Go Down

Topic: Batterie-Umschalter mit NodeMCU (Read 1 time) previous topic - next topic

DerLehmi

Quote
Kannst du mir da zu dem Aufbau eventuell etwas mehr sagen?
-->Nun die Feather-Reihe sind kompakte Boards mit integrierter LiPo-Ladeelektronik, die man bequem über die Arduini-IDE auf gewohnte Weise programmieren kann. Das Herz ist wahlweise ein M0 oder ein 32u4. Je nach Modell gibt es diese Boards mit Funkmodul (RFM95W/ RFM69), WiFi (ATWINC1500) oder Bluetooth. Die WiFi-Variante wäre diese hier.

HMEMK

-->Nun die Feather-Reihe sind kompakte Boards mit integrierter LiPo-Ladeelektronik, ...[/url].
LiPo nehme ich an, ist Lithium-Polymer-Akkumulator. Was genau hat es mit der Ladeelektronik auf sich? Wie wird das Bauteil versorgt und wie lang hält dann so ein Akku?

DerLehmi

Hier steht alles, was beim Feather mit der Versorgung zu tun hat. Du kannst einfach einen LiPo- oder LiIon-Akku per JST-Stecker anstöpseln.... der Feather wird dann über den Akku versorgt. Steckst Du zusätzlich USB dran, wird das Board per USB versorgt, und gleichzeitig wird automatisch der Akku geladen. Wie lange so ein Akku hält kommt ganz darauf an, a) wieviel Kapazität der Akku hat und b) wie energieeffizient Du den Feather einsetzt/ programmierst

HMEMK

Danke für die Zusammenfassung. Wenn ich alternativ doch überlege, den Umschalter bei der Ladestation zu platzieren indem ich eine komplett eigenständige Leitung pro Zone verlege, wie könnte der Umschalter dann aussehen?

Es gibt von Eltako (Hersteller meines Homeservers) solche Relais, der per Funk angesteuert werden. Diese kosten aber direkt 50€+. Gibt es eine Möglichkeit so einen Umschalter selbst zu bauen? Ansteuern kann ich diesen per HTTP command oder per EnOcean

hajos118

Vorschlag:
Ab Ladestation Klingeldraht bis zu den Verzweigungsstationen vergraben und dort je ein Relais zur Umschaltung einsetzen. Die Ansteuerung dann von der ladestation aus vornehmen. Nachteil: Die Leitungsverluste für die Umschaltung sind höher. Vorteil: Nur 1 zentrale Ansteuerung und einfachere Versorgung der Ansteuerung.
Orthographie und Interpunktion folgen keiner gültigen Norm. Wer Fehler findet darf sie behalten!

DerLehmi

Mit HTTP Commands als solches hab ich noch nicht gearbeitet, aber mir käme eine weitere Lösung in den Sinn....
Du nutzt einen Feather als Gateway, also z.B. mit RFM69 Modul, zusätzlich noch mit einem Ethernet-Modul verbunden und ans lokale Netzwerk angeschlossen. Für die Umschalter nutzt Du dann entsprechend Adafruit Feather mit RFM69-Modul als Nodes. Die Befehle kommen als HTTP-Command an das Gateway, welches entsprechend der Commands spezielle Befehle für die Nodes generiert und per Funk abschickt. So habe ich das schon realisiert, bloß auf Basis von MQTT....

Theseus

Danke für die Zusammenfassung. Wenn ich alternativ doch überlege, den Umschalter bei der Ladestation zu platzieren indem ich eine komplett eigenständige Leitung pro Zone verlege, wie könnte der Umschalter dann aussehen?
Dann bräuchtest du einfach nur den NodeMCU und entsprechende Relais mit einer Treiberstufe (z.B. Transistor), die die Zonen umschalten. Dadurch wird das Projekt extrem vereinfacht, da du ja an der Ladestation Netzstrom hast und so der NodeMCU ohne Energieprobleme rund um die Uhr laufen kann.

HMEMK

Dann bräuchtest du einfach nur den NodeMCU und entsprechende Relais mit einer Treiberstufe (z.B. Transistor), die die Zonen umschalten. Dadurch wird das Projekt extrem vereinfacht, da du ja an der Ladestation Netzstrom hast und so der NodeMCU ohne Energieprobleme rund um die Uhr laufen kann.
Wärst es möglich, dass du mir eine Art Materialliste für dieses Vorhaben empfiehlst? Mir fehlt etwas der Ansatz. Vielen Dank!

Theseus

Eine Licte kann ich leider nicht zusammenstellen. Dazu müsste ich vor Ort sein um mir alles genau anschauen zu können, ein paar Experimente machen, wie das mit den Drähten genau funktioniert und anschließend wäre ich wohl den ein oder anderen Abend damit beschäftigt das Material und Bezugsquellen zu recherchieren und zusammenzustellen.

Ich würde wohl erst mit Handschalter versuchen die Zonen umzuschalten. Geht das, das mit Relais machen. Dann die Relais mit dem NodeMCU steuern. Schritt für Schritt vorgehen. Wenn nicht viel Strom über den Draht fließt, könnte man diese Relaismodule mit blauen Relais ausprobieren.

Go Up