Pages: [1] 2   Go Down
Author Topic: 10 Halogen Lampen a12 Volt 20 Watt einzeln ansteuern  (Read 2364 times)
0 Members and 1 Guest are viewing this topic.
Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo,

ich habe 10 Halogen Lampen a´12Volt / 20Watt.
( http://www.bing.com/images/search?q=Halogen+Lampen+a%c2%b412Volt+%2f+20Watt&view=detail&id=EFC589C107EF1DD526A20142081C39BDEFF3862D&first=0&FORM=IDFRIR
Diese würde ich gerne einzeln über das Arduino Board steuern.

Meine Frage ist hier:
Welche Hardware benötige ich?
Einen Trafo? relais?   oder sowas ?  Ich habe hier etwas von "ULN2803"... was ist das denn?
Kann mir hier jemand helfen?

Grüße

Simon
Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21252
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Halogenlampen 12V 20W verbrauchen wenn sie Warm sind 1,67A. Im Einschaltmoment, da die Glühwendel ein Kaltleiter ist und kalt ist, ziehen sie sehr viel mehr Strom. Ich würde sagen wenigstens das 10 fache. Das kannst Du aber ausrechnen indem Du den Widerstand der Lampe mit einem Multimeter mißt.

Relais gehen bei solchen Strömen sehr schnell kaput.
Ein MOSFET kann den Strom schalten aber nur Gleichstrom schalten.
Ein TRIAC oder Sold State Relais (SSR) kann den Strom schalten aber nur Wechselstrom schalten.

Als Stromversorgung brauchst Du einen Trafo für Halogenlampen und zur Ansteuerung Triac oder SSR.
Alternative ist ein 12V Switchingnetzteil das kurzzeitig 30 bis 40 A liefern kann, keine Grundlast braucht, MOSFET die Du Zeitversatz einschaltest damit nicht alle Lampen gleichzeitig den maximalen Strom ziehen. Normale Netzteile für Halogenlampen sind nicht geeignet da diese nicht für Leerlauf ausgelegt sind.

Das alles macht die Geschichete relativ teuer.

Ich rate Dir deine Lichtinstallation mit POWERLED zu realisieren.

Grüße Uwe
 


Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hmm...

das ganze ist für meine Dachboden-Beleuchtung gedacht.
Da ich so ein Arduino hier habe, dachte ich mir,
 kann ich ich die Lampen alle einzeln ansteuern / dimmen oder nur  an und aus machen, wie ich es möchte. (über einen Taster oder webinterface..)
( noch ist nichts gebohrt ^^ )

Geld spielt erstmal keine Rolle,. Programmiert bekomme ich das schon, nur bei der Verdrahtung fehlt mir noch das wissen.

Taster an arduino --> schaltet dann die PWN Ausgänge (weil ich möchte dimmen)  an --->  je ein "mosfet"  --->> mosfet "mitte" an lampe ---> mosfet3ter pin an Power +         so dachte ich mir das ?   nicht gut?

Ich kann auch powerLED oder so nehmen.. sind die hell genug?

Gruß
Simon

anbei ein bild. wie mein Plan eigentlich ist...



* Unbenannt.png (34.86 KB, 641x364 - viewed 32 times.)
« Last Edit: February 19, 2012, 06:42:16 pm by maniwahn » Logged

Forum Moderator
BZ (I)
Offline Offline
Brattain Member
*****
Karma: 251
Posts: 21252
+39 349 2158303
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

http://www.lichtmacherei.de/video_led_test_contra_halogen.htm
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

schaut sehr gut aus.

Angenommen ich nehmen dann so etwas:
 G4 Power LED Stiftsockel  12V
Was GENAU brauche ich dann um es mit dem Arduino zu steuern?

Gruß
« Last Edit: February 20, 2012, 01:45:09 am by maniwahn » Logged

Offline Offline
Sr. Member
****
Karma: 8
Posts: 359
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Simon,
die taugen nicht wirklich, bringt zu wenig Licht, ich hab schon einiges probiert.
Gib mal bei ebay "MR16 LED 9W" ein da wirst du Ersatz für Halogenbirnen finden.
Kannst aber auch 4W, 6W oder 8W eingeben, gibts in allen Größen.
Die werden sehr häufig im 10er Pack angeboten, wenn du Glück hast kriegst du die für 25,- €
incl. Versand aus Deutschland.
gruß
Bernward
« Last Edit: February 20, 2012, 02:53:46 am by maverick1509 » Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Bernward,

danke.  100%tig überzeugt bin ich ja auch noch nicht.
Testen kann ich ja mit allen möglichen Lampen.
Aber wichtiger ist mir eigentlich:

Quote
Was GENAU brauche ich dann um es mit dem Arduino zu steuern?
Sagen wir die 10 Lampen auf einmal schalten- diese brauchen 12Volt und benötigen 100 Watt.....


Grüße
Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 27
Posts: 1842
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hallo mani,

ich hab' gerade das gleiche projekt am laufen. will 24 led-lampen einzeln schalten, und vorige woche die passende elektronik dazu gefunden. noch dazu spottbillig. das sind ICs, die jeder acht lampen schalten können. jeder kanal kann 500 milliAmpere, wobei eine lampe bei mir nur 200 mA strom braucht, also kein problem. leds hab ich 12 Volt 2,2 Watt mit 120 Lumen, das entspricht etwa einer 12 Watt - Glühbirne. ich hab noch keinen arduino zuhause, erst gestern bestellt, aber habs mit einem usb-modul von braintechnologies probiert, funkt einwandfrei.
die leds kosten pro stück 4 euro (es gibt auch lichtstärkere, aber ich teils lieber auf), ein ic für acht leds kostet 50 cent. mehr elektronik ist nicht nötig, der hat alle dioden und widerstände eingebaut. bin jetzt grad in der firma, schreib aber von zuhause dann alle daten und den (sehr einfachen) schaltplan ins forum.

lg bär
Logged

Offline Offline
Newbie
*
Karma: 0
Posts: 26
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

*Gefällt mir*  smiley-surprise   

..............das es einfach wird, kann ich mir vorstellen smiley-wink  ... bin noch zu neu in der Microelektronik../Relais..watt weiss ich Welt.... nen ganzes Haus mit Steckdosen und normalen Schaltern verkabeln habe ich schon gemacht ^^  aber das ist ja nix...

Logged

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 27
Posts: 1842
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hallo nochmal,

ich wollte gerade meine frage in forum schreiben, als ich diesen thread gesehen hab', und der passt grade so gut. meine situation seht Ihr ja im post direkt drüber. meine frage:
wenn ich einen neu gekauften arduino nehm, gibts da eine dll, über die ich ihn auf windows ansprechen kann (ich will mich nicht gleich jetzt mit arduino-programmierung beschäftigen, erst der wohnungsumbau)?
also die io-ports über eine activeX-komponente, die ich in PHP oder ASP ansprechen kann, ein- und ausschalten.
ich will einen windows-webserver die lampen schalten lassen, und diese webseite über wlan auf einem einfachen tablet mit touchscreen steuern.
ich weiß, arduino kann das auch, aber wie gesagt, das erst später mal ganz entspannt.

lg bär   
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 46
Posts: 2310
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Hallo Eisebaer, in deinem Stadium führt vermutlich kein Weg an Firmata vorbei: http://firmata.org/wiki/Main_Page

Und welche ICs sollen das sein, die du da angesprochen hast? Sind es die ULN2803?

Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 21
Posts: 1419
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Ich hab mal irgendwo gelesen, das die ULN2803 die 500mA nur abkönnen, wenn nicht alle Ausgänge gleichzeitig aktiv sind. Bei max. 50V wären das ja sonst 200W (8 x 500mA x 50V), die da durch den kleinen Käfer gepumpt werden könnten. In den diversen Datenblättern hab ich aber dazu nix gefunden, trotzdem sollte man da evtl. nochmal ein Auge drauf werfen. Bei 200 mA und 12V sind es immerhin noch knappe 20W Leistung.
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 46
Posts: 2310
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Naja, im Ansatz richtig erkannt, die Verlustleistung am IC ist aber eher durch den Spannungsdrop des pro Ausgang verbauten Darlington-Transistors gegeben.
Dieser Spannungsdrop liegt bei etwa 1 Volt, so wären es bei 500mA pro Eingang also 4 Watt. Jedes Watt sorgt aber für einen Temperaturanstieg von 55°C, wenn ich die Datenblattwerte richtig im Hinterkopf habe, bei 150°C im Chipinneren ist allerding Ende im Gelände. Hier greift also schon die Beschränkung.

Nun haben wir es hier aber mit 200mA pro Kanal zu tun, ergibt also etwa 1,6W Heizleistung, sprich eine Temperaturerhöhung um 90° über Umgebungstemperatur. Das ist schon eine Menge da würde ich schon einen Kühlkörper auf das IC kleben.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Wien
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 27
Posts: 1842
View Profile
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

hi,

ja die 2803.

ich hab' ja nur 200mA pro led, und selbst wenn ich übervorsichtig bin, kann ich ja immer noch einfach nur 4 led pro ic nehmen, bei einem preis von 10 Cent pro geschalteter led höchstens ein platzproblem.
drei hab ich probiert, der ic bleibt kalt.
ich hab' jetzt auch ein bild der schaltung gesucht, wie Du es brauchst. nur halt statt LPT den arduino und statt der Relais nimmt Du 12V leds. auf plus kommen die 12V. minus bitte mit gnd vom arduino und minus von den 12V verbinden. wenn jetzt die 3,3 oder 5 Volt vom arduino auf die anschlüsse 1 - 8 vom ic kommen, läßt der die masse bei 11 bis 18 durch und es leuchtet wunderschön.

lg bär


* uln2803.gif (14.85 KB, 596x419 - viewed 29 times.)
Logged

Germany
Offline Offline
Edison Member
*
Karma: 46
Posts: 2310
Arduino rocks
View Profile
WWW
 Bigger Bigger  Smaller Smaller  Reset Reset

Nur nochmal als kleine Anregung: Es ist nicht gerade sinnvoll, sich so viele Ausgänge des Arduinos zu blockieren, gerade wenn einem noch eine Netzwerkeinbindung vorschwebt, vielleicht noch mit einem zusätzlichen LCD etc. Die ULNs sollte man auch direkt an einem bzw. mehreren Schieberegistern anschließen können. Dann kann man bspw. alle 24 LEDs über 3 Leitungen laufen lassen. Alternativ könnte man auch auf I2C-Portexpander zurückgreifen, aber die Schieberegister (z.B. 74hc595) sind auch für Laien leichter zu verstehen.
Logged

Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

Pages: [1] 2   Go Up
Jump to: