Go Down

Topic: Roboterarm Kaufberatung (Read 275 times) previous topic - next topic

erbsen

Guten Morgen.

Ich bin gerade am Zimmer renovieren und wollte mir einen Roboterarm anschaffen, der in einem winzigen Barbereich die Whiskygläser nachfüllt. Natürlich angesteuert von einem Arduino. So einen Arm selber bauen dafür bin ich zu ungeschickt (ich habe mir mal beim Zigaretten stopfen einen Finger gebrochen)

Kann mir jemand ein Produkt empfehlen?

Elektronisch bin ich zum vergessen, habe aber 10 Jahre Berufserfahrung als Programmierer... auch wenn das schon etwas zurückliegt.

das Teil sollte ca. 80 cm ausfahren können. ein Glas samt Füllung wird (geschätzt) 200 Gramm wiegen. Im Idealfall sollte man den Arm direkt an die Pins des Arduino anstecken können.

Für Hilfe wäre ich dankbar

agmue

ich habe mir mal beim Zigaretten stopfen einen Finger gebrochen
Jetzt weißt Du, wie gefährlich Rauchen ist  ::) Der mußte sein!

ein Glas samt Füllung wird (geschätzt) 200 Gramm wiegen.
Was neben mir steht, wiegt 555 g mit Inhalt, sagt meine Küchenwaage.

Im Idealfall sollte man den Arm direkt an die Pins des Arduino anstecken können.
Ein Arm mit eingebauter Leistungselektronik dürfte was kosten.

... habe aber 10 Jahre Berufserfahrung als Programmierer...
Je nach dem, was Du da gemacht hast, könnte ein Arduino mit mehr Speicher hilfreich sein, weil Du möglicherweise einen etwas ausschweifenden Programmierstiel pflegst.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

ArduFE

Was neben mir steht, wiegt 555 g mit Inhalt, sagt meine Küchenwaage.
Da muss man eventuell noch das Gewicht des Greifers dazu rechnen, weil bei Robotern oberhalb der Spielzeugklasse normalerweise die Traglast am Handgelenk angegeben wird.

Sowas könnte dann passen
https://www.igus.de/robolink/roboter
Reichweite 790 mm, Traglast 2500g, ab 3845,00 + Mwst ...

Helmuth


noiasca

Für Hilfe wäre ich dankbar
googeln und youtube studieren!
Ernsthaft: die meisten "Barlösungen" bewegen nicht Flaschen sondern pumpen und das hat vermutlich den Grund, dass das wesentlich einfacher zu realisieren ist als ein Roboterarm.

Wenn du dennoch auf einen Roboterarm bestehst: kauf dir zum Testen den billigsten den du findest, bewege die Testflasche (kann ja noch auch Kunstoff sein), lass' den Arm die Flasche aufdrehen und zudrehen, das Einschenken rechtzeitig beenden etc. Wenn das alles klappt kannst du ja immer noch einen "anständigen" Roboterarm dafür kaufen. Preisrahmen wo es vernünftig wird, wurde dir ja schon genannt.
DE: Wie man Fragen postet:
1. was hat man (Sketch und Hardware)
2. was SOLL es machen
3. was macht es: IST (Fehlverhalten, Fehlermeldungen, Serial.Output ...)
4. Eine Frage stellen bzw. erklären was man erwartet

Tommy56

JWas neben mir steht, wiegt 555 g mit Inhalt, sagt meine Küchenwaage.
Soviel Whisky drin oder ein schweres Burbonglas mit Eis?

Für schottischen Whisky ziehe ich ein leichtes Nosing-Glas vor. Da bekomme ich aber wohl nicht so viel Whisky rein, dass es auf 500 g kommt ;)

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

agmue

Soviel Whisky drin oder ein schweres Burbonglas mit Eis?
Um die Uhrzeit war es leckeres frisch gezapftes Leitungswasser in einem niedrigen, bauchigen Glas!

Abends fülle ich da eine Fingerhöhe Single Malt Scotch ein. Das Nosing-Glas werde ich am Wochenede mal testen, sowas habe ich m. E. irgendwo rumstehen, möglicherweise mit Auchentoshan, wenn noch ein Schluck übrig ist.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Tommy56

Na dann Prost. Ich habe gerade einen 15 Jahre alten Bladnoch Adela Oloroso Sherry Cask im Glas.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

postmaster-ino

... und ich komme nicht Mal dazu, ein Bierchen zu zwitschern ...
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Tommy56

... und ich komme nicht Mal dazu, ein Bierchen zu zwitschern ...
Dann machst Du was grundlegend falsch. (Das trinke ich nebenbei noch ;) )

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Go Up