Go Down

Topic: Anlaufzeit Atmega (Read 2279 times) previous topic - next topic

piaggi0

Hey,

hat jemand eine Idee bzw. eine Lösung wie man die Zeit vom Anschluss der Spannungsversorgung bis zum Programmstart verkürzen kann?

Wenn ich die Spannung anlege dauert es ca immer 3-4 Sekunden bis er anfängt sein Programm durchzulaufen.


Vielden Dank für die Tipps.

Mfg

madworm

Auf den bootloader verzichten.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

jmayer

hallo,

dazu eine ergänzende Frage: 

gibt es "schnellere" Bootloader?

Gruss
Jürgen

www.dl8ma.de/Arduino
Arduino & Amateurfunk => http://www.dl8ma.de/Arduino

madworm

Naja, optiboot ist nicht schlecht ;-) Startet zumindest nach einem power-on-reset instantan. Zumindest sollte das so sein, wenn man im source-code nachschaut.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

Megaionstorm

Der Atmega8 hat sogar noch eine wesentlich grössere Anlaufzeit als der Atmega328.

Habe aber auch erlebt das der Atmega8 nur dann den Sketch auf dem Breadboard ausführt wenn ich RX mit der Masse verbunden habe !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

piaggi0

Wenn man auf den Bootloader verzichtet, wie programmiere ich dann die Chips über Arduino?


Vielen Dank.

madworm

Mit einem programmier adapter (ISP). Die gibt es fuer 15-20€ - z.b. USBtiny, USBasp...
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

piaggi0

Den USBTiny hab ich ...
Bräuche ich eine andere Software als die Entwicklungsumgebung von Arduino ?


Danke

madworm

#8
Jan 02, 2012, 10:01 pm Last Edit: Jan 05, 2012, 04:29 am by madworm Reason: 1
Nein ;-)

Allerdings ist der upload merklich langsamer. Mein patch diesbezueglich wurde und wird ignoriert...

Einfach bei der betreffenden board-definition folgendes (angepasst) einfuegen (bis IDE V0023):

Code: [Select]
MeinSuperBoard.upload.using=arduino:usbtinyisp

Ab IDE 1.0 muss einfach nur die zeile mit "...upload.protocol=..." geloescht werden. Dann kann im menue der programmer typ ausgewaehlt werden.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

Megaionstorm

Quote
Wenn man auf den Bootloader verzichtet, wie programmiere ich dann die Chips über Arduino?


Unter Benutzung eines Bootloaders wird der Sketch über TX/RX übertragen.

Hat man keinen wird dabei MOSI/MISO benutzt, wenn ich mich nicht irre !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

piaggi0


Nein ;-)

Allerdings ist der upload merklich langsamer. Mein patch diesbezueglich wurde und wird ignoriert...

Einfach bei der betreffenden board-definition folgendes (angepasst) einfuegen:

Code: [Select]
MeinSuperBoard.upload.using=arduino:usbtinyisp


Wo genau füge ich den Code ein?

Und den optiboot habe ich gedownloadet mit der Version 0018 verknüpft in den Ordner Bootloaders, jedoch nach Neustart des Programmes wird kein Optiboot im Menue Board angezeigt :(

madworm

#11
Jan 04, 2012, 05:11 pm Last Edit: Jan 05, 2012, 04:31 am by madworm Reason: 1
1. Falls nichts schwerwiegendes dagegen spricht, wuerde ich mindestens die IDE V0023 verwenden. Dort ist ein guter optiboot dabei. Und der startet nach einschalten das programm bei mir instantan.

2. In der datei 'boards.txt' muss das eingefuegt werden. Und zwar bei dem board, welches von nun an mit dem ISP bespielt werden soll. U.u. sollten auch die FUSE settings angepasst werden, wenn man den bootloader runterputzen will/muss. Zur ermittlung derer siehe meine signatur.

Hier ein beispieleintrag (gueltig bis IDE V0023) von mir (einmal mit bootloader, einmal mit ISP + FUSE bits angepasst --> 512 bytes mehr FLASH frei)

Code: [Select]

##############################################################
#
# to activate this board, select it and use:
#
# 'Burn Bootloader' - 'w/ USBtinyISP' just once
# this makes sure the correct FUSE settings are used
#
8x8RGBLedMatrix1.name=8x8 RGB LED Matrix - ATmega168 / 16MHz Quartz / USBtiny
8x8RGBLedMatrix1.upload.maximum_size=16384
8x8RGBLedMatrix1.upload.speed=115200
8x8RGBLedMatrix1.upload.using=arduino:usbtinyisp
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.low_fuses=0xFF
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.high_fuses=0xDD
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.extended_fuses=0x05

## just so the IDE doesn't throw an error
## it will be overwritten, but we need the correct FUSE settings
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.path=optiboot
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.file=optiboot_diecimila.hex
##

8x8RGBLedMatrix1.bootloader.unlock_bits=0x3F
8x8RGBLedMatrix1.bootloader.lock_bits=0x3F
8x8RGBLedMatrix1.build.mcu=atmega168
8x8RGBLedMatrix1.build.f_cpu=16000000L
8x8RGBLedMatrix1.build.core=arduino
#
#
#
##############################################################



##############################################################
#
# to activate this board, select it and use:
#
# 'Burn Bootloader' - 'w/ USBtinyISP' just once
# this makes sure the correct FUSE settings are used
#
8x8RGBLedMatrix2.name=8x8 RGB LED Matrix - ATmega168 / 16MHz Quartz / optiboot Bootloader
8x8RGBLedMatrix2.upload.protocol=stk500
8x8RGBLedMatrix2.upload.maximum_size=15872
8x8RGBLedMatrix2.upload.speed=115200
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.low_fuses=0xFF
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.high_fuses=0xDD
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.extended_fuses=0x04
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.path=optiboot
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.file=optiboot_diecimila.hex
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.unlock_bits=0x3F
8x8RGBLedMatrix2.bootloader.lock_bits=0x0F
8x8RGBLedMatrix2.build.mcu=atmega168
8x8RGBLedMatrix2.build.f_cpu=16000000L
8x8RGBLedMatrix2.build.core=arduino
#
#
#
##############################################################


Ab version 1.0 reicht es aus die zeile "...upload.protocol=..." in 'boards.txt' zu loeschen und den programmer typ im menue auszuwaehlen.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

piaggi0

Sehr viel Neuland für mich, das mit den Bootloader.

Verstehe nicht warum er mir den optiboot im menue nicht anzeigt obwohl ich es wie in der Anleitung eingefügt habe.


Wäre es möglich das du mir über Teamviewer das in die Board.txt einfügst?


Vielen Dank.

madworm

Teamviewer... ist das irgendwas von windows? Bei mir ist microsoft-freie zone.
• Upload doesn't work? Do a loop-back test.
• There's absolutely NO excuse for not having an ISP!
• Your AVR needs a brain surgery? Use the online FUSE calculator.
My projects: RGB LED matrix, RGB LED ring, various ATtiny gadgets...
• Microsoft is not the answer. It is the question, and the answer is NO!

piaggi0

Oh mist...

ich habe den Befehl eingebene er lädt leider nicht über USBtiny zeigt nur ein error an.
Dabei ist eigentlich alles richtig angeschlossen, da der normale Bootloader auch wunderbar laufen tut.

Go Up