Go Down

Topic: Code Hilfsprogramm zum markieren (Read 662 times) previous topic - next topic

Newer

Hi,

als Neuling fällt es mir manchmal schwer die Übersicht bei fremden (als auch beim eignen:-)) Codes zu behalten. Daher habe ich nach einer Möglichkeit gesucht den Adruino Code farbig zu markieren, im Sinne einer Textmarkierung bei Word (Textmarker).
Nach etwas suche bin ich nun auf das Notepad++ gestoßen und muss sagen das gefällt mir schon ganz gut. Weil man dort auch einstellen kann, dass "Wortvervollständigungen" gemacht werden wenn man die ersten Buchstaben eingibt.

Kennt Ihr noch evtl. etwas besseres, was besser für Adruino geeignet ist?



agmue

Ich verwende ebenfalls Notepad++ :)

Auch die eingebaute ASCII-Tabelle kann hilfreich sein.

dony

Hallo,

Also ich größere Projekte verwende ich Sublime Text. Notepad++ hab ich auch lange Zeit verwendet.
Für Arduino verwende ich aber eigentlich meistens die IDE.

lg dony
Bitte Code in Codetags, </> (erster) Button in der Toolbar.
Schnell was umstellen: Alerts->Settings |->Look and Layout->Use full editor in Quick Reply
Grüße, Donny

Tommy56

Ich habe auch Notepad++ als externen Editor an die IDE gekoppelt.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

DerLehmi

Notepad++ habe ich auch, nutze es aber recht selten, meistens auch nur, um in Libs rumzupfuschen.
Alternativ könntest Du Visual Studio Code nutzen, hier kann man auch direkt den Controller programmieren, eine serielle Konsole gibt es auch. Zudem soll Debugging ebenfalls möglich sein...
Leider bin ich Gewohnheitstäter, deshalb bleib ich meist bei der altbewährten Arduino IDE^^

postmaster-ino

#5
Jan 22, 2018, 05:58 pm Last Edit: Jan 22, 2018, 05:58 pm by postmaster-ino
Hi

Gerade nachgeschaut - mein Editor schimpft sich 'xed', sollte bei Linux Mint 18 (Sarah) der Standard-Editor sein (zumindest wüsste ich nicht, daß ich was Anderes installiert hätte).

Damit pfusche ich in LIBs rum.
Für das eigentliche Programmieren benutze ich die IDE unter Windows 7 in einer VM (Virtual Box),
Etwas umständlich, daß ich hier die USB-Geräte (z.B. eben die Arduinos) vor der Verwendung erst vom Host (meinem Linux) an den Gast (dem Windows) übergeben muß.
Man kann einstellen, daß bestimmte Hardware automatisch 'abgegeben' wird - will ich aber so nicht, da ich unter Linux auch per minicom (was wie Putty) mit den Steinchen spiele.

MfG

postmaster-ino

Hi

Das 'Deinstallieren' ist in dem Sinne ja nur ein Löschen des auserwählten Lib-Verzeichnisses (bei mir verschieben in den Ordner 'aussortierte_Libs' ... vll. braucht man Die ja noch Mal ... Haben ist besser als Brauchen :O)
Denke, dieser Aufwand ist verschmerzbar.

MfG

Tommy56

Ich bin auch Jäger und Sammler ;)

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

skorpi080

#8
Jan 23, 2018, 02:52 am Last Edit: Jan 23, 2018, 02:55 am by skorpi080
Stino -- die wirklich bessere IDE

Sublime Text

Atom

PlatformIO

Und natürlich Xcode, was nur für Mac User gibt.

Ich benutze aber die Arduino IDE, mich nervt das wechseln des programms um zu kompilieren und uploaden.
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule

Go Up