Arduino Forum

International => Deutsch => Topic started by: biberlecram on Jan 07, 2017, 12:09 pm

Title: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 12:09 pm
Hallo Zusammen,
ich bin neu in der Welt von Arduino und möchte gerne ein Modellflugzeug mit Leds und Micromotoren bauen. Ich habe vor einem Jahr ca. mit einem Forenmitglied einen Sketch geschrieben, der verschiedene Lichtprogramme in Abhängigkeit eines Taster wechselt. Diesen möchte ich jetzt ergänzen/verädern, da sich meine Ansprüche an das Flugzeug geändert haben.

Kurz zum Szenario:
Ein Flugzeug wird irgendwo auf dem Flughafen stehen, Position entscheide ich dann noch, weil ich mehrere Flugzeuge mit Microcontrollern ausrüsten will. Das heißt also am Gate, in Aktion  beim Pushback oder auf der Landebahn).
Je nach Sollposition später, möchte ich halt die typischen Lichter am Flugzeug ansprechen können.
Da ich aber eine Tag-/ Nachtsimulation mache, möchte ich nicht jedes einzelne Flugzeug immer mit einem Taster erst auf die jeweilige Situation "manuell" umstellen (so wie es jetzt momentan durch den Sketch gegeben ist), sondern das Flugzeug soll mit Hilfe eines Fotowiderstandes den Zustand Tag oder Nacht selber erkennen und seine Lichter selbständig umschalten.
Ein Beispiel:
Ein Flugzeug steht am Gate.
Es hat nur die Navigationsleuchten (Rot/Grün am Flügel) an (Programm 1 vom alten Sketch).
Nun wird es Nacht, der Fotowiderstand erkennt dies und soll eigenständig einen Programmwechsel auf Programm 5 umschalten (Navigationsleuchten Rot/Grün + Innenbeleuchtung + Logolichter an).
Das heißt also ich möchte NUR noch zwischen 2 Zuständen hin und her wechseln.
Das Problem liegt hier halt darin, wenn dieses Flugzeug halt auf der Landebahn steht, die Blitzlichter an sind und zusätzlich Micromotoren die Triebwerkfans bewegen sollen. Für die Micromotoren (2 Stück) habe ich mit eine HBridge gekauft.

Kann mir irgendjemand von euch Profis helfen diesen Sketch zu verwirklichen?
Wäre echt eine geniale Sache, da ich es nicht so mit der Programmierung habe  :smiley-confuse:
Vielen Dank schonmal!
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: Klaus_ww on Jan 07, 2017, 12:14 pm
Na, offenbar hast Du doch schon unterschiedliche "Blinkprogramme", die abhängig von äußeren Umständen unterschiedlich sind. Mit einem LDR wird das einfach um weitere Programme erweitert.
Und einen LDR auslesen ist mit Spannungsteiler und Analogeingang kein Hexenwerk.

Wo also klemmt's?
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 12:22 pm
Neue Anforderungen:
Programmwechsel durch Fotowiderstand (Lichtsensor), Wechsel zwischen nur zwei Zuständen (Tag/Nacht > je nach Position, wo das Flugzeug später stehen sollen kommen Blitzlichter und Micromotoren dazu

Vielleicht zum besseren Verständnis schreibe ich gleich nochmal die Programmzugehörigkeiten um.

Programme in abhängigkeit von der späteren Sollposition:

stehen am Gate oder Parkposition //  1 - Day: NAV wechsel zu 5 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung (einziges Programm ohne Triebwerke)

beim Pushback //  2 - Day: NAV/Beacon wechsel zu 6 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon (hier dann zum Beispiel ein Triebwerksstart oder beide Motoren laufen einfachshalber)

auf dem Rollweg //  3 - Day: NAV/Beacon/Taxi wechsel zu 7 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon/Taxi (Triebwerke laufen)

auf der Landebahn//  4 - Day: NAV/Beacon/Taxi/Landing/Strobes wechsel zu 8 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon/Taxi/Landing/Strobes (Triebwerke laufen)
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 12:27 pm
Es ist also eigentlich nicht mehr ein großes Programm, sondern es werden 4 kleine Programme... nur ich habe keine Ahnung, wie ich den Wechsel zwischen Tag/Nacht hinbekomme. Zudem mit der Motoransteuerung so oder so :D und dann auch noch, das die Blitzlichter unabhängig davon über haupt laufen. Bin total überfordert...
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: combie on Jan 07, 2017, 12:43 pm
Quote
Bin total überfordert...
Wenn du programmieren lernen möchtest, dann will ich dir gerne dabei helfen.
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 07, 2017, 01:26 pm
Wenn ich einen Vorschlag machen dürfte (ungetestet):

Code: [Select]
#define TagNachtOffset 4
...
if (sensorWert > 512 )    // Nacht
{
  if (prgNr <= TagNachtOffset)
  {
    prgNr += TagNachtOffset;
  }
}
else            // Tag
{
  if (prgNr > TagNachtOffset)
  {
    prgNr -= TagNachtOffset;
  }
}
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 01:32 pm
Mit dem "überfordert"...
bei mir passiert immer gleich alles auf einmal :D
Aber ja, natürlich will ich das ja lernen. In Sachen Modellbau kann man so viel schönes mit den Microcontrollern machen. Verstehen was die einzelnen Schritte machen, wenn ich sie vor mir habe, tue ich schon. Nur halt die selber herzuleiten und manche Ausdrücke sind halt doch bisschen komisch :D
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: Klaus_ww on Jan 07, 2017, 01:35 pm
Das ist aber einfacher als fliegen lernen - und das dauert bekanntermaßen auch ne ganze Weile.
Und dabei ist der Puls deutlich höher als beim Programmieren  :)
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 07, 2017, 02:35 pm
Interessant wäre zu wissen: Sollen deine "Flieger" wirklich fliegen oder ist das eher so als (überdimensionales) Modellbau-Szenario zu sehen, wo nur"gerollt" wird, aber keiner (wirklich) abhebt ?

Wie groß sind die Flieger denn / Maßstab in etwa ?
"Boden-verkabelt" ?
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 03:07 pm
Ja später soll dann ein Flugzeug von der Parkposition übers Vorfeld Richtungs Runway und wieder zurück rollen, ich denke "rumrollen" triffts. Soll dann auf dem Prinzip des Car-Systems aufbauen. Aber so eine Startvorichtung wie im Miwula möchte ich nicht bauen.
Es ist ein wirklich überdimensionales Diorama :D Die Flieger sind alle im Maßstab 1:144.
Was meinst du mit Boden Verkabelt?
Wenn du die Bodenplatte des Airports meinst, ja die ist mit Lichtleiterkabeln verkabelt.
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 07, 2017, 03:27 pm
Hmm .... 1:144 !? Da wäre dann ja z.B. ein Airbus A310 mal grade 24cm in der Spannweite, die Kabinenbreite so etwas mehr als 2,5cm. Viel Elektronik passt da nicht wirklich rein - schon gar keinen "großen" Controller ala UNO oder gar MEGA - eher ein NANo oder MICRO .....

Wenn die "Dinger" sich dann auch noch vom Platz bewegen sollen (schon ne Idee, wie?), dann muss alles in die Kutsche rein - auch ein adäquater Akku.
D.h. nix feste Verbaelung "am Platz".

Machbar ist das trotzdem sicherlich. Ich nehm mal ne Tass Kaff und dann kommen Ideen.
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 07, 2017, 03:31 pm
Aber so eine Startvorichtung wie im Miwula möchte ich nicht bauen.
Schade, wär sicherlich spannend geworden ;D

Was macht derweil mein Vorschlag aus #6?
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 03:33 pm
Hab die Nanos für die Flugzeuge gekauft.
Verkabelung bekommt man schon gut unter.
Nur wie schon angesprochen, wenn die Flugzeuge über das Bugrad angetrieben werden sollen (wieder so ein Problemfall bei mir) wird das schon ein bisschen eng. Aber wozu gibts mini Steckverbinder etc :D:D
Ist halt alles ein bisschen kleiner, aber macht definitiv Spaß die Dinger zu bauen :D

Schade, wär sicherlich spannend geworden ;D

Was macht derweil mein Vorschlag aus #6?
Gute Frage? :D
Ich habe es mir schon bestimmt 12 mal angeguckt, aber ich kriege es nicht hin das Ding bei mir da einzubauen. Ich denke schon gerade drüber nach, ob es vielleicht nicht sinvoller ist, nochmal die Programme einzeln sauber hochzuziehen. Weil wie schon erwähnt, sind es ja jetzt 4 kleine Programme, je nach Standort.
Aber aufjedenfall schonmal ein dickes Dankeschön !
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 07, 2017, 04:00 pm
... aber ich kriege es nicht hin das Ding bei mir da einzubauen.
Dein Sketch aus #6, das raus
Code: [Select]
if (sensorWert > 512 )
{
digitalWrite(LED, HIGH);
}

else
{
digitalWrite(LED, LOW);
}

delay (50);

und durch das ersetzen:

Code: [Select]
const byte TagNachtOffset = 4;

if (sensorWert > 512 )    // Nacht
{
  if (prgNr <= TagNachtOffset)
  {
    prgNr += TagNachtOffset;
  }
}
else            // Tag
{
  if (prgNr > TagNachtOffset)
  {
    prgNr -= TagNachtOffset;
  }
}

Ob sensorWert > 512 Tag oder Nacht bedeutet, hast Du nicht erläutert, da mußt Du ggf. die Logik umdrehen.
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 04:43 pm
Oh ok mir ist aufgefallen, dass in dem Sketch eh ein Fehler war. Schau mal bitte ich habe ihn durch den Originalen ersetzt. Da ist noch nichts mit dem Lichtsensor drin, sondern noch die Geschichte mit dem Taster.
Title: Re: Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 07, 2017, 05:45 pm
Quote
Hab die Nanos für die Flugzeuge gekauft.
Aaaah ! Ein sehr wichtiger Fakt. Das sind propper Teile - haben aber begrenzt Steuer-Pins (analog/diigital).
Quote
Verkabelung bekommt man schon gut unter.
.... wenn man fein zieseliertes Werkzeug hat und ruhige Hände / Nerven  :)
Quote
Nur wie schon angesprochen, wenn die Flugzeuge über das Bugrad angetrieben werden sollen (wieder so ein Problemfall bei mir) wird das schon ein bisschen eng
Oooh - nun wird es detaillierter !

... muss also wenigstens noch ein Mini-Servo, Mini-Stepper + Akku (18650-Zelle o.ä.) rein.
Bekommst du als Nano-Chiruig sicher locker hin  :)

Aber wie mit dem Modell "kommunizieren" (Licht an/aus, fahren, etc), wenn da nix "Kabelei" ?
Bleibt nur so was wie Funk-Module ala Blue-Tooth (ooooch nööö), NRF24, oder WiFi mit ESP8266.

Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 05:55 pm
Aaaah ! Ein sehr wichtiger Fakt. Das sind propper Teile - haben aber begrenzt Steuer-Pins (analog/diigital)..... wenn man fein zieseliertes Werkzeug hat und ruhige Hände / Nerven  :) Oooh - nun wird es detaillierter !

... muss also wenigstens noch ein Mini-Servo, Mini-Stepper + Akku (18650-Zelle o.ä.) rein.
Bekommst du als Nano-Chiruig sicher locker hin  :)

Aber wie mit dem Modell "kommunizieren" (Licht an/aus, fahren, etc), wenn da nix "Kabelei" ?
Bleibt nur so was wie Funk-Module ala Blue-Tooth (ooooch nööö), NRF24, oder WiFi mit ESP8266.


Jetzt geht es erstmal darum Programme für Standmodelle zu machen, die nur an diversen Positionen des Airports stehen. Nur für die Beleuchtung und halt die Triebwerkssimulation (Fanblades sollen sich drehen). Ansonsten bewegt sich das Flugzeug erstmal nicht.

Zum Thema mit den fahrenden Flugzeugen:
Kennst du das Faller Car System? Draht in die Fahrbahn und mit Magnetschleifer drüber fahren. Das heißt, der Motor muss nur bei gewissen Punkten auf dem Rollweg anhalten. Das könnte man einerseits über Reedkontakte machen oder halt über eine Infrarot- bzw. Lichtschranke. Aber Bluethooth oder sonstige Drahtlosen Funkverbindungen sind natürlich auch eine Idee wert. Aber wie gesagt eins nach dem anderen. Erstmal jetzt die Beleuchtungsprogramme hinzimmern. :D
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 07, 2017, 06:25 pm
 :)  :) Faller Car System kenne ich nicht, aber .....
.... booah der HAMMER (echt wahr): gegen 15:00 dachte ich noch drüber nach, wie ich/man mit meiner alten Faller-Autobahn (älter als 40 Jahre !!!) so was wie nen TAX-WAY basteln könnte ..... sähe sogar optisch sehr passend aus ! .... und währe auch ansatzweise passend zum Maßstab. Echt hammer ey ....

100.000.000 Dollar Frage vorweg:
? Wenn sich dein(e) Modell(e) bewegen können, dürfen diese nicht "fest" verdrahtet sein -> d..h. alles LIVE ist innen drin - wie im richtigen Fliescher.
? Alles drin & mobil .... wie dann mit dem Teil kommunizieren ? -> geht also nur DRAHTLOS !

Aber wie über welchen "ohne Draht-Funk"  und welches Modul ?
Arduino allein kann das nicht - muss ein Zusatzmodul her - Welches ?
BlueTooth, WLAN (NRF), WiFi (ESP), ..... magnetisch wirds nicht funktioneren (das schleppen vielleicht !!!)

Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 07, 2017, 06:41 pm
Naja, theoretisch könnte so ein Reedkontakt ja einfach den Stromkreis für den Motor unterbrechen. Oder halt irgendwie ein Signal dem Arduino senden. So wie das der Fotowiderstand ja auch macht. Irgendwas, was ständig einen Wert abfragt und wenn dann ein Wert Unterschritten/ Überschritten oder gleich ist, einfach dann eine Aktion ausführen lassen.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 07, 2017, 07:13 pm
OK - ein Magnet im Boden unter dem Pseudo-Fluggerät (AN DER RICHTIGEN STELLE - MIT WENIG RÄUMLICHEN SPIEL) löst das Prob des "sich von der Stelle bewegen".
.... sehr Un-Elegant ! ..... weil die Plazierung muss sehr eindeutig sein, ist von anderen Magneten beinflusst und eine "Wiederkehr" des Modells muss sehr exakt sein.

Nächste Mega-Euro-Quiz-Frage wäre:
.... wie willst du das Modell ansatzweise über einen bestimmen Kurs steuern ? .... sofern es nicht vom "TAXI" gezogen wird ?
Mit Magneten im Boden drunter wird das sicher nix - da schenke ich dir lieber 10-100m meiner alten Faller-Bahn mit Modifikation meines grünen Lieblings-Jaguar-E-Type zum Schlepper ......  :)


Der albernde Foto-Widerstand, welcher Taghell oder Nacht-Duster identifiziert ist da wirklich ein echt albernes Feature.
Sorry - Wichtiges natürlich.

ABER:
Wenn alle deine Flieger / Roll-Outs auf dem nicht wirklichen Flugfeld wie im echten Leben mit ein klitzeklein "Kommunikation" ausgerüstet sind,

KANN

das besser sein als im echten Leben .............. 8)

Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 08, 2017, 11:35 am
Jajaja... genug jetzt von dem fahrenden Flugzeug. Das kann ich mir immer noch überlegen, was ich wie mache. Ausserdem finde ich es nicht gut, wenn jemand so abwertend schreibt, der anscheinend selber keine Ahnung hat, was diese Technik betrifft oder was die Grundidee eigentlich ist. Ich verweise hier mal auf das Miniatur Wunderland in Hamburg, schau dir doch einfach da mal Videos von dem Airport an und der Technik die dahinter steckt und du wirst sehen wie die ganze Sache funktioniert. Und dann kann man sich normal mit anderen Leuten unterhalten und seine Ideen mit einbrigen, wie man was besser machen könnte. Denn dazu sind dann Foren wie dieses hier da, um anderen zu helfen, sich selber tipps und tricks anzueignen und vorallem das man mit anderen respektvoll umgeht.
Mir geht es jetzt erstmal um die Lichtsteuerung und nicht um ein fahrendes Flugzeug. Und dieses soll halt mit Fotowiderstand betrieben werden, damit das Flugzeug selber erkennen kann, ob Tag oder Nacht simuliert wird (wie bereits geschrieben) und ich nicht 140 Flugzeuge per Hand (Manuell) umschalten will. Ich würde jetzt um konstruktive Beiträge bitten. :)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 08, 2017, 11:53 am
Nun denn, relativ einfach:

Man nehme einen lichtempfindlichen Widerstand (LDR genannt), der seinen Widerstand mit der Lichtstärke ändert.
Diesen LDR schaltet man mit Beinchen 1 an +5V, Beinchen 2 geht an irgendeinen analogen Eingang des (hier) NANO.
Ebenfalls von den A-Eingang noch einen 2. Widerstand (normal) an Minus/Masse. Damit hast du einen Spannungsteiler gebastelt, der je nach Helligkeit die Spannung am A-Eingang zwischen irgendwas mehr als 0V und weniger als +5V ändert.

Diese Sannung kannst du nun mittles analogRead() in eine Variable einlesen. Wer Wert wird dann irgendwo zwischen 0 und 1023 liegen - der Eingang hat einen 10-Bit Ad-Wandler.
Je nach Dimensionierung (Werte) des Spannungteilers und Lichtintensität ändert sich das Spannungsverhältnis/der Bereich.

Nun diesen Wert mit einer Konstanten vergleichen und festlegen, wann es hell / dunkel wird.
Fettich.
Wichtig ist nur, das eine s. g. Schalthystere berücksichtigt wird. D.h., die Vergleichwerte für ein und ausschalten müssen ein wnig auseinanderliegen - sonst flackerts !
Also z.B. "dunkel" bei 111 und "hell" bei 777.
Zwischenstufen gehen logo auch (bei 444/555 nur Cockpit an/aus).

Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 08, 2017, 12:08 pm
Ergänzung:
Ein passender LDR wäre der TYP LDR-07.
Gibts bei Rechelt eektronik und kostet 1,10€

Der LDR-07 hat bei 10 Lux 4-11 KOhm, bei 100 Lux ca. 2 KOhm. (LDR an + wie oben)
Wenn du als 2. R einen 4,7 KOhm schaltest (diesen an Masse), erhälst du folgende var. Spannungsteiler:

Hell:    ~ 2K + 4,7K -> ~ 3,5V -> ~ 720 (oder mehr, wenn heller)
unkel: ~10K + 4,7K -> ~ 1,6V -> ~ 325 (oder weiger, wenn dunkler)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 08, 2017, 12:10 pm
Noch ne Ergänzung:

Du hast mich sicherlich völlig missverstanden.
Ich habe gar nichts irgendwie abwertend gemeint oder ähnlich.
Im Gegenteil: Ich bewundere Filigran-Bastler wie dich.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 08, 2017, 08:06 pm
Guck dir mal meinen Sketch an. Ich will ja jetzt, dass der LDR den Taster ersetzt. Nur wie bekomme ich das hin? Der LDR soll einfach einen Programmwechsel hervorrufen.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 09, 2017, 09:42 am
Hmmm, mit dem Taster schaltest du ja deine "Beleuchtungssequenz" in der LOOP immer eine Pos. weiter (prgNr++;)
Den Taster kannst du logo nicht mit dem LDR ersetzen.

Wenn ich das so richtig erkenne, sind deine Programme 1-4 die gleichen wie 5-6, mit dem Unterschied, das bei 5-8 Logo + Innenbeleuchtung dazu kommen.
#0 macht gar nix ?
Eigentlich müsstet du mit der folgenden Änderung nur noch von 0 bis 4 schalten ?!

Allerdings blicke ich nicht wirlich durch die Beschreibung deiner Programmliste mit zugehöriger Auflistung der Lampen und der Schaltfolge in deinem Array - wann wird was denn nun wann hell ?
Das passt irgendwie nicht zusammen ..... oder ?!

Lampe 8 ist Kabine und 9+10 ist Logo ? Die gehen nur bei Programm 5-8 an ? (Also wenn dunkel ?!)

Du müsstest jetzt einfach nur in prgwechsel(byte nr) zusätzliche Abfragen einbauen, ob Programm 5-8 gewählt ist, ob grade Lampe 8, 9 oder 10 abgefragt/geschaltet wird und ob es dunkel oder hell ist.

Um deine "Programmstruktur" beizubehalten, müsste prgwechsel(byte nr) in etwa so aussehen:
Code: [Select]

void prgwechsel(byte nr)
{
  Serial.print("prgNr: ");
  Serial.print(prgNr);
  Serial.print("  IOs:");
  for (byte j = 0; j < anzahlLeds; j++)
  {
    byte val = programme[nr][j];   // Wert HIER holen
    if ((nr >= 5) && (nr <= 8))    // Programm 5 - 8 ?
    {
      if ((j <= 8) && (j <= 10))    // Lampe 8 - 10 ?
      {
        val = istDunkel;           // true/1, sonst false/0
      }
    }
    digitalWrite(LED_AUSGAENGE[j], val);  // LED schalten
    Serial.print("  ");
    Serial.print(programme[nr][j]);
  }
  Serial.println();
}

In der LOOP() brauchst dun noch eine Abfrage des LDR-Spannungsteilers.
Dazu noch 2 Konstanten für Tag / Nacht und die globalen var "istDunkel" und "lux".
In etwa so:
Code: [Select]

word lux = 0;
boolean istDunkel = false;
const   wirdDunkel = 400:
const   wirdHell  = 500;
void loop()
{
  lux = analogRead(0);     // LDR-Teiler abfragen
  if (lux <= wirdDunkel)   // Vergleichen 1.
  { istDunkel = true);     // ... Licht an
  if (lux >= wirdHell)     // Vergleichen 2. 
  { istDunkel = false);    // ... Licht aus
  // ggf. hier Ausgabe der Daten via SERIELL zu testen
  ....
}


Die Werte für "wirdDunkel" und "wirdHell" hängen von den Spannungsteiler-Werten und der Beleuchtungsstärke am LDR ab und müssen experimentell ermittel werden.
Könnte passen bei LDR-07 mit 4K7
Das doppelte IF deswegen, damit es eine Hyterese gibt - sonst flackerts im Rumpf an der Lichtschwelle.

Das ist nicht getestet, nur so nach Gefühl -> ausprobieren !
 

Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 10, 2017, 10:03 pm
Das mit den LEDs stimmt schon, allerdings funktioniert alles so wie es sein soll (komischer weise :D )
Das die Programme gleich sind und nur die Innenbeleuchtung dazukommt, stimmt auch. Habe mir überlegt den Programmwechsel per Taster raus zu lassen und wirklich nur zwischen zwei Stadien wechse. DH es gibt 4 kleine Programme. ZB Navigationslichter an, LDR erkennt Nacht > Innenbeleuchtung wird dazu geschaltet. Sonst nichts. Je nach Parkposition oder wenn das Flugzeug auf dem Taxiway steht wird halt  ein anderes Programm auf den Nano drauf geladen. Habe heute schon die ersten LEDs in mein aktuelles Projekt "A350 LH" eingabaut. Dieser soll auf dem Taxiway stehen, d.h. Nav, Logo, Beacon und taxilights an zusätzlich sollen bei dem dann unabhängig vom LDR die Motoren laufen >Micromotoransteuerung. Bin gespannt wie es weiter gehtz. Ich probiere deine Vorschläge morgen mal aus ;) Vielen Dank schonmal!
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 09:47 am
Dann viel Erfolg und halt uns auf dem laufenden.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 12, 2017, 05:56 pm
Ausgehend vom Sketch in #0 habe ich den lichtempfindlichen Widerstand ergänzt:

Code: [Select]
// http://forum.arduino.cc/index.php?topic=395411.msg2721251#msg2721251
// Lichtsteuerung Modellflugzeug (Standmodell)

// Programm zur Lichtsteuerung Flugzeug
// Programme:
//  0 - Cold and Dark
//  1 - Day: NAV
//  2 - Day: NAV/Beacon
//  3 - Day: NAV/Beacon/Taxi
//  4 - Day: NAV/Beacon/Taxi/Landing/Strobes
//  5 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung
//  6 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon
//  7 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon/Taxi
//  8 - Night: NAV/Logo/Innenbeleuchtung/Beacon/Taxi/Landing/Strobes

// Lampenauflistung:
//        Bezeichnung         Farbe           Position                              I/O bei Programm                              Pin
//                                                                             0    1    2    3    4    5    6    7    8
// --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
//   1  - NavLicht            rot         blended winglet - left               O    I    I    I    I    I    I    I    I           2
//   2  - NavLicht            grün        blended winglet - right              O    I    I    I    I    I    I    I    I           2
//   3  - NavLicht            weiß        blended winglet - left               O    O    I    I    I    O    I    I    I           3
//   4  - NavLicht            weiß        blended winglet - right              O    O    I    I    I    O    I    I    I           3
//   5  - NavLicht            weiß        APU exhaust door                     O    O    I    I    I    O    I    I    I           3
//   6  - NavLicht            weiß        body - left                          O    O    O    O    O    O    I    I    I           4
//   7  - NavLicht            weiß        body - right                         O    O    O    O    O    O    I    I    I           4
//   8  - Innenbeleuchtung    weiß        Cabin                                O    O    O    O    O    I    I    I    I           5
//   9  - LogoLicht           weiß        elevator - left                      O    O    O    O    O    I    I    I    I           6
//  10  - LogoLicht           weiß        elevator - right                     O    O    O    O    O    I    I    I    I           6
//  11  - rotating Beacon     rot         body - up                            O    O    I    I    I    O    I    I    I           7
//  12  - rotating Beacon     rot         body - down                          O    O    I    I    I    O    I    I    I           7
//  13  - Taxischeinwerfer    weiß        front gear                           O    O    O    I    I    O    O    I    I           8
//  14  - Taxischeinwerfer    weiß        main gear left                       O    O    O    I    I    O    O    I    I           8
//  15  - Taxischeinwerfer    weiß        main gear right                      O    O    O    I    I    O    O    I    I           8
//  16  - Landescheinwerfer   weiß        wing - left                          O    O    O    O    I    O    O    O    I           9
//  17  - Landescheinwerfer   weiß        wing - right                         O    O    O    O    I    O    O    O    I           9
//  18  - Strobe              weiß        blended winglet - left               O    O    O    O    I    O    O    O    I           10
//  19  - Strobe              weiß        blended winglet - right              O    O    O    O    I    O    O    O    I           10


const byte LED_AUSGAENGE[] = { 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10}, taster = A0, blitzLed = 8, blitzLed2 = 5;
const byte eingang = A1;            // lichtempfindlicher Widerstand
bool aktTaster, altTaster, blitz, blitz2;
#define TagNachtOffset 4
#define SCHWELLE 512                // Schwelle Tag/Nacht
byte prgNr;                         // aktuelles Programm
int sensorWert;
const unsigned int blitzZeiten[] =  {110, 1100, 110, 1100};                                                      // {50, 50, 50, 400}; Airbus Rotating Beacon   {110, 1100, 110, 1100}; Boeing Rotating Beacon
const byte anzahlBlitzZeiten = sizeof(blitzZeiten) / sizeof(blitzZeiten[0]);
byte blitzZeitenNr;
unsigned long aktMillis, blitzMillis;

const unsigned int blitzZeiten2[] = {120, 1100, 120, 1100};
const byte anzahlBlitzZeiten2 = sizeof(blitzZeiten2) / sizeof(blitzZeiten2[0]);
byte blitzZeitenNr2;
unsigned long blitzMillis2;

// hier werden die Programme definiert
const byte anzahlProgramme = 9, anzahlLeds = sizeof(LED_AUSGAENGE);
const boolean programme[anzahlProgramme][anzahlLeds] = {
  {0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0},
  {1, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0},
  {1, 1, 0, 0, 0, 1, 0, 0, 0},
  {1, 1, 0, 0, 0, 1, 1, 0, 0},
  {1, 1, 0, 0, 0, 1, 1, 1, 1},
  {1, 0, 0, 1, 1, 0, 0, 0, 0},
  {1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0, 0},
  {1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 0, 0},
  {1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1}
};

void prgwechsel() {
  Serial.print("Sensorwert = " );
  Serial.println(sensorWert);
  Serial.print("prgNr: ");
  Serial.print(prgNr);
  Serial.print("  IOs:");
  for (byte j = 0; j < anzahlLeds; j++) {
    digitalWrite(LED_AUSGAENGE[j], programme[prgNr][j]);  // LED schalten
    Serial.print("  ");
    Serial.print(programme[prgNr][j]);
  }
  Serial.println();
  blitz = digitalRead(LED_AUSGAENGE[blitzLed]);
  blitzZeitenNr = 0;
  blitzMillis = aktMillis;
  blitz2 = digitalRead(LED_AUSGAENGE[blitzLed2]);
  blitzZeitenNr2 = 0;
  blitzMillis2 = aktMillis;
}

void setup() {
  Serial.begin(9600);
  Serial.println("Anfang");
  pinMode(taster, INPUT_PULLUP);
  for (byte j = 0; j < anzahlLeds; j++) {
    pinMode(LED_AUSGAENGE[j], OUTPUT);
  }
  prgwechsel();  // Anfangsstatus -> alles Aus
  aktTaster = digitalRead(taster);
  altTaster = aktTaster;
}

void loop() {
  aktMillis = millis();
  sensorWert = analogRead(eingang);

  if (sensorWert > SCHWELLE + 12)  // Nacht
  {
    if (prgNr <= TagNachtOffset && prgNr > 0)
    {
      prgNr += TagNachtOffset;
      prgwechsel();
    }
  }
  if (sensorWert < SCHWELLE - 12)    // Tag
  {
    if (prgNr > TagNachtOffset && prgNr > 0)
    {
      prgNr -= TagNachtOffset;
      prgwechsel();
    }
  }

  altTaster = aktTaster;
  aktTaster = digitalRead(taster);
  if (!altTaster && aktTaster) {
    delay(30);
    prgNr++;
    prgNr = prgNr % anzahlProgramme;
    prgwechsel();
  }
  if (blitz && (aktMillis - blitzMillis >= blitzZeiten[blitzZeitenNr])) {
    digitalWrite(LED_AUSGAENGE[blitzLed], !digitalRead(LED_AUSGAENGE[blitzLed]));
    blitzMillis = aktMillis;
    blitzZeitenNr++;
    blitzZeitenNr = blitzZeitenNr % anzahlBlitzZeiten;
  }
  if (blitz2 && (aktMillis - blitzMillis2 >= blitzZeiten2[blitzZeitenNr2])) {
    digitalWrite(LED_AUSGAENGE[blitzLed2], !digitalRead(LED_AUSGAENGE[blitzLed2]));
    blitzMillis2 = aktMillis;
    blitzZeitenNr2++;
    blitzZeitenNr2 = blitzZeitenNr2 % anzahlBlitzZeiten2;
  }
}
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 06:01 pm
.... und; Funktionierts ?
(mglw. blöde Frage, aber .....)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 12, 2017, 06:26 pm
Soweit ich es getestet habe, bei mir schon. Bin gespannt, ob es auch beim TO tut, was er sich vorstellt.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 08:24 pm
Ah cool. Ich habe das hier gerade erst entdeckt :D Probiere es gleich mal aus. Vielen lieben Dank schonmal :):)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 08:31 pm
Wunderbar, das funktioniert :D Richtig gut, freue mich. Jetzt muss ich dann nur noch 2 Micromotoren ansteuern und die da einfügen. :) Mache während des Baues mal Fotos und Videos und lade das mal bei Youtube hoch, dann könnt ihr euch das Ergebnis angucken :) Wer schon mal vorab was sehen möchte, kann meine alten Bauten auf meiner Homepage angucken. www.modellflughafen144.jimdo.com :)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 08:47 pm
Das sieht ja sehr genial aus ! Die Hamburger Bastler weinen schon, oder ...  :smiley-mr-green:

Helfe dir gerne bei deinem Airport-Projekt weiter (sebst Model-Flieger).
Ideen hast du sicher genug ...  ich und andere hier bestimmt noch mehr.

Tipp - wie schon gegeben:
... den "Flieschern" noch ein One-Way-Remote mitgeben, damit du diese "steuern" kannst.

Z. B. ganz simpel ein/aus/um/weg-schalten durch eine Standard IR-Fenbedienung.
Auf "Sicht" kannst du damit passend programmiert an allen Fiegern simpel mit dem Arduino noch ein IR-Led gönnen und damit weiter nach Wunsch steuern.

Ist nicht wirklich aufwendig betreff Mechanik & Kosten. Proggen dauert aber halt ne Weile....
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: Tommy56 on Jan 12, 2017, 09:17 pm
Mal unabhängig von der Schaltung ein großes Lob für Dein Engagement. Ich habe mir Deine HP mal angeschaut. Das ist schon beeindruckend, besonders für einen alten Lufthanseaten.

Gruß Tommy
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 12, 2017, 09:19 pm
Wenn Du mit dem Eingang keinen Taster verbindest, passiert auch nichts ;)

Das sieht ja sehr genial aus ! Die Hamburger Bastler weinen schon, oder ...  :smiley-mr-green:
Dem schließe ich mich an :smiley-mr-green:
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 09:32 pm
Mal unabhängig von der Schaltung ein großes Lob für Dein Engagement. Ich habe mir Deine HP mal angeschaut. Das ist schon beeindruckend, besonders für einen alten Lufthanseaten.

Gruß Tommy
Danke für all die netten Worte von euch :) Wenn ihr wüsstet, wie viele Flugzeuge noch in den Kartons sind und warten gebaut zu werden und die alten jetzt schon gebauten werden nochmal general überholt und auch mit den Nanos ausgestattet :D Lufthansa ist sehr stark vertreten ;) Eine Flotte von 12 747-400 LH wird bestimmt ein gutes Bild am neuen Terminal geben :P Hoffen wir mal, dass ich auch bald ein Mitglied der airline werde ;) Will mich dieses Jahr mal als Pilot bewerben :)
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 09:37 pm
Wenn Du mit dem Eingang keinen Taster verbindest, passiert auch nichts ;)
Dem schließe ich mich an :smiley-mr-green:
Aber der Arduino wartet doch am Anfang des Programms auf eine Eingabe durch den Taster um von Programm 0 auf Programm 1 zu schalten und damit eigentlich erst zu "beginnen"
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 12, 2017, 09:40 pm
Code: [Select]
byte prgNr = 1;                         // aktuelles Programm
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 09:43 pm
@biberlecram
Quote
Will halt jetzt nur den Taster da raus
.... gönne dir mal ein Bewustsein-erweiterndes Getränk o. ä. und ließ noch mal alles von vorne.
Insbesondere meine letzten Postings mit dem Code-Beispiel für den LDR.
Oder die Hinweise schon früher, deine Modelle "fernzubedienen" (siehe Posting #34 zuletzt)

Den "Taster raus" (Ein-/Aus-/Umschalten der Modi der Modelle zu Parken, Taxi, ... !?) wirst du "SO" nicht eleminieren können.
Entweder per Kabel, Magnet, InfraRot-FB, WiFi/Wlan oder sonstwie...

Zwar könntest du jedem Modell eine eigene, zeigesteuerte Programmierung betreff er Beleuchtung & Co verpassen - aber Ein- und Ausschalten must du ALLE immer noch per Hand.
Dito Weiterschalten der Modi per Hand per Flieger.
.... das solls ja wohl nicht sein, dass du da auf dem Runway rumkrabbelst und "Klick" machst .....

Das geht we gesagt auch anders.


Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 09:48 pm
Code: [Select]
byte prgNr = 1;                         // aktuelles Programm
AHHH das habe ich doch als im Quellcode gesucht :'D
Dann kann ich einfach alles so lassen wie es ist und dann einfach je nach Position des Flugzeuges die Programmstartnummer anpassen. GENIAL!

Jetzt kommt das beste: Kriegst du es noch hin in diesem Quelltext zwei Micromotoren anzusprechen, die in den Programmen 2,3,4,6,7,8 Laufen?  Könnte man das vllt sogar als const byte bei den LED_AUSGAENGE einfach hinzufügen, heißt ja nur so viel wie:" der Pin bekommt strom". Habe auch eine H-bridge für je einen Micromotor.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 12, 2017, 09:55 pm
@biberlecram....

Zwar könntest du jedem Modell eine eigene, zeigesteuerte Programmierung betreff er Beleuchtung & Co verpassen - aber Ein- und Ausschalten must du ALLE immer noch per Hand.
Dito Weiterschalten der Modi per Hand per Flieger.
.... das solls ja wohl nicht sein, dass du da auf dem Runway rumkrabbelst und "Klick" machst .....

Das geht we gesagt auch anders.



Aus jedem Flugzeug wird ein Usb Kabel rauskommen. Das splitte ich auf sodass die einzelnen Litze am Hauptfahrwerk runtergehen und so als "Bremshydraulikschläuche" am Modell ihren Platz einnehmen. Hin und Her schalten muss ich nicht, da AGMUE das richtig gut gemacht hat :) wie bereits in #43 geschrieben, setzte ich je nach Position des Flugzeuges, eine andere Programmstartnummer ein. Und damit hat sich das mit den "nicht fahrenden erstmal". Bei dem fahrenden bin ich von deiner Idee mit der Funkübertragung per Infrarot überhaupt nicht abgetan. Ich werde mich mal schlau machen, was sich da an Möglichkeiten bietet (Von wo aus sende ich, was verwende ich alles (Antenne, Sender etc.), Akku, Bugradsteuerung).  
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 10:11 pm
Quote
Aus jedem Flugzeug wird ein Usb Kabel rauskommen
Wird ..... nicht wirklich "Chick" und / oder besonders elegant gelöst.
"Hübscher Modellbau" sieht anders aus.

OK - 2 Drähte zur Spannungsversorgung (pro Modell) lösen das Prob je eines erforderlichen Akku's
... und man kann alles hardwaremäßig zentral ausschalten, aber ...

Ich stelle mir aber mal grade einen USB-HUB für 140 Modelle vor ................... :smiley-cool:
Abgesehen von Strom ..... ist das ..... ähmmmm ..... viel verdrahterei.

Was zur Hölle hast du gegen eine einfache Fernbedienung - z.B. per IR ?
... mit der du per Simple-Klick alle deine Modelle nicht nur ein- & ausschalten, sondern auch in ihren Stati bedienen kannst


....... ey gugge, doh fliescht glaich aihner lohs !!  :smiley-mr-green:
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 12, 2017, 10:12 pm
... oops
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 13, 2017, 07:50 am
...und dann einfach je nach Position des Flugzeuges die Programmstartnummer anpassen.
Oder Du schreibst mit einem eigenen Programm die Programmstartnummer ins EEPROM. Dann kann das Lichtprogramm diese innerhalb setup() auslesen. Oder Du speicherst gleich die für den Standplatz relevante Tabelle im EEPROM.

Könnte man das vllt sogar als const byte bei den LED_AUSGAENGE einfach hinzufügen, ...
Ja. Willst Du Drehrichtung (H-Brücke) oder Geschwindigkeit (PWM) ändern? Welche Spannung, welchen Strom möchten die Motoren? Wäre es nicht Zeit für MCP23017 für die LEDs?

"Wir haben uns entschlossen, zum Mond zu fliegen. Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt zum Mond zu fliegen und noch andere Dinge zu unternehmen, nicht weil es leicht ist, sondern weil es schwer ist, weil das Ziel dazu dient, das Beste aus unseren Energien und Fähigkeiten zu organisieren und zu messen, weil die Herausforderung eine ist, der wir uns stellen wollen, die wir nicht verschieben wollen und die wir zu gewinnen beabsichtigen, genau wie die anderen auch."
Präsident John F. Kennedy, Houston, Texas, 12. September 1962
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 13, 2017, 09:13 am
Oder Du schreibst mit einem eigenen Programm die Programmstartnummer ins EEPROM. Dann kann das Lichtprogramm diese innerhalb setup() auslesen. Oder Du speicherst gleich die für den Standplatz relevante Tabelle im EEPROM.
Ja. Willst Du Drehrichtung (H-Brücke) oder Geschwindigkeit (PWM) ändern? Welche Spannung, welchen Strom möchten die Motoren? Wäre es nicht Zeit für MCP23017 für die LEDs?

MCP? EEPROM? :D erklär mir das mal bitte wie du das meinst.
Drehrichtung ist definitiv egal, dh nur eine Richtung, aber das mit der Geschwindigkeit kann man sich überlegen. ZB Spool mup auf dem Rwy.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 13, 2017, 03:59 pm
MCP? EEPROM? :D erklär mir das mal bitte wie du das meinst.
MCP23017 ist ein I2C Portexpander mit 16 IOs. Es gibt eine Bibliothek Adafruit-MCP23017 dazu. Dann bleiben die restlichen Nano-Pins frei für PWM und andere Aufgaben.

Dein Nano hat 1 kByte EEPROM eingebaut, also nichtflüchtigen Speicher, der ca. 100000 mal beschrieben werden kann. Eignet sich gut für konstante Werte aller Art. EEPROM Library (https://www.arduino.cc/en/Reference/EEPROM)

Drehrichtung ist definitiv egal, ...
Dann benötigst Du keine H-Brücke, ein Logiklevel Mosfet oder ein Leistungs-IC wie ULN2003A genügt. Aber du hast die Frage nach Strom und Spannung noch nicht beantwortet.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 13, 2017, 04:45 pm
Dann benötigst Du keine H-Brücke, ein Logiklevel Mosfet oder ein Leistungs-IC wie ULN2003A genügt. Aber du hast die Frage nach Strom und Spannung noch nicht beantwortet.
Also die Motoren habe ich bei einem RC Heli von revell ausgebaut hier ein Link http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.haertle.de%2Fout%2Fpictures%2Fmaster%2Fproduct%2F2%2Frevell-23990-hic-802-xs-series-spielzeug-heli-hubschrauber-2_p2.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.haertle.de%2FRC%2BModellbau%2FRC%2BSpielzeug%2FSpielzeug%2BHubschrauber%2Fausverkauft%2BRevell%2B23990%2BMicro%2BHeli%2BHIC%2B802%2BXS%2BSeries%2BRTF%2B3CH%2BIR.html&h=740&w=2000&tbnid=BA-io-Bf4YWmdM%3A&vet=1&docid=5cRfJ8KYQeY4nM&ei=Q_V4WKe2COWHgAbUtJzgCw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1092&page=1&start=36&ndsp=39&ved=0ahUKEwjn457jur_RAhXlA8AKHVQaB7wQMwhRKC8wLw&bih=864&biw=1745

Der Akku hat 3,7 V gehabt also wir die Spannung bei den Motoren zwischen 3 und 6 V liegen. kann ich trotzdem die H-Brücken verwenden? Hatte nämlich hier in einem anderen Post mal gelesen, dass ich diese H-Brücken brauche :/ wäre schade, wenn ich die jetzt umsonst gekauft hätte :D
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 13, 2017, 08:34 pm
kann ich trotzdem die H-Brücken verwenden?
Welche hast Du? Wahrscheinlich ja. Dazu müßtest Du eigene Tests machen.

Mit dem Motor verlassen wir die "Lichtschaltung" aber, weshalb ich zur Vermeidung der Zerfledderung dieses Themas vorschlage, das zunächst nicht weiter zu verfolgen. Innerhalb des bestehenden Programms kannst Du den Motor vorläufig wie eine LED behandeln. Einverstanden?
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 13, 2017, 10:18 pm
Innerhalb des bestehenden Programms kannst Du den Motor vorläufig wie eine LED behandeln. Einverstanden?

Ja klar alles ok :D

H-Brücke: L293D
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: agmue on Jan 14, 2017, 12:02 am
H-Brücke: L293D
An 1A und 4A kannst Du die Ausgänge anschließen, als wären es LED, nur den Vorwiderstand sparst Du. 2A und 3A an LOW. Dann hast Du ein IC für beide Motoren, das ist OK.
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: TERWI on Jan 14, 2017, 10:56 am
Eine H-Brücke für so ein Micro-Motörchen ...  :)
Ausserdem brauchst du eine H-Brücke bei Motoren nur, wenn du die Drehrichtung umschalen möchtest.
Man kann das L293 aber auch normal als "Last-Treiber" mit PWM für 1 bis 4 Motoren verwenden.
Schau dir mal das Datenblatt an: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/l293.pdf
Title: Re: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand
Post by: biberlecram on Jan 14, 2017, 02:19 pm
Ok werde ich heute Abend mal alles ausprobieren ;)

Werde die Motoren dann erstmal als LEDs programmieren.