Go Down

Topic: DallasTemperature millis statt delay? (Read 559 times) previous topic - next topic

aargau

Ich möchte über ein Arduino mein Zuhause etwas Automatisieren. Dazu habe ich u.A. mehrere 1wire Temperatursensoren im Einsatz.

Da ich die oben genannte Lib. nicht kannte habe ich bis jetzt die mühe gemacht das ganze +/- selbst zu schreiben. Nun habe ich aber zum einen das Problem das dies Temperaturen im minus Bereich nicht ausgibt und zum anderen das ich auch hier mit delay() gearbeitet habe.
Nun habe ich im Internet die DallasTemperature Lib. gefunden und möchte das ganze direkt auf dieser aufbauen. Da ich aber über rs232 auf eingaben warten muss ist delay() so ziemlich die doofste Lösung die es gibt.
Ich habe mir nun überlegt ob man die Lib nicht einfach auf millis() umschreiben könnte bzw. ob es da ev. sogar schon irgend welche Modifikationen gibt.

Dr.Bing

Schau mal hier http://www.bastelitis.de/temperaturen-messen-mit-dem-arduino/

currymuetze

Hi,
die Modikfikation scheint nur für den DS18S20 geschrieben worden zu sein.
Weiß jemand, ob das auch mit den DS18B20 Sensoren funktioniert?

Gruß

Dr.Bing


Hi,
die Modikfikation scheint nur für den DS18S20 geschrieben worden zu sein.
Weiß jemand, ob das auch mit den DS18B20 Sensoren funktioniert?

Gruß


Natürlich kann man die Lib anpassen!
Unter http://www.maxim-ic.com/app-notes/index.mvp/id/4377 stehen die Unterschiede zwischen beiden!
Und schon weißt Du was zu ändern ist! 8)
Ansonsten ist wie immer Google Dein Freund!

Go Up