Go Down

Topic: Arduino Pro Mini (5V 16Mhz) mit Strom versorgen (Read 112 times) previous topic - next topic

Fujikatoma

Oct 21, 2014, 09:17 pm Last Edit: Oct 21, 2014, 09:19 pm by Fujikatoma
Hallo,
ich habe hier mehrere Arduino Pro Minis (5V 16MHz) welche über einen NRF24l01+ informationen welche er von Sensoren bekommt an einen Zentraler Element schickt.
Jetzt stellt sich für mich die frage wie ich die Arduinos auf dauer mit Strom versorge ?
Könnte ich den Arduino auch dauerhaft auf 3,3V laufen lassen ? Aktuell lasse ich ihn über den TTL-USB stick mit 3,3V laufen weil der NRF24l01+ 3,3 braucht.
Wenn ich ihn mit 3,3 laufen lasse, was für Akkus (evt 3.6V ?) benutze ich dann am besten ? 3,3 wäre optimal , den die Akkus kann ich mit einem 5,5V Solar Panel aufladen.

uwefed

Nein, ein 16MHz Arduino kann nicht mit 3,3V versorgt werden. Das ist außerhalb der Spezifikation des Controllers. Es funktioniert wahrscheinlich aber ich kann dir nicht sagen wie lange und wie sicher.
Um mit 3,3V zu versorgen mußt Du einen 3,3V 8Mhz Mini nehmen.
Grüße Uwe

Fujikatoma

Danke für die schnelle Antwort. Schade, dann muss ich wohl neue kaufen. Mal schauen was ich mit den 10 5V mache :smiley-roll:

Ich denke dann benutze ich die 3,3V 8Mhz mit einem 600mAh 3,7V Lipo und einem 5,5V Solar panel. Das sollte klappen oder ?

uwefed

Nein. Eine LiPO kannst Du nicht so einfach ohne Laderegler an einem Solarpannel laden. Außerdem kommt eine LiPo wenn sie geladen ist auf 4,2V.
Grüße Uwe

Fujikatoma

#4
Oct 21, 2014, 10:16 pm Last Edit: Oct 21, 2014, 10:20 pm by Fujikatoma
Nein. Eine LiPO kannst Du nicht so einfach ohne Laderegler an einem Solarpannel laden. Außerdem kommt eine LiPo wenn sie geladen ist auf 4,2V.
Grüße Uwe
Solar Panel (0.6W 6V oder 1W 6V) -> Laderegler -> 600mAh Li-Po -> Level Shifter auf 3,3V -> Arduino Pro Mini 3.3V 8Mhz.

Klingt das besser ?

Gruß
Lars

uwefed

#5
Oct 21, 2014, 10:55 pm Last Edit: Oct 21, 2014, 10:59 pm by uwefed
Quote
Solar Panel (0.6W 6V oder 1W 6V) -> Laderegler -> 600mAh Li-Po -> Level Shifter auf 3,3V -> Arduino Pro Mini 3.3V 8Mhz.
Klingt das besser ?
Viel besser !!! nur den Level Shifter würd ich gegen eine Step Down Wandler austauschen. Am besten einen, der bei einer gewissen Unterspannung abschaltet damit der LiPo nicht kaputtgeht. Kann Dir aber keinen solchen nennen.

Grüße Uwe

sschultewolter

Nein.
SolarPanel und Lipo an einen Laderegler anschließen. Ein beispiel dafür wäre der Lipo Raider Pro
http://www.seeedstudio.com/wiki/index.php?title=Lipo_Rider_Pro
Den Ausgang dann am Pro Mini. Da kannst du dann auch wieder die Pro Minis mit 5V nutzen.
Keinen technischen Support über PN!

Fujikatoma

#7
Oct 22, 2014, 07:55 am Last Edit: Oct 22, 2014, 08:55 am by Fujikatoma
Nein.
SolarPanel und Lipo an einen Laderegler anschließen. Ein beispiel dafür wäre der Lipo Raider Pro
http://www.seeedstudio.com/wiki/index.php?title=Lipo_Rider_Pro
Den Ausgang dann am Pro Mini. Da kannst du dann auch wieder die Pro Minis mit 5V nutzen.
Ich denke der 3,3V wäre besser, denn dann spare ich mir den Step Down wandler für den NRF24l01+ (der braucht 3.3V) und ich kann mit einem 3.7V Li-Po arbeiten welcher mit einem 6V Solar Panel geladen werden kann.
Aber danke für den Tipp

Viel besser !!! nur den Level Shifter würd ich gegen eine Step Down Wandler austauschen. Am besten einen, der bei einer gewissen Unterspannung abschaltet damit der LiPo nicht kaputtgeht. Kann Dir aber keinen solchen nennen.

Grüße Uwe
Dann muss ich mal im Internet ein wenig suchen. Kannst du evt Beispiele für den Laderegler nennen ?
Wenn ich auf Lilon Akkus umsteige könnte ich z.b. MAX1811 benutzen. Oder ich nehme einfach NiMH Akkus.

Ich habe auch gelesen das ich den Arduino auch schlafen lassen kann, denn den Wert brauche ich ja nur alle 2-3 Stunden (Sollte reichen)


Gruß
Lars

sschultewolter

Kannst den Pro Mini 8MHz direkt über VIN(3.35 -12 V) mit dem Lipo Raider verbinden. 
Keinen technischen Support über PN!

Fujikatoma

Kannst den Pro Mini 8MHz direkt über VIN(3.35 -12 V) mit dem Lipo Raider verbinden.
20 Lipo Raider sind mir dann doch etwas zu teuer. Das wären 300 Dollar.
Da benutze ich lieber 3 AAA NiMh Akkus + Halterung ::)

sschultewolter

Vielleicht solltest du einfach mal weitere Infos raushauen, was du in wie fern genau machen willst.

NiMh kannst du auch nicht einfach über ein Solarpanel laden. 
Keinen technischen Support über PN!

Fujikatoma

Ich möchte 2-3 Minuten am tag (Den rest der Zeit im Sleep mode) einen Arduino Mini mit einem NRF24l01+  und einem Sensor betreiben.

Go Up