Arduino Forum

International => Deutsch => Topic started by: Lattek on Dec 03, 2018, 11:35 am

Title: -24V bis +24V Sensor
Post by: Lattek on Dec 03, 2018, 11:35 am
danke nochmal!
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: HotSystems on Dec 03, 2018, 11:42 am
Servus Leute,

Ich will eine Litschranke einlesen die mir ein Signal von -24V bis +24V  ausgibt.

Erstmal weis ich das 24V deutlich zu Hoch für den Arduino ist, also muss ich das ganze irgendwie ja runter regeln und es muss gleichzeitig möglich sein auch die Negative Spannung einzulesen.

Jemand damit schonmal erfahrung gemacht oder eine Idee?!  :)

LG Lattek
Dann poste doch mal einen Link (Hyperlink zum anklicken) der Lichtschranke.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: HotSystems on Dec 03, 2018, 11:52 am
Sehr schön.....und welche davon verwendest du ?

Ich sehe da aber nichts von +24/-24 Volt.
Nur mit einem OK-Ausgang.

Zeig doch mal die Seite, wo das steht.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: HotSystems on Dec 03, 2018, 11:59 am
dann nochmal:

Bei allen Modellen sehe ich:

"oder NPN (mit Pull-Down/Pull-Up) = 33 KΩ und kurzschlussfest"

Also keine +/-24 Volt, wo siehst du das ?
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 03, 2018, 12:01 pm
Man kann nicht alles haben. OC NPN und OC PNP schließen sich gegenseitig aus.

Auf irgendeine Interfaceversion wirst Du dich festlegen müssen. oder für jeden Typ ein eigenes Interface bauen das Du je nach Ausgang den Du anschließen willst umschalten /umstecken mußt.

Grüße Uwe
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Tommy56 on Dec 03, 2018, 12:19 pm
Ach die Hausaufgabe verlangt +-24V, wobei wahrscheinlich noch nicht mal klar ist, was logisch 1 ist, das könnte ja auch mal die -24V sein.
Viel Spaß mit dieser idiotischen unausgegorenen Aufgabe oder fehlen da noch weitere Infos von Dir?

Gruß Tommy
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: SpaghettiCode on Dec 03, 2018, 12:22 pm
Hi,

über einen Range-Converter geht sowas. Die Idee ist, daß bei 0V Eingang der ADC auf 0,5 x ADCmax steht, also in der Mitte. Wird eine positive Spannung angelegt, wird rawADC größer als 0,5 x ADCmax, wird eine negative Spannung angelegt, wird rawADC kleiner als 0,5 x ADCmax.

https://www.circuitlab.com/editor/#?id=2q65mz (https://www.circuitlab.com/editor/#?id=2q65mz)

Gruß André
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: nix_mehr_frei on Dec 03, 2018, 12:25 pm
+/- 24V gegen eine gemeinsame Masse sind ungebräuchlich und unlogisch. Ebenso unlogisch, aber sachlich richtig wäre meine Lösung:
- die -24V als gemeinsamen Bezugspunkt nehmen und mit Masse Arduino verbinden. Spannungsteiler 1:10 davor und auf Analog Input gehen, Referenzspannung 5V. Eingangsspannung wäre dann 0-48V, die 1:10 geteilt dann 4,8V ergeben, was dem Eingang zuträglich ist.
Die einzelnen Spannungsstufen muß man dann programmtechnisch so auswerten, das sie Sinn machen.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: agmue on Dec 03, 2018, 12:29 pm
ich erwähne nun erneut : Wir sollten uns hierbei nicht auf den Sensor Typ festfahren
Deine Frage aus #0 ist unvollständig. Du mußt zunächst Feldforschung betreiben, welche Möglichkeiten auf dem Markt weltweit angeboten werden. Dann mußt Du überlegen, ob sich manche Möglichkeiten ausschließen. Mit dieser Liste kannst Du dann hier wiederkommen.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: HotSystems on Dec 03, 2018, 12:44 pm
Also keine +/-24 Volt, wo siehst du das ?



Ist eine festgelegte Rahmenbedingung in dem Projekt auf den ich keinen Einfluss habe.


Bei allen Modellen sehe ich:


Nicht nur von diesem Hersteller sondern von allen die in diesem Bereich(-24/24V; MIN bzw MAX) Operieren. Auch wenn diese Typ nicht genau in diesem Bereich Operiert.


ich erwähne nun erneut : Wir sollten uns hierbei nicht auf den Sensor Typ festfahren
Schön dass du so nach und nach mit den Angaben kommst.
So langsam glaube ich hier an eine "verarsche", sorry aber ich bin hier raus.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Lattek on Dec 03, 2018, 01:20 pm
So langsam glaube ich hier an eine "verarsche", sorry aber ich bin hier raus.



Ich habe in den vergangen Tagen immer wieder mal fragen hiergestellt, die sich auf mein Projekt beziehen, auf diese haben Sie mir selber mehrfach geantwortet.

Meine Grundfrage steht oben Formuliert. punkt. Wenn ich wüsste was für dieses Thema Relevant wäre und wüsste wie es gehen würde, dann hätte ich mir diesen und die Post in den letzten Tagen sparen können und es einfach gemacht!

Ich finde es ziemlich unfair das Jemand der Offensichtlich wenig Ahnung hat, sich aber über Wochen dahinter setzt und sich Hilfe sucht, so blöde Antworten hier bekommt. Ich hab auch besseres zu tun als das hier aber ich möchte das fertig kriegen. Und da brauch ich keine Blöden kommentare von nem Tastatur Vikinger mit Plüsch Axt und nem " Heißen"System das offensichtlich mal nen Kühlkörper gebrauchen könnten.

*facepalm*
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Schuppeste on Dec 03, 2018, 01:32 pm
Ich würde meinen das es keine Lichtschranke die mit -24V läuft geben könnte.

Es kann höchstens sein das mit -24V die Pole wie 24V_GND gemeint ist.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Hausknecht on Dec 03, 2018, 01:36 pm
Und ich dachte immer: Wer Hilfe sucht muss freundlich sein.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Schuppeste on Dec 03, 2018, 01:40 pm
Die Lichtschranke, muss nicht mit -24V laufen, sondern nur zwischen -24V - +24V ein Signal ausgeben können.
Das auch nicht, macht keinen Sinn... Ich kenne bestimmt über 50 Modelle in der Industrie von Eigenentwicklungen bis teuer Industriell.. -24V sind mir neu.

Aber vielleicht meinst einen OP basierten Zero Detector.. das ist mit 4 Bauteilen erledigt.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: SpaghettiCode on Dec 03, 2018, 01:45 pm
@ Lattek, bemühe mal eine Suchmaschine mit dem Begriff Range-Converter, gibt es auch mit OPV.
Da hinten drann müsste auch kein ADC, es könnte auch ein Schmitt-Trigger mit einstellbarem Pegel sein, nachdem der Pegel umgesetzt ist.

Gruß André
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 03, 2018, 02:01 pm
Hier reden wir mal von Sachen die nicht ausreichend definiert sind.

* Mit einem OC NPN und einem Pullupwiderstand kann als ausgangsspannung alles zwischen 0V und Versorgungsspannung ausgegeben werden, je nachdem an welche Spannung der Pullupwiderstand angeschlossen wird; auch 5V oder 3,3V.

* mit einem OC PNP Ausgang und einem Pulldownwiderstand kann man nur Versorgungsspannung und masse erhalten. Da kann ein Optokoppler auf 5 bzw 3,3V umsetzen.

Diese beiden Ausgangskonfigurationen sind aber nicht die einzig möglichen/üblichen.
Lichtschranken können auch serielle Schnittstellen wie RS232, 4-20mA Stromschnittstelle oder anderes haben.
Ich habe bei einem Encoder auch schon mal keine Infos bekommen, weil der Hersteller diese kundenspezifisch für Siemens gebaut hat und dessen Spezifikation nicht veröffentlicht.

Wenn Ihr eine universelle Schnittstelle bauen sollt, soll der Auftraggeber die nötigen Angaben geben und nicht nichtssagende Informationen wie "universell" geben.
Das finde ich eine Verarsche Euch gegenüber.

Grüße Uwe
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Rentner on Dec 03, 2018, 02:21 pm
Wenn du das wirklich richtig verstanden haben solltest würde es höchste Zeit das sich bestimmte Hochschulen und Unis Mal wieder am Industrie Standard orientieren .

Wenn nicht wundert mich bald nichts mehr .

Warum gibst du uns die Daten einer handelsüblichen Industrie Lichtschranke wen die jedoch nichts mit deiner Aufgabe zu tun hat.

Beschreib doch Mal deine Aufgabenstellung ich hab's nicht verstanden
 
Anscheinend könnte es  um eine Anpassung an unterschiedliche Potentiale  und Pegel gehen.

Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Rentner on Dec 03, 2018, 03:04 pm
Ok

Es gibt irgendwo Sensoren die 3-24V DC mit postive Logik ausgeben können .

Das hört sich ja schon etwas anders an , jetzt sagst du uns noch was das mit einem Uno oder einem seiner Brüder zu tun hat und ob es bestimmt Anspruche an die Schaltfrequenz gibt
 

Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: postmaster-ino on Dec 03, 2018, 07:53 pm
Hi

± 24V ginge ja schon eher in die Richtung AC.

Wir nehmen hier also an, es wird ein egal wie gearteter Sensor (aka Lichtschranke) verwendet, Der Alles Mögliche von 3 bis 24V in beiden 'Richtungen' aktiv ausgeben kann.
Dem zugehörend ist ein GND - somit hätten wir zwei Drähte, Die man über einen Brückengleichrichter in eine vorgegebene 'Richtung' zwingen kann - den negativen dieser Pole klemme ich mit auf den Arduino-GND, den Positiven über einen Spannungsteiler 1:5 (25V -> 5V) an den A0.
Da auch die 3V hierdurch runtergeteilt werden, muß ich ALLES, was größer als 0,6V ist, als HIGH interpretieren -  oder ich bastel mir noch eine Art Auto-Range-Spannungsteiler - könnte aber nach Hinten los gehen.
(abzüglich der Flußspannungen der verwendeten Dioden - bleibt also nicht mehr viel über)

So, der universelle Sensor-erkennungs-Arduino wäre damit kreiert - woher bekomme ich nun meine Prozente?

Gaaanz andere Idee - zwei Opto-Koppler, die IR-Dioden antiparallet verschaltet, Strombegrenzung via KSQ (möglicherweise zwei Einzelstränge nötig, da sonst wieder die Dioden des Brückengleichrichter dazu kommen und für 3V ist Das ein KO-Kriterium).
Die 'andere Seite' parallel an einen INPUT_PULLUP zwischen DI und GND.
Das könnte man dann, wenn's unbedingt sein soll, auch per Interrupt behandeln.

MfG

PS: Die -24V sind definitiv falsch verstanden, zumindest, wenn es sich hier um DC drehen soll.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Serenifly on Dec 03, 2018, 08:13 pm
An einen bidirektionalen Optokoppler hat auch gerade gedacht. Die gibt es auch fertig. z.B.:

https://www.vishay.com/docs/83608/h11aa1.pdf (https://www.vishay.com/docs/83608/h11aa1.pdf)
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 03, 2018, 11:42 pm
Jede Lichtschranke wird verschiedene Stecker und/oder verschiedene Pinbelegung und Versorgungsspannung haben. Darum gibt es kein universelles Interface für Lichtschranken.

Für jede Lichtschranke wirst Du seinen Steckern bzw Pinbelegung bzw Versorgungsspannung bauen müssen. Da ist es einfach dazu auch die richtige Anpassung für 5V Arduino Eingänge zu bauen.   

Darum ist meiner Meinung die Aufgabenstellung Blödsinn.

Grüße Uwe

Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Schuppeste on Dec 04, 2018, 07:33 am
in der Industrie gibt es schon eine Norm..

4/5 pol M12/M18 Vcc,GND,PNP,NPN haben feste Pins
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 04, 2018, 12:26 pm
in der Industrie gibt es schon eine Norm..

4/5 pol M12/M18 Vcc,GND,PNP,NPN haben feste Pins
Folgen Sportstäten einer Industrie-Norm / dem Industrie-Standart bzw einem Industrie-defacto-Standart?

So wie ich das verstanden habe müßten eine Vielzahl von möglichen Sensoren berücksichtigt werden.

Grüße Uwe
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 04, 2018, 03:36 pm
Quote
Den IC für den Gleichrichter haben wir so gewählt, dass sich intern noch eine Spule befindet, um das ganze zu entkoppeln.
Was macht Ihr mit der Spule? Wie entkoppelt eine Spule ein Signal?
Ihr reskiert den Ausgang des Sensors kaputtzuachen.

Grüße Uwe
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Rentner on Dec 04, 2018, 05:34 pm
@Uwe

Sie haben gerade die EierlegendeWollmilchsau erfunden , nicht mehr stören .
Sorry ich konnte es mir nicht verkneifen

Was machen sie mit einem Sensor , 24 V der bis 8 Volt L hat und darüber H

Das eigentliche Problem der unterschiedlichen Triggerspannungen haben sie ja mit einem Teiler alleine noch nicht gelöst.

Die Idee mit dem bipolaren Optokoppler ist ja schon Mal super. Mit 3-4 unterschiedlichen Widerständen im Eingang  ausgelegt für  den Optokoppler Eingangs Strom , das wäre es doch eigendlich , damit man das nicht killen kann kommen noch ein paar Z Dioden als Schutz davor.
 

Heinz
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: postmaster-ino on Dec 04, 2018, 07:36 pm
Hi

Der Brückengleichrichter schmeckt mir in der Idee selber nicht richtig, alleine, weil dort 2x die Flußspannung der enthaltenen Dioden weg geht und bei 3V nicht mehr viel über bleibt - zumindest ist ein sicherer Betrieb der im OK enthaltenen IR-Diode bei ca. 1,5V mehr als fraglich.
Ab 5V sollte Das wieder kein größeres Problem sein - aber die Aufgabe war ja ab 3V (um mit absoluten Zahlen, also vorzeichenlos, zu arbeiten).
Deshalb ja die Idee mit einer KSQ und nur einer Diode in diesem 'Strang', Die die Richtung vorgibt.
Somit muß aber für 'die andere Richtung' das Gleiche, halt nur anders herum, ebenfalls verbaut werden.
Unterm Strich kommen wir dann auf den von Serenifly genannten Doppel-OK, wo's nur einen Ausgang gibt.
Bei zwei separaten OKs müssten die zwei Ausgänge ja wieder verklemmt werden (was nun auch kein Hexenwerk wäre, aber in einem Bauteil deutlich schöner).

2 08/15 Dioden
2 KSQ mit 50...80% des IR-LED-Strom des OK
1 Doppel-OK
oder
2 'normale' OK

... und natürlich ein/zwei Verbindungen mit dem Sensor, Dessen Signal man auswerten will.

MfG

PS: Schön, daß Euch (Dich) meine Ausführungen zumindest einen Schritt weiter gebracht haben.
Besprecht aber in der Gruppe den Sonderfall 3V - da dort echt nicht viel über bleibt, wenn Ihr mit einem Brückengleichrichter arbeitet (Der das Ganze aber in einen einzigen Zweig vereinfacht) - da an jeder Diode 'etwas Spannung hängen bleibt'.
Pro Si-Diode als Daumenwert immerhin 0,7V!!
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Tommy56 on Dec 04, 2018, 07:49 pm
Auch wenn mich der TO nicht mag, Germaniumdioden haben eine geringere Flusspannung oder Schottky-Dioden (https://www.vishay.com/docs/85754/sd103a.pdf).

Gruß Tommy
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: postmaster-ino on Dec 04, 2018, 07:59 pm
Hi

Wollte ich jetzt nicht noch mit rein bringen, ging mir aber auch durch den Kopf.
Aber warum eigentlich nicht - für einen Prototypen sollten 4 Schottky-Dioden den Gesamtpreis nicht sonderlich über den Si-Versuch treiben.

Gibt's Brückengleichrichter mit Schottky? (ok ... könnte nun auch selber suchen ;) )

MfG
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Finnlay on Dec 04, 2018, 08:14 pm
Gibt's Brückengleichrichter mit Schottky? (ok ... könnte nun auch selber suchen ;) )
FBS16
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: postmaster-ino on Dec 04, 2018, 08:30 pm
definitiv KEINE Kaufempfehlung (http://www.ebay.de/i/123277230760) - für den Preis (ok, bis 100 runter geht's Da ja noch) kann man locker flockig zwei Strecken mit eigener KSQ aufbauen ;)

Danke für den Link - diskret aufgebaut sollte man diesen Schnapper-Preis aber auch schlagen können :o

MfG

PS: und JA - ich habe noch NICHT selber gesucht ...
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 04, 2018, 10:51 pm
Deshalb ja die Idee mit einer KSQ und nur einer Diode in diesem 'Strang',
Einspruch
Bei 3V Versorgung minus 0,3V (Schottky) minus 1,6V IR LEd bleiben gerade mal 1,1V für die KSQ. Gibt es so eine?

Grüße Uwe
Title: Re: gelöst
Post by: HotSystems on Dec 05, 2018, 09:14 am
@TO

Und was soll das nun wieder, hier alles rauslöschen ?
Das ist mal wieder typische.....
Title: Re: gelöst
Post by: Hausknecht on Dec 05, 2018, 09:44 am
Der Prof soll nicht herausfinden, dass die Lösung nicht auf dem eigenen Mist gewachsen ist.
Title: Re: gelöst
Post by: Lattek on Dec 05, 2018, 09:48 am
Guten Tag HotSystems,

Langsam gehen mir deine unnötigen Kommentare ziemlich auf die Nerven.
Es wird Zeit das ich dich mal reporte. Nehm dir doch mal postmaster-ino als Vorbild.
Er hat eine super Lösung gegeben die sogar klappt, was man von dir nicht behaupten kann.
Bei 14.200 Post sind es 14.000 unnötige Kommentare. Das konnte ich schon bei meinem ersten Forum-Post erkennen.

Zu deiner frage... Unsere Aufgabe läuft in einem Wettbewerb und vondaher wäre es ziemlich unklug, wenn wir unser Programm im Forum stehen lassen.

Ich bitte dich NIE mehr auf unseren Post einzugehen da dabei eh nichts Hilfreiches bei raus kommt.

Ich hoffe das ich mit den anderen in zukünftigen Posts weiter auf einer angenhemen Basis diskutieren kann.

Vielen Dank an alle die uns weiterhelfen wollten und dies auch konnten!

Danke.

Lg
Title: Re: gelöst
Post by: uwefed on Dec 05, 2018, 09:54 am
Ich finde es falsch daß Du Deine Frangen löscht. Damit zeigst Du uns Deine Nichtwertschätzung unserer Antworten. Daß etwas nicht machbar, unsinnig, nicht durchdacht ist sind legitime und auch sinnvolle Antworten.

Die Reaktion auf Deine Fragen ergeben sich aus der unklaren Aufgabenstellung die Dir gemacht wurde.
Die Kritik bezieht sich auf die Vorgabe eine universelle Anschluß zu entwerfen ohne zu definieren welche Möglichkeiten üblich sind.

Ich galube Du brauchst keine weitere Hilfe von uns, auch in anderen Problemen die Du in Zukunft entdecken wirst.

Darum machs gut.
Uwe

Title: Re: gelöst
Post by: uwefed on Dec 05, 2018, 09:57 am
Guten Tag HotSystems,

Langsam gehen mir deine unnötigen Kommentare ziemlich auf die Nerven.
Es wird Zeit das ich dich mal reporte. Nehm dir doch mal postmaster-ino als Vorbild.
Er hat eine super Lösung gegeben die sogar klappt, was man von dir nicht behaupten kann.
Bei 14.200 Post sind es 14.000 unnötige Kommentare. Das konnte ich schon bei meinem ersten Forum-Post erkennen.

Zu deiner frage... Unsere Aufgabe läuft in einem Wettbewerb und vondaher wäre es ziemlich unklug, wenn wir unser Programm im Forum stehen lassen.

Ich bitte dich NIE mehr auf unseren Post einzugehen da dabei eh nichts Hilfreiches bei raus kommt.

Ich hoffe das ich mit den anderen in zukünftigen Posts weiter auf einer angenhemen Basis diskutieren kann.

Vielen Dank an alle die uns weiterhelfen wollten und dies auch konnten!

Danke.

Lg
Halt den Ball flach.
Ich weiß nicht ob Dir jemand auf zukünftige Treads antworten wird wenn Du solche Komentare von Dir gibst.

Quote
Zu deiner frage... Unsere Aufgabe läuft in einem Wettbewerb und vondaher wäre es ziemlich unklug, wenn wir unser Programm im Forum stehen lassen.
Umso verwerflicher ist Dein Verhalten.

Mal sehen ob Deine Konkurenten das mitbekommen.

Grüße Uwe
Title: Re: gelöst
Post by: Tommy56 on Dec 05, 2018, 10:24 am
Zu deiner frage... Unsere Aufgabe läuft in einem Wettbewerb und vondaher wäre es ziemlich unklug, wenn wir unser Programm im Forum stehen lassen.
Also einfach nur ein feiger Betrüger. Man sollte ihn in Zukunft meiden.

Gruß Tommy
Title: Re: gelöst
Post by: HotSystems on Dec 05, 2018, 10:40 am
Guten Tag HotSystems,

Langsam gehen mir deine unnötigen Kommentare ziemlich auf die Nerven.
Es wird Zeit das ich dich mal reporte. Nehm dir doch mal postmaster-ino als Vorbild.
Er hat eine super Lösung gegeben die sogar klappt, was man von dir nicht behaupten kann.
Bei 14.200 Post sind es 14.000 unnötige Kommentare. Das konnte ich schon bei meinem ersten Forum-Post erkennen.

Zu deiner frage... Unsere Aufgabe läuft in einem Wettbewerb und vondaher wäre es ziemlich unklug, wenn wir unser Programm im Forum stehen lassen.

Ich bitte dich NIE mehr auf unseren Post einzugehen da dabei eh nichts Hilfreiches bei raus kommt.

Ich hoffe das ich mit den anderen in zukünftigen Posts weiter auf einer angenhemen Basis diskutieren kann.

Vielen Dank an alle die uns weiterhelfen wollten und dies auch konnten!

Der Tag wird gut....und du wirst mir nicht vorschreiben können, wo und wem ich antworte.

Ob bei meinen Antworten etwas hilfreiches rauskommt, kannst du eh nicht beurteilen.

Und lies alle anderen Antworten, dann siehst du wie beliebt du dich machst.

Title: Re: gelöst
Post by: Klabautermann_ on Dec 05, 2018, 11:17 am
Ich wollte bezüglich eines Mader problems im Garten hilfe zum einlesen von Bewegungsmeldern holen, und bin auf diesen Post hier gestoßen.

@Lattek hat sich tatsächlich mit seinen Aussagen nicht besonders beliebt gemacht. ich muss dazu aber auch einfach sagen das viele Kommentare hier unter aller Sau waren.

von @Tommy kam zum beispiel nicht mehr als Dumme Sprüche und Beleidigungen und bis auf wenige ausnahmen wurde nicht wirklich auf die Frage eingegangen.

Wenn ich lese das sich manche Mensche hier über gelöschte Forumposts aufregen kann ich nur empfehlen mal die Treppe aus dem Keller nach oben zu nehmen und den Griff neben dem Schuhschrank und dem ding wo die Jacken dran hängen zu betätigen ACHTUNG FRISCH LUFT GEFAHR! Eventuell findet ihr dadraußen dann auch mal Probleme die sich nicht mit IF und ELSE lösen lassen!

zum Thema Beliebt im Forum kann ich nur Müde lächeln. Eigentlich ein Widerspruch insich selbst. Aber ich würde behaupten das da jeder drüber stehen kann wenn man in einem Forum nicht beliebt ist, für die einen Hilfe, für die anderen gesamter Lebensinhalt ;)

Ich werde mich jetzt dem Internatinonalen Forum zu wenden.

Ich glaube nämlich das Lattek hier kein Einzelfall ist und auch die anderen keine glanzleistungen in sachen Sozialkompetenz sind. Traurig aber wie jede andere Deutsche Communitiy!
Title: Danke
Post by: Franz54 on Dec 05, 2018, 11:23 am
Ein Forum ist eine Informationsquelle. Und nachfolgende User suchen da nach überschriften, Fragen, sowie angebotenen Lösungen zu ihrem Problem. Das Löschen der Frage und der Überschrift macht das ganze Thema nutzlos. Die User geben die Antworten nicht nur dem einen Hanswurst, der die Frage stellt, sondern auch denen die danach mit der Suchfunktion nach Antworten auf ähnliche Probleme suchen.

Wenn jeder TO so bescheuert ist, und sagt "nach mir die Sindflut", könnte man das Forum schließen, weil es durch das löschen von Themenüberschrift und des Fragetextes als Informationsquelle, was den Sinn eine Forums ausmacht, nutzlos ist.

Solche Trolle braucht man nirgends! Auch nicht in internationalen Foren!

Vielen Dank, im Namen aller die nachfolgend hier im Forum nach Antworten suchen.
Franz
Title: Re: gelöst
Post by: HotSystems on Dec 05, 2018, 12:56 pm
Ich wollte bezüglich eines Mader problems im Garten.....
Dann bleib dabei, dein Kommentar ist hier total überflüssig.

Und dass du dich extra dafür hier angemeldet hast, ist schon, naja grenzwertig.

@Uwe
Man sollte mal die IP prüfen.
Title: Re: gelöst
Post by: Klabautermann_ on Dec 05, 2018, 01:07 pm
Mein Kommentar ist überflüssig?

Gott lasse ihm Gehirnzellen wachsen.. Bitte!

Und ob ich mich hier anmelde oder nicht hast du nicht zu bestimmen solltest du ja kennen ;)

Und glaube kaum das meine private IP dich etwas angeht oder wird es hier jetzt persönlich?

Aber Uwe darf es gerne nachschauen.

Schon lustig das du dich in dem Post angesprochen fühlst obwohl ich deinen namen nicht erwähnt habe aber manche leuten müssen ja immer ihren Senf dazu geben.
Title: Re: gelöst
Post by: Hausknecht on Dec 05, 2018, 01:17 pm
Ich bin verwundert, was man sich hier leisten kann, bis man gebannt wird. Wenn jemand so darum bettelt... Ich wäre da Richter Gnadenlos.
Title: Re: gelöst
Post by: Klabautermann_ on Dec 05, 2018, 01:33 pm
Zum Glück bist du Hausknecht....
Title: Re: gelöst
Post by: Franz54 on Dec 05, 2018, 02:54 pm
@Uwe
Man sollte mal die IP prüfen.
Ja, ich denke auch dass Klabautermann und Lattek wohl die selbe IP ist :-)
Title: Re: gelöst
Post by: noiasca on Dec 05, 2018, 06:02 pm
@Uwe oder sonstiger Mod,

könntest du bitte wieder den Originaltitel des Threads herstellen? damit gäbe es für andere die danach suchen die gleichen Chancen:


-24V bis +24V Sensor


weiters habe ich noch folgende Posts im Cache vom ehemaligen TO:

Dec 03, 2018, 01:25 pm Last Edit: Dec 03, 2018, 01:26 pm by Lattek
Für die, die noch Ernsthaft an einer Lösung Ineteresiert sind, kann man das mit einem Operationsverstärker lösen?

#18 Dec 03, 2018, 01:35 pm
Die Lichtschranke, muss nicht mit -24V laufen, sondern nur zwischen -24V - +24V ein Signal ausgeben können.

#24 Dec 03, 2018, 02:46 pm
"An den Sportstätten werden unterschiedliche Sensoren zur Zeitaufnahme verwendet. Es ist notwendig, dass die Sensor-Eingänge entkoppelt sind und Spannungspegel von ± 3V bis ± 24V verarbeiten können."


Title: Re: gelöst
Post by: uwefed on Dec 05, 2018, 09:07 pm
Ja, ich denke auch dass Klabautermann und Lattek wohl die selbe IP ist :-)
Da hast Du recht und darum banne ich alle 3.

Klabautermann, Klabautermann_ und Lattek für wie blöd hälst Du uns eigentlich???

Grüße Uwe
Title: Re: gelöst
Post by: postmaster-ino on Dec 05, 2018, 09:11 pm
Hi

So hatte ich mir meine Hilfe hier aber nun auch wieder nicht vorgestellt.
Klar: Meine Posts sind noch da - aber ohne das zu Grunde liegende Problem wohl auch eher weniger hilfreich.

Muß man hier in Zukunft immer mit FullQuotes antworten, wenn's in Richtung Hausabfgabe oder Prüfung geht?

@Lattek
Dein Ehrgeiz in Ehren, aber auch Andere dürfen Sich im Internet nach Hilfe umsehen - und Da hättest Du dann geglänzt, Da Deine Hilfe nun Mal zwei Tage früher ankam.

@Klabautermann_
Nur zum Trollen anmelden und sich dann noch die Arbeit eines Avatar machen? Respekt - Den Antrieb hätte ich bestimmt nicht gehabt.
Ich befürchte, daß Du für meine Rente zuständig sein wirst ... und auch dann nur einen Avatar zusammen bastelst ... trotz der vielen Zeit ...

MfG

PS: Na toll ... also einen Proxy hätte ich dann doch schon benutzt
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: noiasca on Dec 05, 2018, 09:12 pm
OT: danke Uwe - hast dir Karma verdient
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: noiasca on Dec 05, 2018, 09:15 pm
Muß man hier in Zukunft immer mit FullQuotes antworten, wenn's in Richtung Hausabfgabe oder Prüfung geht?
ehrliche Meinung? GAR NICHT antworten sobald es nach HÜ, Prüfung oder gar Thesis riecht...
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: HotSystems on Dec 05, 2018, 09:23 pm
Da hast Du recht und darum banne ich alle 3.

Klabautermann, Klabautermann_ und Lattek für wie blöd hälst Du uns eigentlich???

Grüße Uwe
Danke Uwe, es kommt zum Glück alles raus.
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Tommy56 on Dec 06, 2018, 12:07 am
Richtig so, weg mit den Trollen.

Fullquote ist zwar auch nicht schön, würde aber den Erfolg des Löschens ad absurdum führen, falls solche Flachpfeifen überhaupt soweit denken können, was ich bezweifle.

Gruß Tommy
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: Franz54 on Dec 06, 2018, 01:19 am
Ich hatte als Forums - Admin für diese Pfeifen auch immer ein gutes Näschen. Und natürlich auch noch die Technik die es schwarz auf weiß zeigte, wenn da einer Spielchen spielt und denkt er kann uns verarschen.  :)  ;)
Es hakt Gott sei Dank immer an den Email Adressen. Da haben sie immer nur 2-3 Adressen und somit können sie auch nur 2-3 Personen gleichzeitig an den Start bringen. Da sind wir natürlich  im Vorteil weil ich z.B. so um die 500 Mailadressen gleichzeitig einrichten kann, aus so um die acht Domains. ;)
Franz
Title: Re: -24V bis +24V Sensor
Post by: uwefed on Dec 06, 2018, 08:42 am
Ich glaube wir können diese Diskussion jetzt beenden.
Grüße Uwe