Pages: [1]   Go Down
Author Topic: 24v>5v: StepDOwn oder einfachen 7805?  (Read 250 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 6
Posts: 705
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi,

ich plane gerade eine LED lampe mit Platine onboard. Da ich nur eine Stromzufuhr anbringen möchte, muss ich die 24v runterwandeln.

Über die 5V wird sowohl ein Atmega328 als auch 2 RGB LEDs betrieben, sowie 2 I2C Module und eine RTC.
Über den Daumen (ohne Datenblatt) würde ich mal 500mA schätzen oder lieg ich da komplett daneben?

Gegen eine 7805 spricht in sofern nichts, als dass ich den direkt mit auf die Aluplatte schrauben könnte, so dass er entsprechend gekühlt wird. Was mir nicht gefällt, ist der Stromverbrauch: Letztendlich verbrate ich ca: (24-5)*0.5=9.5W => aufs Jahr=ca 80kwH was bei 25ct ungefähr 20€ entspricht. Muss ja nicht sein.

Meine Frage:
Funktioniert ein StepDown anders so dass kein überflüssiger Stromverbrauch entsteht oder hab ich dort das selbe Problem?
Dann würde ich den 7805 bevorzugen, weil deutlich simplere Schaltung.

Ansonsten, habt ihr eine schöne einfache Schaltung mit relativ kleinen Bauteilen für mich? Über Google gibts genug, aber teilweise mit massig Bauteilen.

Vielen Dank und Gruß
THorsten




Logged

Online Online
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 2128
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

StepDown Wandler!

http://e2e.ti.com/cfs-file.ashx/__key/communityserver-discussions-components-files/196/6254.schematic_5F00_LM22680.bmp
Logged

Kein technischer Support über die Private Nachricht!

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 249
Posts: 21193
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Schau Dir mal den Wirkunsgrad an:

7805: 24 V in 5V aut das sind ca 20% Wirkungsgrad.
Step Down: Wirkungsgrad 80 bis 90%
Das bedeutet daß Du viel weniger Verlustleistung hast und darum weniger heizen tust.

500mA finde ich etwas hoch geschätzt. Wenn Du die RGB mit 20mA betreibst sind das 120mA max und der rest nochmal ca 20mA also zusammen 150mA. Jetzt weiß ich nicht was die I2C Module verbrauchen.

Grüße Uwe


Logged

Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 97
Posts: 3523
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ein Linearreagler geht alleine schon wegen der Wärmeentwicklung nicht.

Schaltregler haben einen Wirkungsgrad von >80%.

Gibt es auch fertig:
http://www.ebay.de/itm/Stromversorgung-DC-DC-StepDown-Wandler-Modul-mit-LM2596-adj-/301218417201?pt=DE_Technik_Computerzubeh%C3%B6r_Kabel_Adapter&hash=item4622044a31
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 11
Posts: 87
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich habe diesen Regler seit über einem Jahr problemlos im Einsatz.

Gruß,
Peter
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 6
Posts: 705
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

vielen Dank.
Die Schaltung für 12v>5vsiehe Anhang dürfte ausreichen, oder? Direkt aus dem Datenblatt.
Elkos sollten vermutlich bei 35 V liegen, 25V halte ich für knapp, sollte das Netzteil minimal regelbar sein.
Kann ich die Kapazitäten so übernehmen?

BG
Thorsten


oder der einfachheit halber dieses IC:
http://www.mikrocontroller.net/part/LM2825



* Unbenannt.PNG (22.97 KB, 679x183 - viewed 22 times.)
« Last Edit: July 17, 2014, 11:28:47 am by currymuetze » Logged

Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 97
Posts: 3523
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Auf Seite 9 ist Spannungsfestigkeit der Bauteile angegeben. Die schlagen da 50V vor. Das wird aber auch daran liegen, dass das Ding bis zu 37V Eingangsspannung macht. Wenn man nur 24V nutzt, sollten wohl auch 35V reichen.

Und die Diode muss eine Schottky-Diode sein. Normale Silizium-Dioden sind hier zu langsam.


Oder nimm einen TSR-1 von TRACO wie von peter_de vorgeschlagen. Da hast du alles in einem Klotz und brauchst keine externen Bauteile.
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 6
Posts: 705
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Der tsr-1 ist mir mit 11mm zu hoch.
Der lm2825 hat nur 5mm gefällt mir besser. Oder taugt der nix?
Logged

Offline Offline
Faraday Member
**
Karma: 97
Posts: 3523
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Das ist ein relatives altes IC und nur schwer und/oder teuer zu bekommen
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 6
Posts: 705
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

ja habe ich acuh grad gesehen.
also dann selbst entwerfen.

Sereniifly, du hast geschrieben
Quote
Ein Linearreagler geht alleine schon wegen der Wärmeentwicklung nicht.

Da ich die PLatine ja auf einer 5mm starken aluplatte anbringe könnte ich den Lm7805 ja entsprechend liegend anbringen und auf der aluplatte mit wärmeleitpaste anschrauben. Sollte doch dann funktionieren oder?
Logged

Online Online
Edison Member
*
Karma: 28
Posts: 2128
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Den Strom verbräts du aber immer noch!


Sinnvoller wäre es, sich einmal Gedanken zu machen, was an Strom überhaupt gebraucht wird. RGB Leds 100% weiß. Alles am besten über ein 5V Netzteil betreiben und dann mit einem Multimeter die Stromaufnahme machen.

Dann wirste sehen, dass es sich kaum lohnt, eigene Platinen zu machen. Dann kannste einfach die kleine Pololus nehmen
http://www.exp-tech.de/Shields/Pololu-5V-300mA-Step-Down-Spannungsregler-D24V3F5.html

Gibt es in entsprechenden Größen. Der 300mA sollte bereits ausreichend dimensioniert sein. Wobei ich nicht einmal genau weiß, was für eine Lampe du genau vorhast. Denke evtl. über regelbare KSQ für den LED Part nach.
Logged

Kein technischer Support über die Private Nachricht!

Germany, Dresden
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 14
Posts: 382
30 Jahre Elektronikbastelei, Programmieren null Ahnung!
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich arbeite seit Jahren gerne mit dem LM2576, dem Vorgänger des LM2596. Funktioniert ebenso problemlos, wie die Linearregler, nur eben schön kühl  smiley
Shottkydiode wurde schon angesprochen, bei der Induktivität auf genügend Maximalstrom achten und der Ausgangselko sollte möglichst low ESR sein. Ich nehme da die goldenen Panasonic bei Reichelt. Und 105°C Typen sowieso.
Von Spannungsversorgung über Power-KSQ (Konstantstromquelle) für Power-LED's taugt der für alles  smiley-grin
Von den China-Fertigmodulen halte ich in diesem Fall nichts, da die verwendeten Bauteile mir nicht hochwertig genug erscheinen.
Wenn der Elko nix taugt, ist die Restwelligkeit zu hoch, bei mech. kleiner Drossel ist diese meist unterdimensioniert und der Wirkungsgrad fällt, weil sie in Sättigung geht. Springt der Spindetrimmer, ist u.U. die am Ausgang hängende Elektronik zum Teufel, denn ein Arduino tolleriert nun mal keine 12 oder 24V Ub  smiley-evil

Gruß Gerald
« Last Edit: July 19, 2014, 08:30:35 am by nix_mehr_frei » Logged

rot ist blau und Plus ist Minus

Cloppenburg
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 27
Posts: 1007
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Gibt es stepdown regler auch in TO-92 Gehäuse?
Die Linearregler sind mir doch zu warm.
Logged

Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

Forum Moderator
BZ (I)
Online Online
Brattain Member
*****
Karma: 249
Posts: 21193
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Gibt es stepdown regler auch in TO-92 Gehäuse?
Die Linearregler sind mir doch zu warm.
Diese Frage ignoriere ich.

Grüße Uwe
Logged

Cloppenburg
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 27
Posts: 1007
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Nun, es sind die normalen schön wärmenden Linearregler.
Die stepdown dinger werden nicht warm.
Logged

Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt...

Pages: [1]   Go Up
Jump to: