Go Down

Topic: Versehentlich 12V an die 5V Leitung gehängt (Read 1 time) previous topic - next topic

fritzi001

Hallo

Mir ist etwas ganz dummes passiert. Am Steckbrett hat noch alles funktioniert und dann ist mir beim Verlöten auf das Arduino-Shield ein Fehler unterlaufen. Dieser hat dazu geführt, dass ich 12V über die 5V Leitung an den Arduino weitergegeben habe statt über den Vin Pin.
Damit habe ich sehr wahrscheinlich den Arduino gekillt.  :0
Wenn ich ihn jetzt über USB anstecke wird nur mehr ein unbekanntes Gerät erzeugt. Die LED´s ON und L leuchten sonst passiert gar nichts.
Reicht es jetzt einen neuen Amtel 328 zu bestellen, oder muss ich vorsichtshalber das ganze Board austauschen?
Nun ist aber in der Schaltung noch ein LCD sowie ein Eingangsschieberegister verbaut.
Habe ich diese beiden auch gekillt?
Das LCD zeigt im Betrieb nur mehr alle Pixel schwarz an. Kontrasteinstellung funktioniert auch noch. aber das wars dann schon. Es wird kein Menü mehr angezeigt. Könnte aber auch am zerstörten µC liegen.
Wenn ich es auschalte wird nichts angezeigt.
Zu was würdet ihr mir raten?
Danke schon mal

sth77

Klingt gar nicht gut. Da du von einem Atmega 328 sprichst und ich von DIL-Bauweise ausgehe hast du entweder einen Arduino Uno oder einen Duemilanove. Zieh doch mal probeweise den mega328 aus dem Sockel und schau nach, ob der USB-Schnittstellenchip (mega8u2 oder 16u2 beim Uno, FT232 beim Duemilanove) noch funktionieren. Ein entsprechendes Gerät sollte ja angezeigt werden. Viel Hoffnung will ich dir da aber nicht machen...
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

fritzi001

#2
Jun 15, 2012, 12:27 pm Last Edit: Jun 15, 2012, 12:30 pm by fritzi001 Reason: 1
es ist eine Arduino UNO R3
hab den µC vom Board entfernt. Am Rechner das selbe Schauspiel->unbekanntes Gerät
Habe mich nachdem ich mich jetzt schon die ganze Nacht geärgert habe, eigentlich schon damit abgefunden.
So blöd wie es auch ist. Aber ja. Man lernt ja.
Ein neues Board muss her.

Bzgl LCD und Shiftregister, welche ja auf einem Shield angeschlossen sind:
Kann ich die ohne Bedenken einfach mal auf dem neuen Board anstecken, oder ist das eine blöde Idee und führt gleich zur Beschädigung meines neuen Boards?


Juergen-05

#3
Jun 15, 2012, 01:58 pm Last Edit: Jun 15, 2012, 02:10 pm by Juergen_S Reason: 1
Hallo fritzi001

das kann sein das dein Shield noch funktioniert, aber wenn du 12 Volt auf den 5 Volt Pin deines Board mit angesteckten Shield angelegt hast, könnte auch dein LCD das Zeitliche
gesegnet haben. Musst du probieren, einfach 5 Volt Spannung anlegen und schauen ob dein LCD noch schwarze Zeilen (beim 2x16 die 2te, oder beim 4x16/20 die 2te und 4te)
anzeigt.

Dann hat es dein LCD überlebt.

Jürgen

PS: Hab überlesen, du schreibst ja alle Pixel sind schwarz, dann hat es sich für dein LCD schon erledigt und die Schieberegister hat es wahrscheinlich auch zerschossen   :(

fritzi001

Das Lisplay ist ein 128x64 LCD
Und ja ich habe am Shield bei der 5V Leiste wo ich alle Bauteile mit Spannung versorge leider auch die 12V versehentlich angelötet --> alles tot.  =(
aber ja, werd mich dann mal ans bestellen der neuen Bauteile machen

danke nochmals Juergen_s und sth77 für eure Hilfe



Linpotec

ok....

Danke für den Bericht... Ich denke eine Absicherung vom Netzteil und vor allem ein USB- HUB sind eine gute Investition...

Beileid....

Erfolg.....

Greetz, Linpotec

Go Up