Pages: [1] 2 3 ... 5   Go Down
Author Topic: Projekt Futtermat (Status: Kaufberatung+Erste Schritte+Hardware)  (Read 6807 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen,
da ich mein Uhrenprojekt am liebsten gegen die Wand werfen würde dachte ich mir fang lieber was neues an damit ich nicht renovieren muß.

Ziel ist es einen Futterautomaten für Katzenfutter (Trockenfutter) zu bauen.
Was soll drann sein:
Ein Display mit ein paar Knöppen zum einstellen der Daten.
Eine RTC für die Uhrzeit.
wLAN um aus der ferne die Fütterung auszulösen.
Ein entfernungsmesser der als Füllstandsanzeige dienen soll (wieviel Futter ist noch im Vorratsbehälter)
Am liebsten eine kontrolle wieviel ist noch in dem Napf bzw in den Näpfen (zwei Katzen)
Naja das sind so die Wünsche! Mal schauen was ich davon umgesetzt bekomme.
Wenns so läuft wie mit der Uhr dann würde ich sagen kommt ein haufen Schrott dabei raus.  smiley

Was ich schon habe ist:
Ein UNO und ich denke ich kann auch das Display (seriell) nutzen.
Desweiteren habe ich schon einen dicken Holzbohrer als Förderschnecke.

Was ich brauche ist zunächst mal eine Empfehlung für die Umsetzung des Antriebes.
Lieber einen Stepper oder lieber einen Getriebemotor?
Ich wollte bei Watterott mal wieder ne Großbestellung machen.
Heißt:
wLan-Shield
So einen Abstandsmesser (Sharp GP2D120XJ00F?)
Eventuell Stepper mit Ansteuerung (easydriver v4? / Welcher Motor?)

Mehr fält mir jetzt gerade nicht ein.
Deshalb wollte ich das ganze mal zur Diskussion stellen!

Habt ihr noch Ideen wie man was umsetzen kann?

Gruß
Thorsten
  
« Last Edit: February 06, 2012, 11:29:44 am by MueThoS » Logged

Weinsberg, Germany
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 3
Posts: 773
A Coder's Tale
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Lieber einen Stepper oder lieber einen Getriebemotor?
Ich würde für den Einsatzzweck einen Getriebemotor nehmen.
Du brauchst keine Grad-genaue Förderung, noch ein Vorteil wäre dass dafür kein spezieller Motortreiber nötig (da tuts ein einfaches Relais), was die Sache günstiger und einfacher in der Handhabung macht.

Was hast Du mit dem WLAN vor, willst Du den Futterautomaten in Dein lokales Netzwerk einbinden oder soll der direkt eine Verbindung mit Deinem Handy aufnehmen?
Wenn der im Netzwerk hängt brauchst Du eigentlich nicht mal eine RTC, dann könntest Du Dir die aktuelle Zeit aus dem Internet holen.
Logged

Germany
Online Online
Edison Member
*
Karma: 48
Posts: 2345
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Da reicht meines Erachtens nach ein Getriebemotor aus, da der auch nur in eine Richtung mit konstanter Geschwindigkeit drehen muss, entfallen aufwendige Ansteuerschaltungen, hier reicht also ein bipolarer Transistor oder eben ein Mosfet.
Ein Display seriell anzusteuern ist recht einfach, habe selbst mal die letzte Version auf dieser Seite http://code.google.com/p/arduinoshiftreglcd/ ausprobiert, hat auf Anhieb funktioniert. Ob der Futterautomat unbedingt per WLAN erreichbar sein muss, musst du selbst entscheiden, nicht dass sich jemand in deinen Automaten hackt und deine Katzen gemästet werden. smiley-grin
Den Füllstand des Vorratsbehälters kann man überwachen, solch technische Spielereien sind recht cool. Zum Füllstand des Napfes hätte ich eine Idee: Du könntest eine billige digitale Haushaltswaage zweckentfremden und die Sensoren auswerten. Das geht natürlich nicht, wenn die Katze am Napf schlabbert, folglich brauchst du noch einen Bewegungsmelder.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Weinsberg, Germany
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 3
Posts: 773
A Coder's Tale
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Du könntest eine billige digitale Haushaltswaage zweckentfremden und die Sensoren auswerten.
Coole Idee! smiley

Das geht natürlich nicht, wenn die Katze am Napf schlabbert, folglich brauchst du noch einen Bewegungsmelder.
Ich denke es würde ausreichen über ein paar Sekunden zu messen und wenn sich maximal ein oder zwei Gramm hin oder her bewegen das als Tatsache zu nehmen...
Logged

NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

OK, Getriebemotor!
wLan: Naja folgendes Problem: Normal schaffen wir das die Katzen von Hand zu Füttern nur wenn wir es mal nicht schaffen danken es uns die Katzen mit Tapetenstücken frisch von der Wand.
Deshalb dachte ich mir Füttern übers Internet währe cool.
Obwohl ich könnte mir das von Hand füttern ja dann auch sparen und immer mit dem Automaten machen.
Der Hammer währe ja auch die Frischfuttertüten mittags geben zu können aber ich glaube das gäbe ne ziemliche sauerei.

Waage, hmm das müßte ich mir mal anschauen.
Es gib eh noch viel zu klähren. Aber ich werde, wie ich das bei der Uhr auch versucht habe, das Projekt zum abschluss zu bringen.
Programmieren werde ich wolh schon schaffen, das schwierigste ist immer die Hardware. Also der Bau der ganzen Aparatur.
Aber da hab ich schon was im Kopf mal sehen ob ich das so hin bekomme. Weil dann sieht das ganze auch noch Spacig aus.
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 2
Posts: 89
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset


ein paar Ideen





haha

http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=fvwp&v=Gfi66ryP22s
Logged

NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Diese komische Trommel kenne ich.
Aber das ist ja wie Lotto spielen ob und wieviel da raus kommt.
Ich habe mir lange gedanken gemacht und bin bei der Förderschnecke hängen geblieben.
Ich finde das ist die beste wahl.
Allerdings kann ich jetzt auch noch nicht sagen ob die sich mit dem Trockenfutter verkanten wird oder nicht.
Das wird meine erste Aufgabe.
Ein Rohr passend zu meinem Bohrer finden und die ersten Tests machen mit Futter.
Dann einen Motor dran und wieder testen usw.
Ich zweifel ein bissel selber an mir ob das mal fertig wird aber ich werde mir mühe geben.

Gruß
Thorsten

Ps:
Was ich noch sagen wollte: Den Stepper hatte ich haupstsächlich ins Auge gefasst weil ich noch nie mit so nem Ding gespielt habe. Ich dachte so ein normaler Motor ist langweilig.
Und man könne vielleicht mit dem Stepper auch so Sachen machen wie bei verklemmung zucken lassen.
Aber ich gebe zu ein Getriebemotor ist hier völlig aussreichend!
« Last Edit: November 04, 2011, 06:16:05 am by MueThoS » Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 2
Posts: 89
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

als Schnecke kannst du auch einen Quirl von Mixer Nehmen. Wobei ich wenn möglich auf Schnecke verzichten würde.

guck dir mal Servos an (Servo Hack für 360 Grad)

Logged

Weinsberg, Germany
Offline Offline
God Member
*****
Karma: 3
Posts: 773
A Coder's Tale
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Allerdings kann ich jetzt auch noch nicht sagen ob die sich mit dem Trockenfutter verkanten wird oder nicht.

Du hast nicht zufällig nen alten Akkuschrauber rumliegen, den Du nicht mehr brauchst? Kleinen Gang rein und da verkantet nix... smiley-wink

Und hätte auch schon ne passende Aufnahme für Deinen Holzbohrer. smiley
Logged

NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hmm, nein hab ich leider nicht.
Aber auch da würde der Bohrer nicht ohne nachbearbeitung rein passen.
Hab so einen Bohrer:
http://www.ebay.de/itm/Schlangenbohrer-Holzbohrer-Handbohrer-Western-Blockhaus-/200543427465?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item746b5c15cf
Nachbearbeitet habe ich schon:
Vorne:
Zentrierbohrer habe ich glatt geflext und etwas gekürzt. Nach dem glatt machen war das ganz schön spitz 8-)
Vorne waren zwei schneiden die ich für meine zwecke nicht brauche die hab ich auch entfernt.

Hinten:
Erstmal gekürzt. Wie lang ich den dann brauche und wie dünn ich den Schaft bekommen muß sehen ich wenn ich das Ding
irgendwo mit verbinden will.

Ich habe diese Art Bohrer genommen weil die hmmm, hmm wie sagt man das?
Weil die so eine grobe Form haben.

Mal schauen wie gut das geht.
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 2
Posts: 89
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

auf die schnelle


* IMAG0035.jpg (636.67 KB, 2592x1728 - viewed 79 times.)
Logged

NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Sieht Gut aus.
Ich hab am Wochenende Rufbereitschaft bzw muß halt arbeiten mal sehen ob ich dazu komme mal ins Männerparadies zu fahren.
Logged

Offline Offline
God Member
*****
Karma: 6
Posts: 717
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hi Thorsten,

welchen durchmesser hat denn die spirale?
Du könntest doch ein PVC Rohr nehmen, die gibt es zB in 12, 16, oder 20mm im Aquarienbereich:
http://www.meerwasser-aquaristik.de/onlineshop/catalog/pvc-fittings-rohr-pvc-druckrohr-c-90_106.html

Ich plane gerade ebenfalls einen Futterautomaten für Fischfutter (Flocken und/oder Granulat). Ich finde allerdings bisher nicht die passende Spirale smiley-sad Son Bohrer wäre ne Idee, aber aufgrund von Verdunstungswasser etc wäre mir Kunststoff lieber - irgendjemand eine Idee was man da günstig nehmen könnte?

Ist die Länge eigentlich relevant? Sprich wenn man 10 Spiralumdrehungen hat wären das ja 10 Futterrationen?
Oder würdest du an einem Ende immer Futter nachlaufen lassen?

Auf jeden Fall ein interessantes Projekt, werd ich beobachten und hoffentlich Anregungen finden.

Gruß
Thorsten

PS: Wofür bracuhst du einen Abstandsmesser und wie genau muss der sein?Ich habe einen Ultraschallsensor,der allerdings einen MIndestabstand von 15cm benötigt.

« Last Edit: November 05, 2011, 10:27:23 am by currymuetze » Logged

NRW
Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 2
Posts: 372
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Thorsten,
der Durchmesser des Bohrers ist 36mm.
Ich werde mir dafür ein abflussrohr kaufen. Ich glaube die gibt es in 40mm.
Am einen ende ein Loch für den zulauf am anderen ende ein loch zum Napf.
Die länge macht wohl erstmal nicht so viel aus bei mir.
Es gibt ja auch noch andere möglichkeiten sowas zu realisieren.
Ich wollte die Spirale nehmen weil man damit schön dosieren kann.
Eine einfache klappe finde ich nicht so gut weil bei einer großen Menge die nachrutscht bekommst du die klappe nicht mehr zu.

Was mich im moment etwas stört ist das bei Watterott es zwar Getriebemotoren gibt aber dort ist nur die Übersetzung angeben nicht aber ne Spannung oder ein Strom.

Der abstandsensor soll oben in den Deckel des vorratsbehälters.
Ich erhoffe mir so grob ablesen zu können wieviel noch drinne ist.
Einmal voll messen einmal leer messen und dann einfach mappen
distanz zu prozent
der Sensor sollte also in einem geringen bereich messen können
ich sag mal maximal 20 cm

Mal schauen was mir noch zur umsetzung einfällt.
Ich möchte nur schauen das ich noch ein paar der benötigten Teile in dieser Woche bekomme da ich danach Urlaub habe und etwas zum basteln haben will.

Gruß
Thorsten
Logged

Offline Offline
Jr. Member
**
Karma: 2
Posts: 89
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

sucht mal nach Schneckenblatt, man könnte auch eine Va Scheibe einschneiden und ein wenig biegen und an ein Rohr etc heften.
Oder aber für Fisch Futter mit einer Druckfeder probieren.

Gruß
« Last Edit: November 05, 2011, 11:56:30 am by Yeahuno » Logged

Pages: [1] 2 3 ... 5   Go Up
Jump to: