Go Down

Topic: Projektplanung - Frage bzgl. Steuerung (Pumpen, Sensor & Display) (Read 266 times) previous topic - next topic

Pepsilicious

Guten Morgen,

da dies mein erster und leider auch ein recht Newbiger thread sein wird, hoffe ich dennoch das es jemand schafft weiter zu lesen.. ^^ ich muss zu geben dass ich bisher lediglich einzelne Sensoren etc. in betrieb genommen habe und noch keinen wirklichen Plan davon habe mehrere Komponenten zu Verbinden.

Also nun zum eingemachten, mich würde Interessieren ob ich eine reale Chance habe, mit EINEM Arduino Uno/Nano eine Steuerung von folgenden "Teilen" zu realisieren:

2x 12V KFZ Wasserpumpen,
1 LCD Display
1 KFZ Parkcontroll/Ultraschallsensor


Ich Plane mit einer Wasserpumpe Wasser in einen Tank zu pumpen,
diese soll nach Meldung eines Ultraschallsensores (Füllhöhe erreicht) als Notausfunktion stoppen.
Sollte es dazu kommen das die Notausfunktion reagiert soll zeitgleich die Zweite Pumpe den Behälter leeren.

Regulär sollte nach gewisser Zeit die zweite Pumpe das Wasser wieder raus pumpen.
Natürlich könnte ich da der Behälter von der Größe gleich bleibt lediglich die Dauer der Pumpe steuern, doch mir wäre es wichtig eine "Notaus" Funktion der Pumpe gleich mit einzubauen,
um mögliche Fehler aus zu schließen. Mir ist klar das Ultraschall nicht die beste Option hierfür ist welcher im Laufe der Zeit wahrscheinlich mit einer Kostenintensiveren alternative ausgetauscht wird.

Des Weiteren soll eine anzeige des Messwertes vom Ultraschallsensor auf ein LCD Display dargestellt werden (nachdem die erste Pumpe ca. 2-5 Minuten aus ist um Wertige Ergebnisse zu Erzielen).
Hierzu kommt das ich gerne die gemessenen Daten speichern und auswerten möchte.


So alle die es bis hier her geschafft haben:
Vielen Dank fürs Lesen. Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten ich bin stolzer Legostheniker :)
Ich bin für Tipps und Ratschläge aller Art als auch Konstruktiver Kritik dankbar.

gregorss

...
Ich Plane ...
Meiner Meinung nach sollte sich das, was Du vorhast, ohne größere Probleme realisieren lassen. Warte aber noch auf mindestens eine weitere Bestätigung. Potentielle Problemstellen übersehe ich gern :-)

Gruß

Gregor
Erkenne, was du nicht gut kannst - und lass es dann bleiben. (Homer Simpson)

uwefed

Füe die Notausfunktion würde ich zusätzlich einen Schwimmschalter einbauen.
Grüße Uwe

Pepsilicious

Vielen Dank für die raschen Antworten!

Werde mich nun mal ransetzen und das ganze im "Modellversuch" testen.
Muss mal schauen ob ich mit einem Pkw Tank Schwimmer was anfangen kann.
Werde euch auf dem laufendem halten. :)

By the way - der Ultraschallsensor wird wie folgt montiert, erhoffe mir dadurch auch bei Wasserbewegung "Akzeptable" Ergebnisse.: http://www.robotshop.com/media/files/PDF/water-level-with-the-ping-28015.pdf
Wie das ganze dann funktioniert hat werde ich natürlich berichten. :)

MfG

HotSystems

By the way - der Ultraschallsensor wird wie folgt montiert, erhoffe mir dadurch auch bei Wasserbewegung "Akzeptable" Ergebnisse.: http://www.robotshop.com/media/files/PDF/water-level-with-the-ping-28015.pdf
Wie das ganze dann funktioniert hat werde ich natürlich berichten. :)
Ich weiß nicht, wie man so etwas zeigen kann und dann noch vom Hersteller.

1. der Sensor strahlt das Signal kegelförmig aus und damit hast du Reflexionen an den Rohrwänden.
2. der Sensor ist nicht Wasserdicht und wird sehr schnell oxidieren.

Aber probiere es aus, ich bin gespannt auf dein Ergebnis.
I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

uwefed

2. der Sensor ist nicht Wasserdicht und wird sehr schnell oxidieren.
Er schreibt er hätte "1 KFZ Parkcontroll/Ultraschallsensor".
Die müßten wenigstens auf der Ultraschallseite wasserdicht und wetterbeständig sein.
Grüße Uwe

Pepsilicious

@HotSystems

Habe einen ähnlichen Sensor wie folgenden: http://www.ebay.de/itm/1Pcs-Waterproof-Ultrasonic-Module-Distance-Measuring-Sensor-for-Arduino-TE501-/201699025499?hash=item2ef632e25b:g:ksQAAOSwA3dYDk3g

Hoffe dieser streut nicht zu stark, wobei mir klar ist dass ich selbst bezüglich des Rohrdurchmessers experimentieren muss da leider kein Datenblatt o.ä. vorliegt.
Im Forum habe ich allerdings schon ähnliche Projekte gesehen wobei sich via Software anscheinend Fehlmessungen "rausfiltern" lassen können. Bin selbst noch gespannt auf das Resultat und vor allem in welchem ausmaß dies möglich ist.

MfG

ElEspanol

Der Sensor sollte dafür taugen. Kfz-Sensoren auch, du musst dann aber noch die passende Elektrinik dazubauen.
Der verlinkte Sensor muss mindestens 25 cm von der max. Füllhöhe entfernt sein. Siehe Datenblatt.

Das Rohr braucht man nicht. Mit der Lib newPing und RunningMedian kann man hervorragende Ergebnisse erreichen.


Pepsilicious

#Update

Tests mit dem Ultraschall-Sensor haben ergeben, dass ich zur Messung innerhalb eines "Rohres" ab 7,5cm Durchmesser erstklassige Ergebnisse erziele.

Werde zur Schaltung der Wasserpumpen, Funk Steckdosen von REV nutzen, die Ansteuerung dieser funktioniert sobald man seinen Sender zerlegt hat äußerst einfach über die RC-Switch Library.

Leider stellt sich mir aktuell eine ganz andere Frage, und zwar welcher PH "Meter-/Sensor" wäre für eine Einsatzzeit von 6 Monaten aufwärts im Dauerbetrieb ratsam? Habe mich nun etwas mit der Thematik auseinander gesetzt und festgestellt, dass es leider nicht so einfach ist wie mit einer Funkfernbedienung und sich diese aus einem Gerät zu stibitzen. Habe nun folgenden auf Ebay gefunden, doch bevor ich zuschlage, wäre ich sehr Dankbar falls jemand Erfahrungen bzw. Kaufempfehlungen diesbezüglich hat.

http://www.robotshop.com/media/files/pdf2/rb-dfr-483.pdf

Vielen Dank vorab !


 

gregorss

http://www.robotshop.com/media/files/pdf2/rb-dfr-483.pdf
Ich habe natürlich nicht alles konzentriert gelesen. Aber 3 Minuten hat's sicher gedauert :-)

Sieht nach einem brauchbaren Teil aus, zumal die mögliche Verwendung am Arduino ja deutlich und mit Beispielcode erwähnt wird.

Gruß

Gregor
Erkenne, was du nicht gut kannst - und lass es dann bleiben. (Homer Simpson)

Go Up