Go Down

Topic: Stroboskop (12 V) simpel Ansteuern [GELÖST] (Read 2306 times) previous topic - next topic

CHowix

Feb 23, 2012, 10:16 pm Last Edit: Feb 24, 2012, 03:31 pm by CHowix Reason: 1
Hallo Leute!
Also, hab jetzt mal mein erstes Projekt mit Arduino gemacht.
Dazu hab ich mir eine RGB-Led-Leiste von Phillips gekauft, das Kabel NACH dem Controller durchtrennt, die R-G- und B-Drähte aneinander gelötet und der Plan war, dass das 4. Kabel schnell an und ausgeschaltet wird.

Das hab ich jetzt mit einem Relais gelöst, was aber meiner Meinung nach eine nicht sehr gute Lösung (da Laut und ein Relais schnell verschleist soweit ich weiß) ist und wollte fragen ob es mithilfe eines MOSFET-Transistoren und 2 NPN Transistoren möglich ist das selbe Resultat zu erzielen?

Hab das ganze schon probiert aber bekomme das mit der externen Stromversorgung nicht hin, hab auch die zwei GRD von Leuchtröhre und Arduino schon versucht zu verbinden, aber alles hilft nichts. Habe ansonsten im Internet leider bisher vergeblich nach Hilfe gesucht.

Deswegen hoffe ich jemand von euch kann mir helfen eine einfache Schaltung aufzubauen welche ein externes Gerät (in diesem Falle die Leuchtröhre) an und abschalten kann.

Achso, also zur Verfügung habe ich NUR das "Fritzing Starter Kit" sowie die Leuchtröhre mit R-G-B und 12V Kabel.


hp Chowix

CHowix

#1
Feb 24, 2012, 11:43 am Last Edit: Feb 24, 2012, 11:46 am by CHowix Reason: 1
So, da immer noch keiner geantwortet hat hab ich mir mal die Mühe gemacht und ein Foto geschossen.
http://img69.imageshack.us/img69/2928/arduinoi.jpg

So sieht es MIT Relais aus, aber macht aber krach.

Hab mal das Mosfet danebengelegt.
Was ich bis jetzt versuch habe ist, dass ich am unteren (auf dem Bild) Pin das Signal vom Arduino hatte, am oberen Pin den Eingang und in der Mitte den Ausgang, das funktioniert mit ner Led und interner Stromquelle super, aber wenn ich versuche es so zu schalten, wie mit dem Relais klappt nichts.

Hab auch mal beide GND verbunden (die RGB-Drähte mit Arduino GND) dann wurden die LED's MINIMAL (man hat es mit dem auge kaum gesehen) hell.

Was auch geklappt hat war wenn ich als signal den Eingang der LED-Röhre nehme, aber dann konnte ich mit dem Arduino nichts mehr steuern. Hab auch schon versucht Dieses Signal mit einem 2. Transistor zu schalten (der kleine auf dem Bild), der wurde aber nur heiß und passiert ist trotzdem nichts.

Also, hat jemand nun Tipps für mich? Würde mich riesig Freuen ;)

sth77

Erst mal würde mich interessieren, was das für eine RGB-LED-Leiste ist, dann welcher Controller verbaut ist. Wir wissen hier nicht, mit welcher Spannung gearbeitet wird usw.
Mein Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzte Einträge: Teensy 3.0 - Teensyduino unter Window 7 - Teensyduino unter Windows 8

mkl0815

Quote
So, da immer noch keiner geantwortet hat hab ich mir mal die Mühe gemacht und ein Foto geschossen.

Hmm, sehr geduldig bist Du nicht, oder? Schon nach 1,5h mosern, das keiner geantwortet hat.
Egal, auf Deinem Foto kann man leider nicht sehen, was für ein Gerät Du da schalten willst. Du sprichst einmal von einer RGB-Led-Leiste, dann aber wieder von  "Leuchtröhre mit R-G-B und 12V Kabel"?
Was ich auch nicht verstehe ist, warum Du die 3 Farben zusammenschliesst? Oder sollen die Farben nicht getrennt geschaltet werden?
Mario.

CHowix

#4
Feb 24, 2012, 12:41 pm Last Edit: Feb 24, 2012, 12:46 pm by CHowix Reason: 1
@mkl0815: richtig schauen!
Einmal A.M und einmal P.M also doch nicht soo ungeduldig. Außerdem wollte ich ja auch mehr Information geben und nicht mosern.

Also, es ist folgendendes: Es ist ein 4 adriges Kabel für jeweils Rot, Grün, Blau und die Stromversorgung (8V - 12V; Je nach Farbe).
Die Farben sollen nach wie vor vom Internen COntroller gesteuert werden, was ich möchte ist nur die Stromversorgung schnell Aus und An-Schalten. (Deswegen sind die 3 RGB-Kabel auch zusammengeschlossen.)

Ich hoffe ihr versteht was mein Anliegen ist.
Wen es dennoch interessiert, es handelt sich um diese Leisten: http://amzn.to/xXK3f6

hp Chowix

MueThoS

Alles irgendwie unklar!

Im ersten Beitrag schreibst du das du den Kontroler abgeschnitten hast und die Drähte zusammen gedrillt und im letzten das der Kontroler die Farben steuern soll.
Wenn ich das richtig verstehe willst du entweder:
1. Den Kontroler weiter verwenden und den immer aus und ein schalten.
Das wird sicher nicht gut sein für den Kontroler wenn du den immer den Strom weg nimmst.
oder:
2. Du willst zwischen Kontroler und LED-Streifen dein Relais packen und der Kontroler steuert alles aber
die Verbindung zum LED-Streifen wird immer gekappt.

Was meinst du genau?

mkl0815

Sorry für die Zeiten, das AM und PM hab ich tatsächlich nicht gesehen. Es waren also mehr al 1,5 Stunden, davon die meiste Zeit aber mitten in der Nacht  :)
Kannst Du bitte mal aufmalen wie die Schaltung mit dem MOSFET und dem Transistor ausgesehen hat? Aus Deiner Beschreibung werde ich leider nicht ganz schlau.
Mario.

mkl0815

Ich habe nochmal einen Blick auf das Bild geworfen. Stimmt es, das Du  das Kabel zwischen LED-Controller und LED-Leiste durchtrennt hast, dann die einzelnen Adern der 3 Farben wieder miteinander verbunden hast und nur das "vermutlich" gemeinsame Masse-Kabel aller 3 Farben steuern (unterbrechen) willst?
Der Controller ist also weiterhin für die Farben zuständig, nur das Du durch unterbrechen der Masseverbindung die LED-Leiste blinken lassen willst?

CHowix

So ist es.
Das sollte doch funktionieren. Oder etwa nicht?
Warte einen moment für die Zeichnung ;)

mkl0815

Quote
Warte einen moment für die Zeichnung
*rofl*  :D (der war gut)
Ja, das sollte funktionieren. Damit Du mit dem MOSFET schalten kannst, müssen am Ende Arduino-Masse und Controller-Masse verbunden sein.
Poste mal die Typenbezeichnung des FET.

CHowix

Das mit dem Masse verbinden versteh ich jetzt nicht ganz?
Hab trotzdem mal ein Foto gemacht:
http://img404.imageshack.us/img404/663/arduino2.jpg

MOSFET:

Code: [Select]
UTC
UF630L
EA NKA3


MueThoS


mkl0815

Wie kommst du auf die Beschaltung des MOSFET? Einfach nur irgendwie angeschlossen, oder hast Du ein Datenblatt?

CHowix

Wie ich auf die Beschaltung komme?
Da so (http://img3.imageshack.us/img3/8755/feuugdadsghu.jpg) ein Dimmvorgang möglich ist und das mich zu dem Resultat bringt, dass es die richtige Beschaltung sein müsste.
Wäre denn die Schaltung nach dem Foto in dem Vorherigen Post richtig, wenn die Belegung des MOSFET's richtig ist?

mkl0815

Und wo hast Du diese Schaltung her? Du treibst sowohl die LED als auch das Gate des MOSFET ohne Vorwiderstand. Das ist auf Dauer eigentlich nicht gut.
Laut Datenblatt ist außerdem Pin1 des MOSFET das Gate. Gezählt werden die Pins von rechts nach links, wenn der MOSFET vor Dir liegt, mit dem Pins nach unten und der metallenen Rückseite nach unten.
Wenn das Bild nicht gerade spiegelverkehrt aufgenommen wurde, ist bei Dir das Arduino Pin an "Source" , "Drain" mit der LED in Reihe an Masse und das "Gate" an +5V des Arduino angeschlossen.
Normalerweise kommt das Arduino-Pin an den GATE Anschluss des MOSFET, die Last kommt an die Drain-Seite und Masse an Source.
In deinem Fall wäre die Last das Masse-Kabel das von der LED-Leiste kommt und "Masse" wäre dann die Kabelseite die zum LED-Controller führt.

ACHTUNG!! Das basiert auf der Annahme, das dein weisses Kabel tatsächlich die gemeinsame Masse der LEDs ist. Es kann auch die gemeinsame Spannungsquelle sein und die einzelnen LED-Adern die jeweilige Masse der LEDs. Dann wäre die Beschaltung anders herum.

Go Up