Go Down

Topic: Arduino selber bauen - wie programmieren? (Read 1 time) previous topic - next topic

LinXitoW

Ich hatte mir gedacht, als mein erstes Elektronikprojekt bau ich mir nen Arduinoklon.
Wie bekomme ich denn nun am besten und kostengünstigsten den bootloader und meine Programme auf den uC?
Ich weiss, dass man einen Programmer braucht, aber welcher lässt sich da empfehlen und wo bekomme ich den?

Zusätzlich, wo bekommt man denn in Deutschland Bauelemente? Bekommt man die zB auch in lokalen Läden(hab ich noch nie gesehen) oder nur online?
Letztendlich, gibt es irgendwo "Anfängersets" mit allen möglichen Bauelementen in verschiedenen Ausführungen, vllt noch mit breadboard und Multimeter dabei?

Danke fürs Lesen.

hammerhai

Hallo,

ich benutze diesen Programmer: http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&artID=200006
Klein, preiswert, lässt sich direkt aus der Arduino-IDE ansprechen. Dann braucht man überhaupt keinen Bootloader mehr.

uwefed

#2
Nov 20, 2011, 01:02 pm Last Edit: Nov 20, 2011, 11:28 pm by uwefed Reason: 1
Es gibt auch in Deutschland Elektronik-Bauteil-Läden. Aber Du mußt schon sagen wo Du wohnst, damit Dir jemand helfen kann.
Einen Selbstbau-Arduino kann man auf 3 Arten programmieren:

1) wenn der ATmega den Arduino-Bootloader hat brauchst Du einen USB-serial Interface. Den schließt Du an masse, TX, RX, und reset an (gegebenenfalls auch an +5V).
Du kannst auch einen Arduino mit entfernten Controller dazu mißbrauchen.

2) über ISP-Schnittstelle. Dazu brauchst Du einen AVR-ISP-Programmierer. Davon gibt es verschiedene Modelle. Ein Arduino kann auch dafür verwendert werden http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP .

3) Du kannst den Controller im Arduino programieren und dann entfernen und auf Deine Platine stecken.

Grüße Uwe

volvodani

Der kleine Programmer aus myavr ist jeden Euro wert (und das sind noch nicht mal viele). Ich habe nur Positive Erfahrungen damit gemacht. Kleine änderung in der IDE und du brauchst noch nicht mal einen Bootloader und spart dann platz auf dem µC
So ist das Leben:
Manchmal bis du das Denkmal, manchmal die Taube!

erni-berni

@ volvodani,
ich hab den auch, deine Aussage kann ich nur bestätigen.

Kannst du mal die Modifikation der IDE posten, weil ich momentan immer aus einem Terminal avrdude "per hand" und mit dem hex-File aus dem tmp-Directory aufrufe. Geht auch, aus der IDE direkt ist aber die elegantere Lösung.

Gruß
Reinhard

sui

In der boards.txt

Code: [Select]

# Allgemein:
# [board].upload.using=[ISP]

# Konkret: Duemilanove & AVR ISP
atmega328.upload.using=avrisp


Siehe auch: http://sui77.wordpress.com/2011/06/27/isp-lohnt-sich/

sth77


Zusätzlich, wo bekommt man denn in Deutschland Bauelemente? Bekommt man die zB auch in lokalen Läden(hab ich noch nie gesehen) oder nur online?
Letztendlich, gibt es irgendwo "Anfängersets" mit allen möglichen Bauelementen in verschiedenen Ausführungen, vllt noch mit breadboard und Multimeter dabei?

Es kommt darauf an, wo du wohnst. In größeren Städten gibt es beispielsweise Conrad-Filialen, die Preisgestaltung ist aber ambitioniert. ;) Wenn man sich mit elektronischen Bauteilen richtig eindeckt, kann man also ruhig bei Onlinehändlern bestellen. Ich bestelle regelmäßig bei Reichelt, nehme dort auch Tintenpatronen für meinen Drucker mit, das rechnet sich dann schon. Für die schnelle Umsetzung von Ideen habe ich den Vorteil, in Berlin zu arbeiten. Hier hat Segor einen Laden, da bin ich innerhalb 20 Minuten mit dem Bus. ;) Von meinen bisherigen Wohn- und Arbeitsorten wüsste ich aber auch nicht, wo sich der nächstgelegene Laden mit Elektronikkomponenten befindet.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Go Up