Pages: [1]   Go Down
Author Topic: OneWire Kabelproblem  (Read 507 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 48
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo zusammen

Ich habe hier bereits ein thread bezüglich der delay in millis Umsetzung in bezug auf 1Wire gestellt an welchem ich auch immer noch Arbeite.
Momentan ist mir aber ein anderes viel grösseres Problem aufgekommen was ich hoffe das jemand von euch eine Idee dazu hat.

Ich habe aktuell fünf DS18B20 Sensoren welche alle direkt auf dem Breadboard Problemlos laufen. Nun kommen aber ca. 25m u72 (geschirmt, 1x2, schirmung = Minus) und danach ein einfacher 1x4 draht (ca. 5m) auf welchem ein Sensor hängt sowie am ende des u72 ebenso einer. Diese beiden Sensoren (und alle auf dem Breadboard) laufen Problemlos. Hänge ich nun aber am ende des 1x4 ein Cat5e Kabel (ungeschirmt) an, fallen alle Werte auf 0.00°C. Das Kabel macht keinen Kurzschluss oder so, es passiert bereits wenn ich nur den 1Wire draht verbinde.
Nun Frage ich mich ob das Kabel einfach zu viel ist oder ob da irgend was Stört. Dummerweise geht dieses Kabel in einem Rohr in welchem ein BK Antennenkabel sowie ein LAN (Gbit, ebenfalls ein Cat5e). Was dazukommt: Es ist kein Installationskabel sondern ein normales verlege Kabel mit Litzen.
Könnte es Abhilfe schaffen wenn ich entweder auch ein u72 oder ein 1x4 einziehe?
Dieses Kabel ist übrigens ca. 10-15m lang.

Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 48
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich habe eine Lösung gefunden. Ich habe am letzten Ende bevor das cat5e Kabel kommt einfach ein Wiederstand (2k2) von der Signalleitung über das +5V gelegt, nun Funktioniert es auch wenn das Kabel angeschlossen ist.
Logged

Pages: [1]   Go Up
Jump to: