Go Down

Topic: Problem mir IR Sensor (Read 814 times) previous topic - next topic

Dietmar123

Naja, sorry für die anscheinend dumme Frage.
Grob gesagt wollte ich auch nur fragen wie es zu bewerkstelligen ist bei Ausbleiben eines Eingangssignals für z.B. 2 Sekunden eine Aktion durchzuführen. (In meinem Falle einen Schrittmotor zu starten)

Klaus_ww

Dietmar,

dumme Fragen gibt's hier nicht. Und wenn, dann stell ICH die hier  :smiley-mr-green:

Aber es gehört sich, auf nähere Fragen Antwort zu geben. Mach das bitte, sonst kommen wir hier alle nicht weiter und toben uns nur aus.
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

HotSystems

Naja, sorry für die anscheinend dumme Frage.
Grob gesagt wollte ich auch nur fragen wie es zu bewerkstelligen ist bei Ausbleiben eines Eingangssignals für z.B. 2 Sekunden eine Aktion durchzuführen. (In meinem Falle einen Schrittmotor zu starten)
Dein Problem liegt nicht daran, sondern daran, das du unsere Posts nicht liest und nicht beantwortest.
Auch weil du vermutlich falsche Bauteile verwendest.
Also, Fragen beantworten und es geht weiter.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

TERWI

.... na ja, übersichtlich war der Fred bislang nicht unbedingt.

wie Klau_ww & uxxom bereits "schrubteten":

Wäre auch mal interessant, zu wissen, was du da an Hardware (IR-Sender/Empfänger) nutzt, wie das beschaltet ist.

Wie gesagt: IR-LEDS für FB-Anwendungen sincht NICHT geeignet. Es sei denn, ...... aber viel zu viel Action.
To young to die - never to old for rock'n roll

HotSystems

Wie gesagt: IR-LEDS für FB-Anwendungen sincht NICHT geeignet. Es sei denn, ...... aber viel zu viel Action.
Die IR-Leds sind nicht das Problem, die funktionieren.

Der Empfänger ist vermutlich das Problem.
Aber wenn da keine Antwort kommt, können wir nicht helfen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Dietmar123

Ich habe einen Infrarot Sender und Empänger aus einem Funduino Anfängerpaket verwendet.
Ich nutze die Library #include <IRremote.h>, da diese auf der "Lernseite" für Funduino angegeben ist.
Also ich lasse die LED Blinken um somit stetig neue Signale zu empfangen. Und bei ausbleiben eines Signals (Abdecken der LED) soll der Motor starten.
Nochmals entschuldigung wenn ich Dinge missverstanden habe.




Code: [Select]

#include <IRremote.h>
#include <Stepper.h>


int RECV_PIN = 11;            // Infrarotsensor  Pin 11
IRrecv irrecv(RECV_PIN);    //Infrarotsensor an Pin 11 auslesen
decode_results resultsIR;   //Daten, die per Infrarot eingelesen werden unter „results" speichern

int SPMU = 32;
Stepper myStepper(SPMU,4,6,5,7);  // Motor
Stepper myStepper2(SPMU,0,2,1,3);  // Motor



void setup()
{
pinMode(13, OUTPUT);
Serial.begin(9600);
irrecv.enableIRIn();
}

void loop ()

{
if (irrecv.decode(&resultsIR))
  {
  Serial.print("IR.value = ");
  Serial.println(resultsIR.value, DEC);
  delay(25);
  irrecv.resume();
  }
{
digitalWrite(13, HIGH);
delay(25);
digitalWrite(13, LOW);
delay(25);
}
}
 // Diese Aktion soll nach ausbleiben des Einganssignals ausgeführt werden
 // myStepper.step(-9000);  //Rausfahren
 // delay(5000);
 // myStepper.step(9000);   //Reinfahren
 // delay(5000);

 

HotSystems

#21
Jan 14, 2017, 02:24 pm Last Edit: Jan 14, 2017, 02:26 pm by HotSystems
Ich habe einen Infrarot Sender und Empänger aus einem Funduino Anfängerpaket verwendet.
Ich nutze die Library #include <IRremote.h>, da diese auf der "Lernseite" für Funduino angegeben ist.
Also ich lasse die LED Blinken um somit stetig neue Signale zu empfangen. Und bei ausbleiben eines Signals (Abdecken der LED) soll der Motor starten.
Nochmals entschuldigung wenn ich Dinge missverstanden habe.
Ok, jetzt wird es langsam klarer.

Mit den Bauteilen kannst du keine Lichtschranke aufbauen.
Auch das Blinken der Led reicht nicht.
Diese muss moduliert werden, damitder Empfänger überhaupt etwas auswerten kann.

Du kannst damit eine IR-Fernsteuerung bauen und damit bestimmte Funktionen auslösen.
Der Empfänger (bitte noch einen Link posten) ist wohl nicht dazu geeignet.
Und die Library ist auch nicht alst Lichtschranke gedacht.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Dietmar123

Das mit der Lichtschranke war vielleicht ein wenig falsch ausgedrückt von mir.
Der Aufbau ist so, dass sich IR Sender und Empänger gegenüber sind und der Sender innerhalb der Apparatur verdeckt werden kann ,sodass am Empänger keine neuen Signale ankommen. Sobald dies der fall ist und Beispielsweise 2 Sekunden kein neues Signal kommt (weil verdeckt) soll die Aktion durchgeführt werden.

Die Bauteile kommen aus Folgendem Paket. Dort finde ich ehrlichgesagt keine genaueren Bezeichnungen zu den einzelnen Bauteilen.

https://www.amazon.de/gp/product/B00P0UMEE0/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

Vielen Dank schomal für die Hilfen :)

HotSystems

Sorry, aber ich glaube du verstehst mich immer noch nicht.
Der Empfänger und die zugehörige Library sind in der von dir verwendeten Funktion nicht geeignet.
Du brauchst eine einfache IR-Epfangsdiode um ein einfaches, unmoduliertes IR-Signal zu empfangen.
Dazu brauchst du keine Library.

Du verwendest die Bauteile verkehrt.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

HotSystems

Google mal nach "arduino ir Lichtschranke", da findest du reichlich Beispiele.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

TERWI

#25
Jan 14, 2017, 02:49 pm Last Edit: Jan 14, 2017, 02:51 pm by TERWI
.... nun ja, theoretisch ginge das schon .....

Wenn die sendende LED "Dauerfeuer" mit einem bestimmten Code (!) gibt, könnte man empfängerseitig auswerten, ob permament der gleiche Code ankommt.
Hat der empf. Code andere Werte als gesendet und / oder bleibt Empfang/Auswertung aus, ist anzunehmen, das etwas die Lichtstrecke "beeinflusst".
Testweise machbar, aber alle andere als wirklich brauchbar - weil (viel) zu ungenau.

Wie schon x-mal hier gepostet: Eine stinknormale IR-LED und ein IR-Empänger (kann auch eine LED sein) als Lichtschranke mit UNMODULIERTEM Signal.

Einfach mit Spannungsteiler an einem Analogeingang messen:
- Wert (ziemlich) HIGH: .... nix
- Wert (nahezu) LOW: .... unterbrochen

To young to die - never to old for rock'n roll

Klaus_ww

Quote
Eine stinknormale IR-LED und ein IR-Empänger
Wenn's bissel weiter sein soll: ich habe dafür einen alten Laserpointer verwendet und auf der Gegenseite einen Fototransistor. Wenn das Umgebungslicht zu hell ist dann bekommt der noch ein Röhrchen davor, das schirmt ausreichend ab.
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

HotSystems

.... nun ja, theoretisch ginge das schon .....
Aber dazu werden 2 Arduino benötigt.
Mit einem wird das wohl nix.
Also auch theoretisch keine Chance.

Ich hatte schon gepostet, wonach er suchen soll.
Frage mich nur, warum er uns nicht glauben will.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

TERWI

#28
Jan 14, 2017, 03:31 pm Last Edit: Jan 14, 2017, 03:32 pm by TERWI
.... es gibt Leute, die wollen einen DINO mit 230V betreiben und glauben fest daran, dass das funzt .... weil sie glauben, es irgendwo gelesen zu haben .....

Noch Fragen, Kienzle ? Nein, Hauser ! (alter Insider-Gimmick aus dem ZDF)

 8)   :smiley-mr-green:
To young to die - never to old for rock'n roll

Go Up