "Deutungshoheit" vollständig erlangen...

Der Fehler ist:

Der am LCD befindliche RESET darf nicht mit dem RESET auf dem Board verbunden werden !!

Der Fehler tritt aber erst dann auf wenn der RESETTASTER auf dem Bord einmal betätigt wurde, solange das nicht getan wird bleibt die Verbindung bestehen trotz verbundener Resetleitung zwischen Board und LCD bestehen!

...Der Lösung am nächsten kamen Dr. Diettrich und Serenifly !!! ......sie meinten "alles ab" und genau beobachten....er bekommt den halben "Pokal"   :smiley-grin:  Die ander Hälfte teilen sich alle Antwortgeber .... :smiley-grin:

DANKE an ALLE

LG DUMPFBACKE
Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

combie

Es ist nix belegt am Bord D0,D1, Reset....
Sagte er, war es aber nicht ......
 :smiley-cool:

Sagte er, war es aber nicht ......
 :smiley-cool:
STIMMT Du hattest zuerst die Idee !!!
Sorry mein Fehler !!!

LG
Nichts hält länger als ein Provisorium ;-)

uwefed

Es war unmöglich draufzukommen, daß Du die Reseteingänge zusammengschlossen hast. Aber auch wenn ich das gewußt hätte, hätte ich nicht gedacht daß das die Schuld ist.
Gratuliere daß Du den Fehler gefunden hast.

Grüße Uwe

Go Up
 


Please enter a valid email to subscribe

Confirm your email address

We need to confirm your email address.
To complete the subscription, please click the link in the email we just sent you.

Thank you for subscribing!

Arduino
via Egeo 16
Torino, 10131
Italy