Go Down

Topic: Seriellen Monitor mit Taster steuern (Read 376 times) previous topic - next topic

Freeed94

Also der erste zählt hoch #1-... und der zweite setzt den gezählten wert in den arduino
MfG

Tommy56

Wenn der Arduino hoch zählt, kennt er die Zahl schon.

Du hattest etwas von Speichern im Fingerabdruckleser geschrieben. Gib uns doch mal einen Link zu diesem. So richtig bin ich mir nicht sicher, ob Du das Ganze verstanden hast. Dazu sind Deine Beschreibungen zu widersprüchlich.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

combie

#17
Feb 12, 2019, 06:52 pm Last Edit: Feb 12, 2019, 06:53 pm by combie
Quote
Ich möchte das was ich eigentlich mit der tastatur in den seriellenmonitor schreibe mit zwei tastern machen ohne das der arduino am pc ist
Nur nochmal, dass ich das richtig verstehe.....

Du hast gar nicht beabsichtigt den seriellen Monitor zu verwenden.
Ganz im Gegenteil, es SOLL ja gerade ohne PC(usw)gehen!

Das ganze mit dem Seriellen Monitor, war also nur eine Nebelkerze, um dich selber von deinem eigentlichen Problem abzulenken.


 :smiley-mr-green:  :smiley-mr-green:  :smiley-mr-green:
Der Pessimist sieht die Wolke vor der Sonne.
Der Optimist sieht die Sonne hinter der Wolke.

Mantra: Die Sonne scheint immer!

Whandall

Das ganze mit dem Seriellen Monitor, war also nur eine Nebelkerze, um dich selber von deinem eigentlichen Problem abzulenken.
Ich glaube er hält eine Simulation von seriellem Empfang für eine brauchbare Methode
den heiligen geheimen Sketch zum Abspeichern zu bewegen.  :)
Ah, this is obviously some strange usage of the word 'safe' that I wasn't previously aware of. (D.Adams)

Tommy56

Schauen wir mal, was noch kommt. Bisher ist es ja noch ein komplettes Ratespiel.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Freeed94

Genau also ich möchte nicht den monitor verwenden sonder mit tastern das machen was ich sonst mit dem monitor und der tastatur mache also ich möchte den einen taster verwenden um den wert #1 (oder halt hochzählen bis maximal #10) einzufügen und den anderen taster um den wert zu bestätigen. Was macht denn die Kommandozeile genau wenn ich dort zum beispiel #1 eigebe und enter drücke wie wirkt sich das auf den code im arduino aus?
MfG

postmaster-ino

Hi

DAS (oha, große Buchstaben ... keine Angst, Die wollen nur spielen) erschließt Sich Dir, wenn Du den Sketch anschaust und verstehst, was Da mit den seriellen Eingaben gemacht wird.

Mir z.B. ist noch nicht ganz klar, was Dein '#1' eigentlich sein soll - bitte nicht wiederholen, was Du bereits zwölf Mal geschrieben hast - Das habe ich Alles gelesen - vll. eine Erklärung, Die auch Deine Mutter verstehen würde, Die ebenfalls NICHTS mit Deinem Sketch bisher zu tun hatte.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Freeed94

Das ist der Wert den ich eigentlich in den monitor mit der tastatur eingeben muss was ich nun aber mit einem taster machen möchte ohne pc.
MfG

postmaster-ino

... Das wird wohl doch schwerer, als erwartet ...

Du gibst in den Beispielen via Terminal (so ein Fensterchen auf dem Monitor) z.B. #1<Ret> ein und daraus macht der Fingerprint-Sensor 'nächstes Kommando gilt für Finger 1' ... richtig?

Vll. solltest Du, noch Mal, für besonders Blöde (*meld*), in möglichst klitze kleinen Schritten ERKLÄREN, Was Du Wie machst, Was dabei passiert und Was Du unterm Strich jetzt anders haben willst.
Wenn Deine Mutter dieser Erklärung beiwohnen würde, würde Sie Diese ebenfalls verstehen??
Nein -> dann erkläre besser - zumindest mein Wissensstand entspricht Dem Deiner Mutter zu diesem Projekt!

... Alternativ könntest Du auch zeigen, Was Du bereits hast - Link zum Datenblatt des Fingerprint, Sketch, Nennung des verwendeten Arduino ...

Wenn Es Dir nicht so viel Wert ist, hier und da einen großen Buchstaben in Deinen echt mühsam zu lesenden Text einfließen zu lassen, muß ich mir echt überlegen, ob ich mir Das hier wirklich antun will.
Es kommen keine Informationen, was kommt ist dermaßen undeutlich formuliert, daß man das Zeug schon selber gefressen haben muß, um darin auch nur halbwegs einen Weg sehen zu können.

MfG

PS: zu hart? vielleicht ... wir werden sehen
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Go Up