Arduino Forum

Forum 2005-2010 (read only) => International => Deutsch => Topic started by: Nachtwind on Jan 05, 2009, 11:28 pm

Title: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: Nachtwind on Jan 05, 2009, 11:28 pm
Hi,
Im Moment ueberlege ich hin und her wegen einiger Projekte.. Nichtmal nen Arduino in der Hand und ich denke schon an all die tollen Dinge, die sich machen liessen - aber bei einem Projekt, eigentlich meinem Hauptprojekt, weswegen ich den ganzen Arduinokram ueberhaupt erst angefangen habe frage ich mich langsam nach der machbarkeit, zumindest ob der 'standard' Arduino das pakt, oder ob ich einen neuen Atmel dafuer brauche..

Folgendes System: Ich schliesse an den Arduino insgesamt 3 Stepper Motoren an und will mit einer 3Mpx CCD Cam Bilder via USB an ein Programm schicken, was auch die Stepper - zumindest ein wenig - steuert Zum schoen aussehen wuerde ich gerne ein LCD Shield anbringen und evtl einen Accel Sensor...

Ist das mit dem standard Arduino drin? Die wichtigsten Sachen, Stepper, Sensoren etc - eventuell kommt noch eine LED (Weiss, sehr hell) dazu - sollte der Arduino ja hinbekommen (wenn die Programmierung entsprechend schlank gehalten wird) - aber wie ist das mit den Bildern? Ich denke ich brauche kaum mehr als 1FPS - vielleicht noch 2 - aber da wuerde es auch schon aufhoeren... kann ich die mittels Arduino via USB an den Rechner (Rechnerseitige Software vorrausgesetzt) senden oder faengt da der Atmel an dicke Backen zu machen?
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: bara.munchies on Jan 06, 2009, 03:00 am
Du möchtest einen 3 Megapixel Videostream mit einem bis zwei fps mit dem Arduino verarbeiten?
Wenn das der Fall ist bin ich mir ziemlich sicher dass er das nicht schafft.
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: Nachtwind on Jan 06, 2009, 06:48 am
ja, nebste anderen Dingen hatte ich genau das vor..

Ich dachte auch schon dran, dass man das irgendwie mit zwischenspeichern auf SD ein wenig puffern koennte.. aber damit waere ja nichts gewonnen... gibts irgendeine 'Obergrenze' der Aufloesung bis zu der diese Taktung (1 oder 2 FPS) funktioniert? QUalitaet der Bilder ist an sich erstmal zweitrangig..
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: bara.munchies on Jan 06, 2009, 07:23 am
kann der arduino überhaupt image files handeln? was ich bisher von sd karten projekten gelesen habe gehts da eher um textfiles wie. z.b logs.
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: Nachtwind on Jan 06, 2009, 09:56 am
hm, naja.. das ist natuerlich auch eine gute Frage...

Woran ich auch Dachte ist folgendes.. die Bilder, die ich mache sind unveraendert und ich kann auch mehrere Sekunden auf ein bild zielen - waere es da nicht moeglich ein Bild in Einzelteilen bei jedem Loop zu versenden?
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: bara.munchies on Jan 06, 2009, 10:28 am
vielleicht kannst du dein projekt mal etwas genauer beschreiben.

das einzige was mir in der richtung einfällt ist die ir cam aus der wii-mote. die kann bis zu 4 objekte mit ihren koordinaten für den arduino lesbar ausgeben.
nachteil ist, dass nur infrarot leutende marker erkannt werden, wie z.b. ir-leds.
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: bara.munchies on Jan 06, 2009, 02:59 pm
sowas vielleicht?

http://www.seeedstudio.com/depot/uart-camera-module-with-jpeg-compression-c328-p-209.html
Title: Re: Zu viel fuer den kleinen Atmel?
Post by: Nachtwind on Jan 08, 2009, 11:26 am
Ja.. das ding sieht lustig aus.. aber naja, ich werde jetzt erst einmal versuchen den Rest fertigzubekommen.. mal sehen, wie das klappt - dann kann ich immernoch an Bilder denken ;0)