Go Down

Topic: Mega 2560 mit FTDI USB Chip (Read 704 times) previous topic - next topic

Christof91

Hallo Leute,

ich würde gerne einen Mega2560 über einem FTDI Chip programmieren und die Kommunikation mit dem PC herstellen. Welche Anderungen muss ich dafür in der boards.txt Datei vornehmen?

Vielen Dank für eure Hilfe
Christof

uwefed

#1
Feb 19, 2018, 02:37 pm Last Edit: Feb 19, 2018, 02:37 pm by uwefed
Du meinst einen nackten Kontroller ATmega2560 oder eine Platine mit einem ATmega2560 drauf?

Grüße Uwe

combie

#2
Feb 19, 2018, 02:48 pm Last Edit: Feb 19, 2018, 02:49 pm by combie
ich würde gerne einen Mega2560 über einem FTDI Chip programmieren und die Kommunikation mit dem PC herstellen. Welche Anderungen muss ich dafür in der boards.txt Datei vornehmen?
Keine!
Wenn der mega2560 einen 16MHz Quarz/Resonator hat.
Und du den Bootloader nicht vergessen hast.

Alle sagen: Das geht nicht!
Einer wusste das nicht und probierte es aus.
Und: Es ging nicht.

Christof91

Ich möchte gerne einen nackten ATmega mit einem 16MHz Quarz/Resonatordem und einem FTDI Chip verwenden.
Den Bootloader konnte ich ohne Probleme installieren, aber wenn ich ein Standardprogramm uploaden möchte, bekomme ich folgenden Fehler:
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_getsync(): timeout communicating with programmer
An error occurred while uploading the sketch

Vielen Dank für eure Hilfe

combie

#4
Feb 19, 2018, 03:06 pm Last Edit: Feb 19, 2018, 03:07 pm by combie
Dann zeige doch mal deinen Schaltplan.
Dort wird der Fehler liegen.

Aktiviere mal die ausführlichen Meldungen.
Denn da kommt noch mehr, aber das bleibt im Dunklen.
Alle sagen: Das geht nicht!
Einer wusste das nicht und probierte es aus.
Und: Es ging nicht.

Christof91

Anbei befindet sich die Schaltung und hier ist die gesamte Fehlermeldung:


avrdude: Version 6.3, compiled on Jan 17 2017 at 12:00:53
        Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
        Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

        System wide configuration file is "C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf"

        Using Port                    : COM16
        Using Programmer              : wiring
        Overriding Baud Rate          : 115200
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout
avrdude: stk500v2_getsync(): timeout communicating with programmer

avrdude done.  Thank you.

Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten

Christof91

zwischen RXD_0 und RXD und auch beim TXD befindet sich noch jeweils ein 1k Ohm Widerstand

combie

#7
Feb 19, 2018, 04:48 pm Last Edit: Feb 19, 2018, 04:50 pm by combie
Laut Meldungen sollte PC seitig alles stimmen.

Ich sehe da weder Quarz, noch Resonator.

R3 ist mit 1K viel zu klein.
C24, kann auch stören, denn es hebt (teilweise) die Wirkung von C10 auf.

Mache mal eine LED, an den Mega üblichen Pin.
Siehst du die LED Blinken, wenn das Board bestromt wird?
Dann ist ein Bootloader drauf.
Siehst du die LED blinken, wenn du den Com Port öffnest, z.B. mit dem seriellen Monitor?
Dann Resetschaltung ok, und der Bootloader kommt dran.
Upload müsste dann gelingen.




Alle sagen: Das geht nicht!
Einer wusste das nicht und probierte es aus.
Und: Es ging nicht.

Christof91

R3 habe ich durch einen 10k ersetzt
C24 wurde entfernt

Wenn das Board bestromt wird blinkt die LED ständig und hört auch nicht mehr auf

Anbei auch noch das Bild mit Resonator

Vielen Dank für deine raschen Problemlösungsvorschläge

combie

Quote
Wenn das Board bestromt wird blinkt die LED ständig und hört auch nicht mehr auf
Siehst du eine Veränderung beim Blinken, wenn:
Quote
wenn du den Com Port öffnest, z.B. mit dem seriellen Monitor?
Alle sagen: Das geht nicht!
Einer wusste das nicht und probierte es aus.
Und: Es ging nicht.

Christof91

Ich habe jetzt ein zweites Board aufgelötet und dieses funktioniert ohne Probleme.
Vielen Dank für deine Hilfe. Du hast mir trotzdem einige wichtige Hinweise für die Zukunft geben können.

lg
Christof

Go Up