Go Down

Topic: Ethernet - Verbindung (Read 3819 times) previous topic - next topic

-Jonas-

Hallo zusammen.

Kann ich meinen Arduino mega2560 mit dem Ethernet-Shield über das Ethernetkabel, das direkt am PC angeschlossen ist steuern? oder muss ich das über meinen das Internet laufen lassen? mein Ziel wäre es also eigentlich ganz einfach die USB-Verbindung mit einem Ethernet-Shield und einem Ethernetkabel zu ersetzen.

In den diversen Internettutorials habe ich immer nur Ideen mit einer Steuerung über den Browser gesehen... :/

Danke schon mal für die Antworten :)

Jonas

k-b-l

Natürlich kannst du den Arduino auch über EthernetShield steuern.
Internet brauchst du dafür nicht.

Du brauchst aber ein Switch oder ein gekreuztes Kabel glaube ich? Bitte berichtigen falls ich falsch liege.

Sketche kannst du aber über Ethernet nicht uploaden.

Hoffe der Link ist erlaubt:
http://www.hw-group.com/products/hercules/index_de.html

Damit kannst du dich über TCP mit dem Arduino verbinden und befehle senden. Alternative wär Putty.

Auch kannst du dir über Visual Basic oder Delphi eine Programme erstellen die über Ethernet die Daten austauschen.


Was genau hast du denn vor ? =)

Eisebaer

hi, jonas,

kommt drauf an, was Du mit steuern meinst.

sketche auf den arduino laden kannst Du über USB.

daten oder befehle an den arduino senden oder empfangen kannst Du über usb oder auch über ethernet.
in beiden fällen muß auf beiden seiten ein sender/empfänger sein.

bei usb zb. am computer der serielle monitor und am arduino ein sketch, der seriell daten senden/empfangen kann.

bei ethernet am computer ein browser und am arduino ein webserver. der webserver liefert Deinem browser dann eine webseite, mit der Du arbeiten kannst.

es gibt noch andere möglichkeiten, aber das sind wohl die "einfachsten".

gruß stefan

PS.: ein ausgekreuztes kabel brauchst Du, wenn der PC keine Gigabit-netzwerkkarte hat (also eine alte 100Mb-karte).

-Jonas-

Danke vielmal :)

genau. ich wollte ein Processing - Programm schreiben, dass dann mit dem Arduino kommunizieren kann. wesshalb Ethernet: weil ich auch noch eine IP-Kamera am gleichen Strick hängen habe, die dann mit einem Hub vom Arduino getrennt wird. Ihr bild, sollte dann zusammen mit den Daten und den Steuerelementen des Arduino im Processing - Programm dargestellt werden.

TCP war ein gutes Stichwort...

meint ihr, ich könnte das auf diese Art und Weise Realisieren?

http://www.lauridmeyer.com/2012/04/simple-arduino-tcp-server-using-the-ethernetshield-and-a-java-client/

oder läuft das JAVA Programmschnipsel wohl nicht mit Processing?

und wie finde ich die mac und IP Adresse heraus, die ich dort eingeben muss?  :D

k-b-l

von java habe ich keine Ahnung.

kannst du evtl etwas mehr zu deinem Projekt sagen ? Klingt interessant.

Wenn du aber eine IP Kamera benutzt, würde sich ja der Webserver gerade anbieten.

-Jonas-

jaaa mein projekt:

das habe ich hier schon einmal erwähnt und es wurde bisschen belächelt ;)

ich baue mit einem Kollegen zusammen ein ROV (ferngesteuertes U-Boot) als Abschlussarbeit im Gymnasium. Die Tauchtiefe sollte bis zu 75m tief sein, es kann statisch tauchen, hat einen Wasserprobensammler, eine Livebildkamera und Wassertemperatur und Drucksensor.
Jetzt gehts an die Steuerung:  das Ganze sollte mit Arduino über Ethernet von einem Computer (einen mac :smiley-roll:) und einem Steuerpult (auch Arduino basiert) aus gesteuert werden.

Das ist wohl das wichtigste in Kürze ;)

Und weisst du das mit der IP-Adresse?  :D :)

k-b-l

Du meinst du Mac und IP im Arduino Sketch?

Da kannst du dir was aussuchen soweit ich weiß

-Jonas-

#7
Jun 24, 2014, 07:22 pm Last Edit: Jun 24, 2014, 07:26 pm by -Jonas- Reason: 1
ja genau. Ach so. gut zu wissen.

nun steht hier aber irgendwie das:
Quote

// Enter a MAC address, IP address and Portnumber for your Server below.
// The IP address will be dependent on your local network:


heisst dass nun, dass ich die IP adresse doch nicht frei auswählen kann? ich blick da irgendwie noch nicht ganz durch  :smiley-roll-blue:

LG

k-b-l

doch kannst du
wenn dein Netzwerk aber den ip bereich 192.168.1.xxx müssen die ersten 3 zahlen also 192.168.1 gleich sein und die xxx kannst du frei wählen, darf aber nur 1x in deinem Netzwerk vorkommen

-Jonas-


-Jonas-

#10
Jul 07, 2014, 07:10 pm Last Edit: Jul 07, 2014, 07:16 pm by -Jonas- Reason: 1
Hallo nochmals :)

nun habe ich ein Problem mit dem "UDPSendReceiveString" http://arduino.cc/en/Tutorial/UDPSendReceiveString...

von Processing senden tut es wie erwünscht. Nur hat es Mühe, die Antwort über Ethernet zurückzusenden. Besser gesagt, es sendet sie einfach gar nicht zurück. Wenn ich einen Sketch nehme, der nur eine Nachricht senden soll und nichts empfangen, hakt es auch. Dann blinkt die TX-Diode auf dem Shield einfach alle 200 millisecs und nicht dauernd. Dazu kommt, dass ich auf dem PC nichts auslesen kann.

ach ja, und wenn ich nach dem SendeVorgang einen delay von 5 sec stelle, sieht man , dass die TX Diode pro senden ca 4 mal aufleuchtet.. sollte die nicht nur einmal aufleuchten, da alle Daten doch erst gesendet werden , wenn Udp.endPacket() kommt?

Kann dass daran liegen, dass ich einen MAC habe?

oder kennt da sonnst jemand ne Lösung? :)


-Jonas-

was ich bis jetzt herausgefunden habe ist, dass es zwischen Udp.write() und Udp.endPacket(). Dass sollte doch eigentlich heissen, dass es ein Problem daran liegt, die zu sendenden Daten in den Zwischenspeicher zu schreiben, oder habe ich da mal wieder was falsch verstanden?
Und weshalb blinkt den die TX-Diode dazwischen? Ich habe doch schon richtig verstanden, dass alles in einem Zwischenbuffer gespeichert wird, bis die Funktion Udp.endPacket aufgerufen wird?
Hoffe jemand hat da eine grössere Ahnung wie ich..! :D

Go Up